Himbitee+Pulsatilla, hats euch geholfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chrisf 14.03.10 - 08:52 Uhr

Guten Sonntag Morgen euch allen!


Sagt mal, ich habe von meiner Hebi
Himbeerblättertee und Pulsatilla D60 verordnet
bekommen.
Den Tee soll ich so 3 x täglich
und die Tropfen 2 x nehmen.

Hatte jemand von euch das gleiche genommen
und viel wichtiger : hat es euch was gebracht,
bzw. hattet ihr tatsächlich Vorteile dadurch?

LG
chris

Beitrag von cioccolato 14.03.10 - 10:51 Uhr

also ich trinke den himbitee schon seit der 34.ssw, mein Mumu ist auch schon fingerdurchlässig und GMH fast weg....also obs daran lag weiss ich nicht, aber ich schwöre drauf ;-)
obs dann bei der geburt schneller geht weiss ich ja noch nciht :-p meine hebi meinte ich solle nix mehr zusätzlich nehmen, der befund wäre so gut, nicht das es eine zu schnelle geburt wird #kratz

mit den tabletten kenne ich mich net aus, machen die auch den Mumu weich??

lg ciocco ET-13#verliebt

Beitrag von chrisf 14.03.10 - 11:18 Uhr

hallo!

Hatte schon gedacht, ich bekomme gar keine Antwort.
Danke dir für deine.#danke
Also wenn es mit dem Himbitee bei dir schon so schöne Fortschritte gebracht hat, hört sich das doch gut an.;-)
Mein MUMU war letzte Woche noch zu, aber GMH verkürzt.
Hebi hat mir beides verordnet, aber ich hab leider vergessen, wofür die Pulsatilla-Tropfen.
Soll wohl auch irgendwas positiv beeinflussen #gruebel
Ärgert mich, dass ich es vergessen habe.#schmoll

LG
chris

Beitrag von cioccolato 14.03.10 - 11:24 Uhr

kein problem ;-)

also ich trinke von dem himbitee, einen liter am tag, der ist wirklich verdammt lecker :-)

mmhh ich werd mal googeln, interessiert mich für was die tropfen sind...

ich wünsche dir alles gute und wünsche dir eine schnelle geburt ;-)

lg

Beitrag von chrisf 14.03.10 - 11:33 Uhr

das wünsch ich dir auch von ganzem Herzen.:-D
Wehen sind ja kein Zuckerschlecken, gelle?
Ein Liter am Tag von dem Tee soll ja auch schon wehenfördernd sein.
Ich hab auch schon gegoogelt, nachdem du gefragt hast, wofür die Tropfen sind.
Aber ich glaube bei Hömeopatie gibt es keinerlei Auskunft.
Aber wenn du fündig wirst, sag mir bescheid.
LG
chris

Beitrag von diebrini1984 14.03.10 - 11:11 Uhr

ich habe den himbeerblättertee getrunken, und mein mumu war laut hebi und ärzte "butterweich".
das ist natürlich dann für die geburt besser.
die tropfen kenne ich nicht...

liebe grüße

Beitrag von chrisf 14.03.10 - 11:21 Uhr

hey,
auch dir danke für die Antwort.#danke
Dann scheint ja der Tee echt was zu bringen.
Bin ja mal gespannt, was der FA nächste Woche sagt dazu.;-)
Vielleicht hat der Tee dann auch schon ne kleine Wirkung erzielt???#freu
LG
chris