Kann das so funktionieren?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von tabitabaer 14.03.10 - 09:10 Uhr

Guten Morgen liebe Gleichgesinnte...

Zur Ausgangssituation, wir sind seit 4 Jahren verheiratet, 2 Kinder....

Wir haben uns, bzw. er schon ein paar mal getrennt, aber immer wieder zueinander gefunden. Aber all unsere Probleme blieben bestehen, weil keiner sich wirklich ändern wollte....
Bis ich anfang des Jahres entschieden habe, dass ich zum WOHLE unserer Ehe wieder nach "hause" mit den Kindern ziehe und wir erstmal eine Fernbeziehung probieren, um uns wieder klar wahr nehmen zu können.

Keiner in unserer Familie glaubte daran, auch ich hatte so meine Zweifel, aber ohne diese Entscheidung wären wir in den Sicheren Abgrund gestürzt. Trotz all der Liebe... Wir sind eben GRUNDVERSCHIEDEN.

So, jetzt ist am 01 März soweit gewesen, er ist schon mal ausgezogen, in eine kleinere Wohnung-ichziehe in 3 WOchen mit den Kindern um...

Und es kam.... DER ABSOLUTE Schock für mich... Er hat ne NEue, 4 Tage nach seinem Auszug gefunden (naja, er kennt sievon der Arbeit)... Und würde das mit uns gerne beenden. Ichdachte, ich krieg keine Luft mehr, als er das sagte.Das war letzte Woche Freitag....

Übers WE sind wir zu seinen Eltern in die Heimat gefahren, nur er eben mit Handy (und eben neuer Freundin) im Schlepptau. Ich war das ganze WE nur am heulen, meine Schwiegereltern haben zwar versucht zu trösten, aber natürlich vergebens....

MOntag hab ich mir ne Flasche Sekt gegönnt und er kam hier her. (Er kommt so gut wie täglich, weil wir noch auf dem Dorf wohnen und ich jetzt kein Auto mehr habe...)

Naja und eigentlich wollte ich es mir nur selber bewesien und AUCH die Neue Liebe kaputt machen... ER IST SCHLIEßLICH MEIN MANN UND ICH KANN TUN UND LASSEN WAS ICH WILL MIT IHM. ICh hab es jedenfalls darauf angelegt... Und es kam auch keine Gegenwehr... So war das Montag... Mittwoch Mittag, Mittwoch Abend, Donnerstag abend....

Am Donnerstag hab ich ihm einen Brief geschrieben, mit der Bitte uns einfach Zeit zu lassen und zu schauen, was die Zeit bringt-aber auch, dass ich nicht auf Dauer die Geliebte meines eigenen Mannes sein werde... Alles ohne Stress (davon hatten wir die ganze Zeit schließlich genug), ohne Vorhaltungen und ohne Erwartungen-beendet ist unsere Beziehung/Ehe ja eh schon gewesen. Und ohne, dass wir es jemandem erzählen.

Das ist mein Strohhalm, an den ich mich klammere... Freitag wollte er eigentlicvh hier schlafen, aber er war dann schlecht gelaunt, weil (denke ich zumindestens) mein Schwager und meine Schwägerin herkommen wollten. das hab ich zwar abgesagt, aber er wollte wohl verhindern, dass jemand etwas mitbekommt...

Jetzt ist er das ganze WE (Seit gestern Mittag) wohl bei ihr...

Ich fühl mich mal wohl in der Situation, weil ich Hoffnung habe (und auch das Wissen, Sex mit ihm gehabt zu haben, wird wohl keine FRISCHE liebe aushalten) und dann eben wie jetzt dumm, ausgenutzt und verraten...

Alles zum Mäusemelken. Vorallem habe ich angst, dass er sich doch noch für sie entscheidet und mir nochmal nen Arschtritt damit verpasst. Und auch, wenn ich erstmal weg bin, sehen wir uns nur alle 2Wochen und dann schläft es doch ein.....
(GEplant waren BEsuche iegtl. JEDES WE!)

Sicher ist all das ein Spiel mit dem Feuer, aber ich will auch nicht loslassen....

Sorry fürs Doppelposting, aber ich bin mir nicht so sicher, in welche Kategorie es besser passt...

Beitrag von solpresa 14.03.10 - 09:34 Uhr

Hallo,

zu Deiner Überschrift: NEIN, kann es nicht;(!
So leid es mir tut...aber, Dein `Noch-Mann´ macht sich gerade ein `schönes´ Leben auf Deine bzw. Eure Kosten. Du und Die Kinder seid diejenigen, die unter der Situatuon leiden. Wenn Du es schon nicht schaffst für Dich loszulassen, dann mach es wenigstens für Deine Kinder. Was soll aus diesem Hin-und Her entstehen? Ausser, dass Ihr am Ende total verwirrt seid. Er zieht aus, hat nach vier Tagen eine Neue, verbringt Zeit mit ihr und zwischendurch bist Du dann gut genug!? Meinst Du, dass er sich auf einmal um 180 Grad drehen wird und der fürsorgende, liebevolle Ehemann werden wird? Klar, wünscht Du Dir das...aber, Wünsche gehen eben nicht immer in Erfüllung!

Wünsch Dir und Deinen Kindern alles Gute!
LG Sina

Beitrag von ciocia 14.03.10 - 10:03 Uhr

Hallo,

traurige Situation...Du hast sehr früh geheiratat. Ist dein Mann auch so jung? Sieht so aus als müsste er schnell was nachholen. Er weiss, dass du ihn liebst und nutzt es für sich aus. Mein Ex war auch so egoistisch, Bett ja, Beziehung nein.

Schütze dich, sei kalt, unerreichbar. Ich weiss warum du es machst. Du hast Angst, dass wenn du ihm kalte Schulter zeigst, er weg ist zu der anderen.

Weisst du was ich glaube? Die Frau hat ihm schon lange gefallen und er ihr. Er hatte nur schlechtes Gewissen was mit ihr anzufangen. Ich denke nicht, dass er so schnell mit ihr zusammen gekommen wäre wenn da nicht schon vorher vertraute Gefühle gewesen wären. Ich habe es so ähnlich erlebt. Mein Ex war mit noch mit mir zusammen, im Kopf hatte er schon die Nächste, mit der er übrigens zusammen ist.

Ich bereue es heute, dass ich nicht sofort zu gemacht habe, sondern habe es noch so laufen lassen in der Hoffnung, dass was aus uns wird.

Wünsche dir viel Glück

Beitrag von tabitabaer 14.03.10 - 10:36 Uhr

Ich versuche stark zu sein für die Kinder.

Und natürlich hab ich angst, dass wenn ich ihm die kalte schulter zeige, dass dann alles vorbei ist...

Und nicht, um ihn in Schutz zu nehmen, aber anfangen tue ich immer... na klar, er macht mit-aber es kommt NIE von ihm. Auch irgendwie traurig.

Bestimmt "wollte" er die andere schon vorher, allein der Gedanke macht mich krank. Sie ist niveaulos, weil sie wusste, dass er Frau und Kind hat und absolut grottenhäßlich... Aber das scheint ihn ja nicht zu stören. Dumm f**** nicht gut-sondern ist nur gut zu F.....

Arm...

Ich liebe ihn aber immer noch, auch wenn es noch so weh tut.

Beitrag von ciocia 14.03.10 - 11:38 Uhr

Hab dir noch was extra geschrieben, schau rein:-)

Beitrag von janamausi 14.03.10 - 12:00 Uhr

<<Sie ist niveaulos, weil sie wusste, dass er Frau und Kind hat und absolut grottenhäßlich... Aber das scheint ihn ja nicht zu stören. Dumm f**** nicht gut-sondern ist nur gut zu F..... <<

Verständlich das Du verletzt bist, aber lass dich nicht auf so ein Niveau runter!

Wenn es ihm nur um Sex gehen würde, wäre er jetzt nicht bei der anderen, weil Sex kann er ja auch von dir haben.

Und hässlich ist eine Sache des Betrachters. Auch ein hässlicher Mensch kann durch eine liebevolle Art und Ausstrahlung anziehend sein. Das Aussehen ist zwar Anfangs entscheidend, aber letztendlich sind es die inneren Werte, die es ausmachen, ob eine Beziehung hält oder nicht.

Beitrag von janamausi 14.03.10 - 11:54 Uhr

<<ER IST SCHLIEßLICH MEIN MANN UND ICH KANN TUN UND LASSEN WAS ICH WILL MIT IHM.<<

Dein Mann ist kein Gegenstück mit dem Du tun und lassen kannst was Du willst, sondern eine eigene Persönlichkeit!

Ich denke, egal ob er nun mit der anderen zusammen bleibt oder nicht, verloren hast Du so oder so schon.

Es gibt in jeder Beziehung Höhen und Tiefen, aber das ist doch kein Grund sich immer gleich zu trennen. Sondern eigentlich sollte man in einer Beziehung zusammenhalten und auch schwierige Zeiten gemeinsam meistern, das macht doch eine Beziehung aus! Aber genau das könnt ihr nicht.

Durch dein Verhalten machst Du dich nur klein und zeigst deinem Mann, dass obwohl er sich getrennt hat und eine Neue hat, mit dir umspringen kann wie er will und trotz das er dich so mies behandelt hat, Du ihm hinter her rennst. Mit Sex kann man keinen Mann halten!

Schau auf dich und nicht auf deinen Mann! Hast Du es nötig dich so behandeln zu lassen?

LG janamausi

Beitrag von breeze86 14.03.10 - 22:02 Uhr

Lass es sein. So kann das nicht funktionieren. Er hat seinen Spaß und du sitzt mit den Kindern daheim - mehr oder minder bald alleinerziehend - und wenn er dann die Familie besuchen kommt, hat er bei dir auch noch seinen Spaß und Sex... Ich würd das nicht mit mir machen lassen. Entweder oder. Auszeiten sind meiner Meinung nach ohnehin schon das Ende für die Beziehung.

Glg, Breeze