Autositz - welche würdet ihr nehmen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von shorty23 14.03.10 - 09:27 Uhr

Hallo zusammen,

wir brauchen noch einen weiteren Autositz und haben drei zur Auswahl, aber können uns nicht entscheiden. Welchen würdet ihr nehmen?

1. Römer King Plus - passt gut ins Auto, haben ihn schon im anderen. Hat aber kein Isofix!

2. Römer Safefix plus TT - mit Isofix (sicherer?) und Top Tether, dieser geht allerdings dann quer durch den Kofferraum, sodass wir den ein- und aushängen müssen, wenn wir zB den Kinderwagen mitnehmen (nervig?).

3. Römer Safefix mit Standfuß - mit Isofix und dem Fuß, der dann aber einiges an Platz wegnimmt im Fußraum und ich finde ihn auch irgendwie instabil (den Fuß).

Eigentlich denke ich, wir sollten den Römer King nehmen, aber ist es nicht bescheuert einen OHNE Isofix zu nehmen, obwohl wir es im Auto haben? Den Duo wollen wir nicht, da der mit der Kofpstütze bei unsere Tochter nicht gut passt - dabei wäre das super mit Isofix und ohne TT oder Fuß :-[. Andere Sitze (Maxi Cosi, Kiddy) haben wir getestet, aber im Römer sitzt sie einfach am besten. Was würdet ihr machen?

LG
Annette

Beitrag von jacqueline-tomek 14.03.10 - 09:31 Uhr

kauf doch einfach den römer ohne isofix. wir haben das leidernicht im auto und haben somit den römer king plus so gekauft. ohne iso. und der ist trotzdem super stabil wackelt nicht und nix. wenn euch iso aber sicherer erscheint müsst ihr die konsequenz tragen - das der platz wegnimmt - stört oder nervt ;-)

römer ist eh das beste :)

Beitrag von sunflower2008 14.03.10 - 09:40 Uhr

hi,

fürs 2 Auto würde ich so einen nehmen
http://www3.baby-markt.de/Babyartikel/Autositze/Autositze+09kg+bis+36kg/index.htm
von Römer gibts ja jetzt auch einen :-)
sonst müsst ihr in 1-2 Jahren ja wieder 2 Sitze kaufen...
so spart ihr euch einen

lg
Sunny

Beitrag von murmel72 14.03.10 - 10:23 Uhr

Hallo,

ich habe gehoert, der hat nicht so toll abgeschnitten in den Tests :-(

Ansonsten wuerde der mir auch gefallen.

Beitrag von sunflower2008 14.03.10 - 15:09 Uhr

achso, ich wusste nicht, dass der schon getestet wurde...
aber die anderen 9-36kg sind ja auch eher "befriedigend" und "ausreichend"
ich dachte Römer wäre da ne ausnahme...
schade...

lg
Sunny

Beitrag von shorty23 14.03.10 - 11:05 Uhr

Hallo Sunny,

ja, das wollten wir zuerst auch, aber es sprach einfach viel gegen den Sitz, v.a. dass meine Tochter nicht gut darin saß. Aber danke für den Tipp.

LG

Beitrag von sunflower2008 14.03.10 - 15:10 Uhr

ja, ist schon wichtig, dass die Kleinen gut darin sitzen....

ihr findet sicher noch einen passenden

lg
Sunny

Beitrag von miau2 14.03.10 - 10:49 Uhr

Hi,
mir wurde vor kurzem erzählt, dass es bei den Ier-Sitzen gar nicht so relevant wäre, ob mit Isofix oder ohne.

Es erspart dir keine Arbeit (im Gegensatz zu den Klassen 0 oder auch II/III), es macht die Sache auch nicht "aus Bequemlichkeit unsicher" (wenn Sitze der KLasse II/III ohne Isofix bei Leerfahrten nicht angeschnallt werden können sie zum Geschoss werden), und es gibt auch richtig gute ohne Isofix.

Bei der Auswahl und den Argumenten würde ich den ohne Isofix nehmen. Ist doch ein guter Sitz, und wer den richtig im Auto befestigt hat auch ohne Isofix einen sehr sicheren!

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von raena 14.03.10 - 10:55 Uhr

Wir haben den Römer King Plus TS, obwohl wir in beiden Autos Isofix haben. Gerade bei der Sitzgröße finde ich wenn man eine gewisse Sorgfalt walten lässt Isofix nicht sooo wichtig. Bei den Schalen klar, klick rein und gut geht viel einfacher als immer anschnallen, und bei der nächsten Größe ist der Sitz schon mal fest und ich muss den Sitz nicht jedesmal mit anschnallen.

Aber da? Ich schnalle den Sitz sorgfältig fest und dann muss ich immer das Kind in den Sitz reinschnallen. Wichtig ist nur, dass der Sitz sich ohne großes Wackeln mit dem Gurt befestigen läßt (hat was mit der Form des Sitzes zu tun).

Nimm ihn ohne Isofix und gewöhne dir an immer zu kontrollieren ob der Sitz wackeln und nachgespannt werden muss. Dann ist der auch supersicher.

LG
Tanja

Beitrag von kathrincat 14.03.10 - 17:36 Uhr

einen kiddy, einen andern würd´ich nicht mehr kaufen