Geschwollene Finger und Taubheitsgefühl und sonst alles

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katrinchen-p 14.03.10 - 09:53 Uhr

Hallo ihr Lieben!


Ich beobachte jetzt seit ein paar Tagen, dass ich irgendwie geschwollene Finger habe und so was auch in den Füssen bemerke.
Wenn ich nachts aufwache wegen Toilette, durst etc. dann hab ich das immer ganz schlimm. Manchmal sind meine Hände dann so taub, dass ich meine Wasserflasche nur ganz schwer aufbekomme.

Was kann ich denn dagegen machen? Und muss ich meiner FÄ bescheid geben?

Ein weiteres Problem ist, dass ich jetzt einige Male bemerkte, dass ich einen leichten Krampf in der rechten Wade bekomme und das obwohl ich jeden Tag 1200 mg Magnesium nehmen muss.


Seit ein paar Tagen habe ich zudem immer mal wieder ein leichtes Stechen in der Scheide und mein bauch wird öfter mal hart und ganz schief. Könnten das Senkwehen sein?


Liebe Grüße

Katharina+kleiner Mann 35. ssw

Beitrag von julian071 14.03.10 - 10:09 Uhr

Also das was du beschreibst sind Wassereinlagerungen! Bei mir war es auch so um de 34 SSW und es war bei mir sooo schlimm das ich Schmerzen hatte. Bei mir haben sie festgestellt das ich das Kapaltunnelsyndrom habe. Das war an meinen Handgelenken! Das hat sooo wehgetan und gestochen das ich mir gewünscht hab das das Baby eher kommt...:-[
Dazu kam dieses Taubheitsgefühl wie bei dir...die Füsse haben bei mir ausgeschaut wie Elefantenfüsse, und ich bin eher schlank!
Das würde ich an deiner Stelle deinem FA sagen.
Also das mit dem schiefem Bauch weiss ich nicht aber es könnt doch sein das das Baby dann so leigt das der Bauch schief wird?#kratz und mit den Stichen weiss ich auch nicht. Geh mal zu deinem FA und sag ihm das alles...

Beitrag von axaline 14.03.10 - 10:10 Uhr

Die geschwollenen Finger und Füße sind mit Sicherheit Wassereinlagerungen ! Da kannst Du höchstens Kompressionsstrümpfe gegen bekommen. Tabletten darf man soweit ich weiß nicht. Frag am besten Deinen FA oder die Hebi mal.

Das Stechen in der Scheide kommt von den Mutterbändern. Durch den Druck den das Kind auslöst werden die Mutterbänder stark gedehnt, daß führt zu diesem Stechen, daß bis in die kleinen Schamlippen zieht (habe ich mir von der Hebi erklären lassen).

Das Magnesium hilft leider nicht wirklich gegen den harten Bauch, auch nicht wenn es richtige Wehen sind.
Ich habe seit der 30 SSW mit Vorwehen zu kämpfen und Magnesium hilft zwar auf dem CTG ein wenig, aber der harte Bauch ist bei mir trotzdem immer wieder zugegen !
Es können Senkwehen sein, die Zeit dafür wäre es ja bei Dir !

Wegen den Wadenkrämpfen würde ich mal beim Arzt nachfragen ! Gerade bei der sehr hohen Magnesium Dosierung dürfte das nicht vorkommen.
Warum musst Du denn eigentlich sooo viel nehmen ?#kratz

Gruß Janine (33 SSW)

Beitrag von katrinchen-p 14.03.10 - 10:15 Uhr

Ich hab schon lang, lang mit vorzeitigen Wehen zu kämpfen-deshalb das Megnesium. Lag auch deshalb 6 Tage im KH und hab dort nichts anderes bekommen als Megnesium.....


Hab erst wieder am 22. März einen Termin bei meiner FÄ. Ist ja noch eine Woche hin

Beitrag von axaline 14.03.10 - 10:25 Uhr

Also nur Magnesium (sagte mein Arzt) hilft vielleicht in einem gewissen Maß, aber normalerweise sagt man mehr als 600 mg bringt nix weil der Körper das überschüssige Magnesium nicht umsetzen kann und es einfach wieder ausscheidet.

Da es bei mir nicht genug geholfen hat habe ich ein anderes Medikament bekommen, daß ich erstmal zu Hause in Tablettenform nehmen soll, wenn es dadurch nicht besser wird (was es aber tut), dann erst müsste ich ins KH und dort das Medikament als Tropf bekommen.

Ist schon irgendwie komisch, wie unterschiedlich die Ärzte das angehen, oder ?!#kratz

Gruß Janine

Beitrag von katrinchen-p 14.03.10 - 10:29 Uhr

Hab ich auch schon von vielen gehört, dass Magnesium nicht wirklich hilft.....

Naja, ich war damals in der 30. ssw und hab bis jetzt ausgehalten und hoffe, dass mein Kleiner jetzt noch drin bleibt bis er fertig ist.

Beitrag von eisbluemchen1809 14.03.10 - 10:16 Uhr

Guten Morgen Katharina

jep eine Leidensgenossin, ich hab das gleiche seid 2 Wochen... aber verstärkt "nur" auf der rechten Seite.
Ich hab es jetzt mal mit Akupunktur versucht, gibts extra Punkte für unser Problem, die zweite Sitzung war am Freitag und ich finde es wird etwas besser, dass es weg geht glaube ich nicht, vermutlich erst wenn unsere Futzis draussen sind :-)
Ansonsten vieeeel trinken, NICHT salzarm essen, frische Ananas, vielleicht wenn Du magst schwimmen gehen, das entwässert auch, aber an den Fingern gehts wohl nicht ganz weg. Mein Knöchel ist auf jedenfall seid der Akupunktur nicht mehr so dick geworden, obwohl ich zwischendurch viel unterwegs war.
Wenn das als "Leiden in der #schwangerschaft" alles ist, gehts noch.
Mein Bauch wird auch schief wenn Monsieur sich auf die eine oder andere Seite legt, viel Platz hat er ja nicht mehr. Sein Kopf liegt unten und man wendet sich von links nach rechts dann sieht der Bauch schon sehr lustig aus! #rofl

Wenn Du eine Hebamme hast frag sie mal nach Akupunktur wegen Wasser/Ödemen vielleicht hilfts ja auch bei Dir. Wir haben ja schliesslich noch 5 Wochen!

LG und schönen Sonntag
Bine + #babyboy 35SSW