Dienstag ist es soweit...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jessipoe 14.03.10 - 11:17 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Ich muss mal kurz was los werden. Am Dienstag habe ich um 19 Uhr einen FA-Termin zur Krebsvorsorge. (Ich wuste gar nicht das man das schon so früh macht. #schock )
Und weil es so spät ist, kommt meine Mutter und passt auf Louis auf.
Ich war erst einmal von ihm getrennt. Das war kurz vor Weihnachten. Da haben wir (naja, mein Mann alleine, ich habs nicht übers Herz gebracht #schmoll ) Louis zu meiner Mutter gebracht. Da wollten wir ihn nicht mit nehmen weil es so glatt war und natürlich voll, kennt man ja vor Weihnachten!
Ich hab keine Angst davor das es am Dienstag nicht klappt. Louis kennt meine Mutter sehr gut. Wir sehen uns mindestens 2 Mal die Woche. Und sie hat ihn hier auch schon alleine ins Bett gebracht. Hat alles geklappt und er auch hat durch geschlafen.
Aber trotzdem ist es komisch wenn wir dann alleine ohne Louis weg fahren. Ich glaub ich kann mich nur schwer von ihm trennen. Wir sind sonst immer zusammen. Aber irgendwann muss das ja auch mal sein. #heul
Wie geht es euch denn dabei wenn ihr eure Kleinen mal ein paar Stunden nicht seht oder mal für ein paar Stunden abgebt?

Sorry für das #bla

Wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

LG
Jessi mit Louis (4 1/2 Monate) #verliebt

Beitrag von anja1971 14.03.10 - 11:26 Uhr

Hallo!

Ich hatte bei meinen Zwillis auch ganz lange die größten Schwierigkeiten, sie abzugeben - und sei es nur für 2 Stunden. Habe sie dann sofort unglaublich vermißt.

Ich habe mir die Freiheit genommen, einfach selbst zu entscheiden, wann es für mich paßt, weil mir alle möglichen Leute in der Beziehung Druck machen wollten. In Deinem Fall ist es ein wenig anders, da Du ja einen Termin hast. Aber da sich Louis ja ganz offensichtlich bei Deiner Mama wohlfühlt, und Du ihr auch vertrauen kannst, sind das doch die besten VOraussetzungen. Nutze es aus! Wir hier haben keine Oma, die mal kommen könnte, und ich vermisse das inzwischen ganz schön.

LG

Beitrag von matzzi 14.03.10 - 11:31 Uhr

Hallo

ich kann dich gut verstehen... Bei meiner Großen hab ich sehr lange gebraucht um sie jemandem anzuvertrauen, sei es Papa oder Oma. Erstens hab ich lange gestillt und sie hat wenn sie aufgewacht ist immer nach mir und er Brust verlangt und zweitens hatte ich einfach nicht die Ruhe wenn ich weg war ohne sie.

Beim zweiten jetzt ist es schon etwas einfacher, aber bedingt durchs Stillen ist es höchstens mal ein bis 2 Stunden. Abends auch mal länger, aber ich beschränk das im Moment auf wirklich wichtige Termine und nicht aufs "Weggehen".

Zu Arztterminen usw nehm ich die Kleine mit.

"Loslassen" ist ganz schön schwer, auch später wenn sie unabhängiger werden und zB in den Kiga gehen... Aber es fängt eben mit den paar Stunden im Babyalter an:-)

Lg matzzi

Beitrag von schnucki... 14.03.10 - 11:34 Uhr

hallo jessi,
ich geb meine kleine noch nicht ab. nimm doch fie oma mit zum doc, dann kann sie dein kind während der untersuchung halten.
lg
schnucki+ baby5,5 monate

Beitrag von mini-wini 14.03.10 - 11:37 Uhr

Hallo,

kann dich da voll verstehen. Wir wohnen noch (wir bauen gerade) bei meinen Schwiegerleuten im Haus. Haben aber ne eigene Wohnung. Auf jeden Fall will meine Schwiegermutter auch dass ich meine kleine Maus (11Wochen) immer hoch bringe und mal bei Ihr lasse zum Kochen, Putzen und so. Aber ich will das gar nicht. Kann mich auch nur sehr schwer trennen und ausserdem ist meine Maus ja noch so klein#verliebt, die hat bestimmt Angst ohne mich. Ich gebe Sie auch erst ab wenn ich und die Kleine so weit sind und lasse mich sonst von keinem drängen.
Tipp: Meine Hebamme meinte bei Trennungsschwerz hilft Vanilleduft und zwar Mutter und Kind.
Drum stell doch ein Paar Stunden bevor du zu dem Termin musst mal ne Duftlampe mit Vanilleöl auf.;-) Vielleicht hilfts.

LG

Beitrag von bu83 14.03.10 - 12:23 Uhr

juhu,

nimm den kleinen doch mit zum FA wenn es dir so schwer fällt. oder ist er dann aus seinem rhythmus raus?

mir fällt es nicht schwer meinen sohn bei meinem mann oder eltern zu lassen. ich freu mich natürlich wahnsinng wenn ich ihn ddann wieder bei mir habe. aber genauso genieße ich die stunden die ich dann mit meinem mann oder mit mir alleine verbringen kann. ich sehe es so : es gibt ja nicht nur die mama auf der welt sondern noch andere tolle personen die mein sohn lieb haben kann. Kian ist drei monate alt.

lg bu