Kaufaul :-)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von meusa139 14.03.10 - 11:54 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Elias (mittlerweile 9 Monate:-() isst nur püriertes. Koche auch selbst, aber habe jetzt schon ein paar Mal Gläschen ab dem 8. Monat geholt, um verschiedene Sachen auszuprobieren.
Aber alles, wo annähernd nur Stück drin sind, isst er nicht.
Jedoch Kekse, Reiswaffeln liebt er.
Meint ihr, dass ist normal, bzw okay? Dachte, ab nem Jahr könnten sie vom Tisch mitessen.
Oder kommt das von alleine?

Liebe Grüße
Melanie#klee

Beitrag von lalal 14.03.10 - 11:57 Uhr

Hallo,

ich würde an deiner Stelle gar keine gläschen bzw. pürrietes anbieten sondern Fingerfood, ist ja auch komisch etwas breeiges zu essen wo dann kleine undefinibare Stücke drinn sind.

wenn du eh selbst kochst lass zb. die Kartoffeln ganz und schneid sie bloß klein, beim Gemüse ebenso. Kidenr wollen das Essen erleben;-)

lg

Beitrag von cherry19.. 14.03.10 - 11:57 Uhr

immer wieder anbieten. das wird schon. das kommt alles.. rom wurde auch nich an einem tag erbaut ;-)
ich hab bei meiner gestern auch mal so n gläschen ab dem 8. monat versucht, da meine nur zuccini von bebivita isst. ich dachte, ok, vielleicht findet sie die stückchen interessanter.. sie hat mir auf n tisch gewürgt.. nunja.. lassen wir dann doch lieber.. ich hab ihr dann wieder zuccini gemacht. lach

Beitrag von anja1971 14.03.10 - 11:58 Uhr

Das kommt von alleine. Bei unseren beiden war es so, daß sie kurz vor´m ersten GEburtstag plötzlich im Urlaub anfingen, uns das Essen vom Teller wegzufuttern. Obwohl sie vorher gegessen hatten. Laß ihm Zeit, irgendwann will auch er kauen. Hat er schon Zähne?

Beitrag von meusa139 14.03.10 - 12:02 Uhr

Ja, Elias hat jetzt 5 Zähne#ole
Aber wie macht man das mit dem Fingerfood? Ich meine, wie soll man dann z.B. Kartoffeln reichen?

Beitrag von lalal 14.03.10 - 12:04 Uhr

Du schneidet alles einfach nur klein, mundgerechte Stücke. Er nimmt sich dann alles selbst und isst, so die theorie;-). Du kannst so eigentlich alles anbieten was du auch isst.

Beitrag von meusa139 14.03.10 - 12:05 Uhr

Super danke, dann probier ich das mal. #danke

Beitrag von sunflower.1976 14.03.10 - 14:14 Uhr

Hallo!

Brei mit Stückchen ist völlig überflüssig zum Kauen "lernen". Viele Kinder mögen den nicht, weil sie nicht zuordnen können, was sie da im Mund haben, also Brei oder Stückchen.

Meine beiden Kinder haben diesen Brei nicht akzeptiert und ich kenne noch einige Kinder im Bekanntenkreis, bei denen es genauso war.

Mein kleiner Sohn hat ungefähr bis zum ersten Geburtstag mittags nur fein pürierten Brei (nur Pastinake-Kartoffel-Fleisch #gruebel) gegessen. Stückiges Essen hat er mit ca. 9 Monaten probiert und kam damit auch zurecht. Der Übergang zum Familienessen war völlig problemlos und eher "schleichend".

LG Silvia