Elterngeld / Was bekommt man, wenn.....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 4mausi 14.03.10 - 12:05 Uhr

Hallöchen!

Ich weiß noch immer nicht, ob es bei uns mal ein Geschwisterkind geben wird. #kratz

Die finanzielle Seite ist sicher auch eine Überlegung wert, deshalb meine Frage:

Was kann man an Elterngeld bekommen, wenn man seit 3,5 J. nicht mehr gearbeitet hat?

Ich glaube, es gibt doch einen Mindestsatz? Wie viel ist das?

Und noch was, man kann doch das Geld auch auf 2 Jahre auszahlen lassen?

Lieben Dank für Eure Antworten! #danke

LG

Beitrag von miau2 14.03.10 - 12:07 Uhr

Hi,
es gibt einen Mindestsatz von 300 Euro, den man in dem Fall bekommen würde.

Vermutlich nicht mehr relevant wäre dann wohl der Geschwisterbonus, 10% vom EG bzw. mind. 75 Euro im Monat bis zum 3. Geburtstag vom älteren Kind.

Auch den Mindestsatz kann man splitten lassen.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von 4mausi 14.03.10 - 12:17 Uhr

Danke, d.h., wenn das erste Kind schon 3 ist, würden wir keinen Geschwisterbonus mehr bekommen?
Und diese 300€ kann ich mir auch auf 2 Jahre auszahlen lassen? Drei Jahre geht nicht oder?
Danke!
LG

Beitrag von tweety12_de 14.03.10 - 13:24 Uhr

hallo,
nein dann würdest du keinen geschwisterbonus mehr bekommen.

bei 2 jahren auszahlung wären das dann 150 euro pro monat.
nein 3 jahre geht nicht

gruß alex

Beitrag von susannea 14.03.10 - 15:17 Uhr

Du bekämst dann 300 Euro.