Schon wieder krank!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sterni84 14.03.10 - 12:06 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich krieg hier ehrlich bald die Krise.

Leonie hat bis letzten Dienstag Antibiotika genommen, da sie mal wieder ne dicke Bronchitis mit 5 Tagen 40 Fieber hatte.

Seit Freitag hat sie schon wieder erhöhte Temperatur und seit heute ist die Nase dicht. Ist doch nicht mehr normal oder? Das Kind muss doch mal länger als 5 Tage fit sein.

Sind eure Kleinen auch so empfindlich? Wisst ihr nicht irgendwas zur Stärkung des Immunsystems? Leonie ist nicht grad der Obst-Fan - mal ne Banane, oder eine Birne, das wars leider. Gemüse isst sie gerne. Allerdings nur gekocht.

HILFE - ich will Frühling und endlich besseres Wetter!

LG Lena + Leonie Charlotte *11.05.07

Beitrag von queenofrain 14.03.10 - 12:36 Uhr

hi,

versuchs doch mal mit symbio flor und ferrum phosphoricum. beides stärkt die abwehrkräfte. gerade symbio flor ist super, wenn man vorher antibiotika genommen / gegeben hat.
vielleicht verschreibt es dir dein kinderarzt/hausarzt, ansonsten gibts das freiverkäuflich in der apotheke für ca. 10€.

louis bekommt bei infekten immer noch zusätzlich und auch schon mal vorbeugend ferrum phosphoricum als globulis. gibt es aber auch als schüßler-salz.

wir sind diesen winter eigentlich ganz gut damit weggekommen. nur 1 erkältung und die hing wohl mit dem zahnen zusammen.

gute besserung!

lg
alexandra, die auch unbedingt sonne und 20°C will....

Beitrag von sterni84 14.03.10 - 13:34 Uhr

Hallo Alexandra,

danke für deine Antwort.

Ich hab gerade mal nach diesem Symbioflor gegoogelt - da gibt es ja 1,2 und 3 von - welches gibt man denn da?

Ferrum phosphoricum hab ich schon öfters gelesen - gibt man das auch während eines Infektes?

Oh ja, Sonne und 20 °C klingt toll!

LG Lena

Beitrag von queenofrain 14.03.10 - 13:45 Uhr

hallo,

wir haben immer das 1er vom symbio flor gegeben. muss man aber konsequent die ganze flasche aufbrauchen. aber es hilft.

ferrum phosphoricum kann man auch während eines infekts geben. meine hebi schwört darauf und bei uns scheint es auch immer zu helfen. solange es damit geht, probiere ich das erst immer mal aus.

lg

alexandra

Beitrag von sterni84 14.03.10 - 15:11 Uhr

Danke!

Ja ich find so homöopathische Sachen auch besser, als direkt Medikamente, zumal Leonie so oft krank ist, dass sie fast durchgehend Hustensaft oder Nasentropfen braucht. Das ist ja keine Lösung.

Vielen Dank für den Tipp - ich werde gleich morgen mal in die Apotheke gehen!

LG Lena

Beitrag von sterni84 14.03.10 - 15:15 Uhr

Was ich noch vergessen habe, welche Potenz gibst Du denn? D6, C30 oder welche?

LG Lena

Beitrag von queenofrain 14.03.10 - 16:01 Uhr

hallo,

also ich hab die ferrum in d12 und gebe 3x3 stück am tag.

was gibst du bei schnupfen? bei uns hilft thuja und allium cepa super. bei husten monapax hustensaft.

lg

alexandra

Beitrag von sterni84 14.03.10 - 16:16 Uhr

Bei Husten ist Monapax super - ansonsten hab ich noch Drosera C30 bei Husten, haben wir mal von einer Heilpraktikerin bekommen, hat super geholfen.

Morgen werd ich direkt in die Apotheke flitzen.

LG Lena

Beitrag von fruehchenomi 14.03.10 - 12:39 Uhr

Ach Lena - uns gehts doch keinen Zacken anders:-(
Leonie würgt seit OTKOBER mit Husten, Schnupfen, dann wieder hohes Fieber mit richtig Bronchitis und dazwischen auch mal MOE herum. Es ist zum Heulen. Ich glaube, die war übern Winter noch keine Woche ohne Husten #zitter Und das TROTZ fleißigen Essens von Äpfeln, Orangen und Bananen, Trinken von gutem Obstsaft, mal Rotbäckchensaft und Mulgatol aus der Tube kriegt sie auch. Und Gemüse und Salate ißt sie doch auch. Alles mehr oder weniger für die #katze
Aber - unser Nachbarsjunge hier im Haus ist nicht besser, der wird nächsten Monat 4 und ist KEIN Frühchen - die Mutter ist auch schon am Verzweifeln.
Also, bleibt nix anderes, wir müssen wohl auf #sonne und #blume#blume#blume warten, dann wirds HOFFENTLICH besser !

Beitrag von sterni84 14.03.10 - 13:36 Uhr

Ach herrje, seit Oktober? Bei uns war es letztes Jahr ähnlich, da war sie von August bis November durchgehend krank und bekam dann Anfang November die Polypen raus - auf den Erfolg warte ich heute noch!

Schlimm oder? Leonie ist dabei auch immer sehr leidlich, sie kann dann kaum oder gar nicht schlafen und ist extrem quengelig - kann ich auch verstehen, geht mir genauso!

Ich wünsche eurer Leonie auch gute Besserung!

LG Lena

Beitrag von christianef. 14.03.10 - 13:34 Uhr

Hallo Leni...

Probier`s mal mit Echinacea D2 Globulis...stärken das Immunsystem u. wirken entzündungshemmend!

Bei Phoebe helfen die super!
Vin ist GsD topfit und anscheinend nicht besonders infektanfällig!

Frühling wollen wir auch endlich!!!#sonne#sonne#sonne

Ich wünsche dir gute Besserung für die Maus!

LG Chris

Beitrag von sterni84 14.03.10 - 15:05 Uhr

Hallo Chris,

da hab ich auch schon mal was von gehört. In welcher Dosierung gibt man die denn und über welchen Zeitraum?

Es gibt ja soviele Globulis, da ist echt schwer das richtige Mittel zu finden.

Danke für deine Antwort.

LG Lena

Beitrag von fruehchenomi 14.03.10 - 15:43 Uhr

Meine Tochter hat auch ein ganzes Sortiment Globulis für alles mögliche, aber immer helfen die halt auch nicht. Dann braucht Leonie wieder mal Antibiotika und dann kannst die Globuli auch wieder vergessen.......und die Darmflora muss man auch wieder sanieren. Geht aber ganz gut mit probiotischem Joghurt.
LG Moni

Beitrag von christianef. 14.03.10 - 21:42 Uhr

Hallo frühchenomi!#liebdrueck

Globuli gibt man nicht nur,sondern auch zur Unterstützung allopatischer Arzneimittel!

LG Chris

Beitrag von christianef. 14.03.10 - 21:44 Uhr

Hallo Lena!#liebdrueck

Echinacea D" gibt man in Leonie`s Alter 3 mal tägl. 5 Stück!
3 Wochen geben - 3 Wochen Pause und dann wieder von vorne!

LG Chris#blume

Beitrag von klaudia-76.08 14.03.10 - 13:57 Uhr

Hallo,
also uns geht es leider genauso #heul Fabienne ist seit Ende November mit einer kleinen Unterbrechung von 9 Tagen NUR aber wirklich durchgehend nur krank. Ein Pseudo Krupp Anfall nach dem anderen, Magen Darm Grippe, Bronchitis, jetzt hat sie zwei mal hintereinander eine Lungenentzündung gehabt und aktuell Mittelohrentzündung. Sie war auch stationär in der Klinik #schmoll ich bin auch langsam am ende meiner Kräfte.

Sie bekommt soooooooo viele Medikamente. Überwiegend Cortison und Antibiotika #schock #schmoll wir inhalieren mit Flutide, mit Sanasthmax, Salbutamol sie bekommt Singulair 4 mg. Wir geben ihr jetzt auch Symbioflor. Aber bisher merke ich leider noch nichts von einer Besserung #schmoll

Wir hoffe auch soooooooo sehr auf den Frühling, dieser Winter war wirklich HORROR pur. Wir waren nur krank, nur bei Arzt oder in der Klinik.

Ich wünsche allen Mäusen GUTE BESSERUNG !!!!!!!! und endlich #sonne und allen Mamis viel Kraft :-)

Beitrag von sterni84 14.03.10 - 15:03 Uhr

Hallo!

Danke für deine Antwort.

Oh je, deine Maus ist ja auch gebeutelt. Da hat sie ja auch schon einiges mit gemacht - dagegen haben wir es ja noch gut.

Ich wünsch deiner Kleinen gute Besserung und uns allen besseres Wetter!

LG Lena

Beitrag von klaudia-76.08 14.03.10 - 19:32 Uhr

Hallo,

Oh ja das ist sie wirklich , leider #schmoll jedes mal denke ich mir, so das war´s wir haben es überstanden. Aber so schnell kann ich gar nicht schauen, bis der nächste Hammer kommt. Letzte Woche war sie 1,5 Tage wirklich fit und dann ging es wieder los #augen

Meine ganze Hoffnung setze ich jetzt auf dieses Symbioflor ich hoffe es ist wirklich sooooooo gut wie es alle sagen.

Wünsche Deiner Maus auch Gute Besserung #liebdrueck

Lieben Gruß Klaudia

Beitrag von sterni84 14.03.10 - 19:40 Uhr

Hallo Klaudia,

ja das kenn ich - irgendwann klammert man sich an jeden Strohhalm. Ich wünsche euch, dass das Symbioflor der Kleinen hilft.

Ich werde morgen mal direkt in die Apotheke fahren und mich beraten lassen.

LG Lena