33.ssw,zwillinge!1.in bel. KS????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kati.m. 14.03.10 - 12:16 Uhr

hallo,

war ja letzte woche im KH wegen durchfall und erbrechen und dann leider auch ordentlich wehen.
naja jedenfalls haben sie da festgestellt dass der führende in bel liegt. der 2. in sl. :-[
am donnerstag war meine hebi da und hat meinen bauch nochmal abgetastet. sie meinte der erste sitzt schön und hat mir nicht mehr viel hoffnung gemacht. auch weil ich eher ne schlanke figut habe. #zitter
morgen hab ich nochmal termin in der uni zum gespräch. wird da schon ein ks termin festgelegt?? wenn ja wann? bei 37+ oder bei 38+??? tut so ein blasenkatheter weh???
und bekommt mein mann dann die kinder wenn ich zugenäht werde???
oh leute ich hab so panik vor einem ks. ich will keinen!!!
wie ist denn die chance das sich der eine wieder zurückdreht??? er leg seit der 16.ssw in sl und in der 30.ssw hat er sich in bel gelegt. :-[

des weiteren macht mir sorgen das ich immer wieder wehen habe. die auch nicht mehr sooo leicht sind. gerade wenn ich etwas spazieren bin, bekomm ich ständig nen harten bauch. hab angst das sich da was am gmh und muttermund tut. ich hab auch gelesen dass die babys die in bel liegen den gmh bzw. muttermund weich "treten" können. stimmt das? also wenn der große tritt, dann merk ich das ziemlich genau. tut auch sehr weh.

ach leute, es kotzt mich so an!!!! könnt ihr mich etwas aufbauen?? mir die angst vorm ks nehmen??? und vielleicht auch tipps geben was ich morgen fragen soll??

entschuldigt das es so lang geworden ist!!

liebe grüße katja mir #ei#ei und jaspar an der hand (2 Jahre)

Beitrag von susa31 14.03.10 - 12:21 Uhr

ich hatte einen kaiserschnitt, weil mein keks in bel lag. nach dem blasensprung wurde ich im krankenhaus zwar noch gefragt, ob ich es vaginal probieren würde, da ich aber erst in der 33. woche war und an dem tag mit allem, aber nicht mit einer geburt gerechnet hatte, habe ich mich für den kaiserschnitt entschieden. es war überhaupt nicht schlimm - mein mann war dabei und konnte gleich mit dem kleinen zur untersuchung gehen; ich habe null gemerkt. ok, danach hat es wehgetan, aber durchaus so, dass ich das gut verkraften konnte. ich finde, solange es einen medizinischen grund gibt (und "falsche" lage ist meines erachtens einer), sollte man den ks machen - immerhin achtet man fast zehn monate darauf, dass nichts passiert, da sollte man zum schluss kein risiko eingehen.
mach dir keine panik, das tut den kleinen auch nicht. ein ks ist nichts schlimmes - ich hätte auch lieber normal entbunden, hab mich dann aber damit abgefunden, dass die geburt dazu da ist, dass mein baby gesund auf diese welt kommt und nicht, um meinen vorstellungen zu entsprechen.

Beitrag von kuschel022 14.03.10 - 12:45 Uhr

Meine wurden bei 37+1, per Kaiserschnitt, geholt!!!! Einer von Beiden hatte die Füße im Ausgagn und dadurch konnte das andere Kind nicht mit dem Kopf tiefer ins Becken kommen!!!

Beitrag von .mami.2010. 14.03.10 - 13:03 Uhr

Hallo,

mein kleiner hatte sich in der 35. SSW in BEL gedreht und als ich in der 37. Woche ins KH zum KS gespräch bin haben sie nochmal nen US gemacht und siehe da, da hatte er sich wieder zurück in SL gedreht #ole und das noch so spät.

Tschia du siehst, dein Schatz könnte sich noch zurück drehen, ich bin auch sehr schlank und bin mit 42kg damals gestartet und Bauch hatte ich in der 37. SSW kaum.

lg

Beitrag von nettln 14.03.10 - 15:51 Uhr

huhu #sonne

ich habe zwar mit geburten noch keine erfahrung (habe noch 8 wochen "gnadenfrist"), aber ich wollte dir trotzdem alles gute wünschen und drück dir die daumen, das alles "halb so schlimm" wird...
meine freundin hatte anfang januar kaiserschnitt und da hat der papa den kleinen auch bekommen, als sie noch genäht wurde. denke mal das es bei euch auch so sein wird!?

ich wünsch dir alles liebe #herzlich
und natürlich alles gute für die geburt, egal was da nun auf dich zukommt #sonne

glg, netti + mika (et-65) #verliebt

Beitrag von chevan 14.03.10 - 16:59 Uhr

hallo!
bei 2 kindern steht die chance eher schlechter, dass er sich zurückdreht. aber wie oben schon eine erwähnte, klar ist es schade, dass man nicht spontan entbinden kann. aber an erster stelle sollte ja die gesundheit der zwillinge stehen. ich würde bei zwillingen sowieso den kaiserschnitt wählen, weil ich angst um das 2. kind hätte. und dein mann bekommt normalerweise immer die babies #verliebt
noch alles alles gute!

Beitrag von alessia_81 14.03.10 - 21:18 Uhr

Hallo Katja,

meine beiden haben auch lange kreuz und quer gelegen ... trotz Platzmangel (und ich bin nur 1,57 m). Als ich in der 33. SSW zur Untersuchung im Krankenhaus war, lag die zweite Dame SL und die andere quer davor. Die Ärztin war auch sehr verblüfft. Bei der nächsten Untersuchung lagen sie beide in SL. Die Geburt wurde in der 39. SSW eingeleitet. Eine Bekannte hat zur gleichen Zeit ihren Zwillis bekommen. Der Termin für den Kaiserschnitt wurde 2 Wochen vor ET festgelegt. Der Mann hat die Mädchen bekommen, als sie zugenäht wurde. Was bei meiner spontanen Geburt aber auch nicht viel anders war. Mein Mann und meine Mädchen waren zum messen etc., als ich unten zusammengeflickt wurde. ;-) Meine Bekannte hätte es sich nach dem KS nicht vorstellen können sie auf normalem Wege zu bekommen. Sie war auch sehr schnell wieder fit.

Wie es auch sein wird, es wird alles gut und es hat auch alles Vor- und Nachteile. Vielleicht ist es auch gut, wenn dir die Entscheidung abgenommen wird. Mir wurde zu einem KS geraten, da ich eineiige Mädels mit einer Plazenta hatte. Habe mich trotz des Risikos zu einer spontanen Geburt entschieden, aber es hat mich viiiiieeeele schlaflose Nächte gekostet.

Zu deinen Wehen ... versuch dich so viel wie möglich zu schonen, was natürlich mit einem Räuber von zwei Jahren schwer möglich ist. Aber hör auf deinen Körper, er sagt dir schnell was zu viel ist.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und du wirst sehen, egal wie, es wird alles wunderbar klappen.

Liebe Grüße
Jessica mit Lena und Sophie (2 Jahre)