frage bzgl euer Finanzen!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mezzopalme 14.03.10 - 13:20 Uhr

Hallo,

mögt ihr mir mal verraten wieviel Geld ihr beim WE-Einkauf so ausgebt?

Ich weiß einfach nicht wie ich besser haushalten kann!

Haben dieses WE für eben dieses und für die folgende woche wieder 130 Euro ausgegeben! (Windeln und Lotto waren dabei!

LG

Beitrag von schwilis1 14.03.10 - 13:25 Uhr

ich hab diese woche 30 euro für lebensmittel ausgegeben (muss aber dazu sagen dass ich noch nen recht guten vorrat an Getreide aller art habe). dazu muss ich dnan noch für Baby rechnen 7 euro windeln und 1.50 Feuchttücher.
aber ich weiss es wird nicht bei 30 euro bleiben weil ich noch frisches gemüse kaufen muss.

führe mal ein haushaltsbuch da sieht man ganz schnell für was das ganze geld ausgegeben wird.

Beitrag von angela5377 14.03.10 - 13:31 Uhr

Hi,
wir haben ein Monats-Budget (400.-) plus Kindergeld.

Das langt für 2 Erwachsene, 2 Katzen und 1 Baby, das ein Flaschenkind ist und alle Putz- und Hygieneartikel.
Es bleibt selten was übrig, aber mehr brauchen wir auch nicht.

LG Angela

Beitrag von bibuba1977 14.03.10 - 13:34 Uhr

Hi,

ich kann dir auch nur nahelegen, Haushaltsbuch zu fuehren. Nur so bekommt man einen Ueberblick, wann man was wofuer ausgibt.
Ich hab das ein Jahr lang gemacht. Ich wusste sehr genau, wo unser Geld hingeht oder wann welche Ausgabe ansteht. Es hatte nur leider nicht den Effekt, dass wir unser Geld besser im Griff hatten. #schein Deswegen sind wir seit einiger Zeit dazu uebergegangen, uns das Geld, was wir brauchen, Anfang des Monats bar abzuholen. Es gibt fuer jeden Bereich einen Umschlag (Getraenke, Lebensmittel, Baby, Katzen, Arzt, usw.). Was wir veranschlagen mussten monatlich wusste ich ja vom Haushaltsbuch. Wenn dann ein Umschlag leer ist, ist er leer... Dann geht halt dort die Ausgabe erst wieder im neuen Monat.
Das klappt super! Wir hatten bisher jeden Monat was uebrig. Letzten Monat sogar einen Drittel unseres Gesamtbudgets!!! #huepf

LG
Barbara

Beitrag von sandra091285 14.03.10 - 13:46 Uhr

wir holen am Anfang des Monats 800€, die wir für den Monat zur Verfügung haben.

Einkaufen kostet uns in der Woche mit allem Drum und Dran (Fleisch, Gemüse, Kaffee, Getränke, Windeln, Gläschen, Waschmittel etc. etc.) ca. 80€.

Wir kaufen ausschließlich in Discoutern ein, Penny, Lidl, immer im Wechsel. Ich kaufe selten Markenware, nur Lätta, Waschmittel und Gläschen sind Marke, der Rest noName.

Wir sind 3 Personen und ein Hund, aber 130€ habe ich noch nie ausgegeben...

Der Rest der 800€ ist für Klamotten, Extrawünsche, Krabbelgruppe, Tierarzt, Medikamente, Spielzeug, Benzin und Zigaretten. Damit kommen wir locker hin. Was am Ende übrig ist, geht aufs Sparkonto.

Beitrag von sunflower.1976 14.03.10 - 13:56 Uhr

Hallo!

Für uns vier gebe ich pro Woche ca. 70-100 Euro aus, je nachdem was ich koche (immer frisch). Windeln kaufe ich alle paar Wochen beim örtlichen Windelhersteller (2. Wahl-Windeln), so dass sie finanziell nicht großartig ins Gewicht fallen.

Eine Zeit lang haben wir eíne Haushaltskasse gehabt, die wir anfang des Monats aufgefüllt haben. Zudem haben wir ein Haushaltsbuch geführt. Aber da sich heraus gestellt hat, dass mein Mann über den Monat verteilt etwa gleich viel Geld bei Einkäufen ausgeben und wir finanziell gut hinkommen, sind wir da faul geworden #hicks Aber so haben wir einen guten Überblick über die Ausgaben bekommen.

Wie ich Geld "spare"... Ich schreibe mir zwei Mal pro Woche auf, was ich wann koche. So kann ich mal größere Packungen kaufen bzw. verwenden, was oft billiger ist (z.B. kommt eine Halbe Dose Mais in den Auflauf und der Rest zwei Tage später in den Salat o.ä.). Oder ich koche ein Mal ein überbackenes Schnitzel und einen Tag später Geschnetzeltes, so dass ich beim Discounter Fleisch kaufen kann. Das sind jetzt nur Beispiele. Naja, Preise vergleichen ist klar (also "Bückware" kaufen und - wenn die Qualität vergleichbar ist - keine Markenware usw.).

LG Silvia

Beitrag von sunflower.1976 14.03.10 - 14:02 Uhr

Hab einen halben Satz beim schreiben vergessen. Ich wollte schreiben, dass "mein Mann und ich über den Monat verteilt etwa gleich viel Geld ausgeben".

P.S. Kochen ist ein Hobby von mir, so dass ich oft keine einfachen Gerichte mit wenigen Zutaten mache. das geht leider manchmal ins Geld, aber schmeckt ;-) Wir könnten also gut noch Geld sparen, was aber zum Glück nicht nötig ist.

Beitrag von samcat 14.03.10 - 14:03 Uhr

Hallo, wir sind vier Personen und geben auch 100-150 Euro aus je nach dem. Ich koche immer frisch und fürs Baby nur BIO#schein Da kommt schon was zusammen. Allerdings finde ich das auch ok, wenn man das Geld auch hat. Verschulden/ins Minus gehen, würde ich nieeee machen, da würde ich mich entsprechend anpassen mit meinen Wünschen...Also wenn ihr gut hinkommt ist das doch ok.

LG und schönes WE (:

Beitrag von sohnemann_max 14.03.10 - 14:14 Uhr

Hi,

ich brauche pro Tag 10 Euro. Allerdings ohne Windeln, Feuchttücher und Babynahrung.

Dieses kaufe ich einmal die Woche für ca. 30 Euro. Also brauche ich gut 100 Euro die Woche.

Ich habe mir angewöhnt - obwohl wir nicht unbedingt am Hungertuch nagen - einen groben Wochenplan aufzustellen, was wir an Lebensmitteln brauchen (für nächste Woche von Mo-So)

- 5 Liter Milch 2,70 Euro
- Schinkennudeln (Schinken, Nudeln, Creme fine, Zwiebeln,Speck) ca. 5 Euro
- Seelachs (frisch) mit Kartoffelbrei und Gurkensalat ca. 6 Euro
- Putenfilet mit Reis und Soße ca. 6 Euro
- Lasagne ca. 4 Euro
- Saure Bratwürste mit Baguette ca. 5 Euro
- Brot, Wurst, Käse ca. 10 Euro
- Sauerbraten mit Klos ca. 10 Euro

Sind dann für kommende Woche 48,70 Euro, dazu eben noch die Babynahrung und evtl. Windeln.
Achso, dann noch Obst, Gemüse und Joghurt ca. 10 Euro die Woche.


LG
Caro mit Max 5,5 Jahre und Lara 9 Monate

Beitrag von yale 14.03.10 - 15:42 Uhr

Das haben wir auch gemacht,war wirklich super.

man weiss was man brauch und geht entsprechend evtl.nur einmal die Woche einkaufen und das rechnet sich.

ich weiss garnicht warum wir das eigentlich nicht mehr machen.#kratz

Beitrag von bloodymarry 14.03.10 - 15:01 Uhr

hi,
also wir geben ca. 70 bis 100 euro die woche aus..je nachdem..im monatsbuget sind 350 nur zur verfügung,sodas wir sehr genau schauen müßen wo wir was kaufen..windeln kaufe ich immer im megapack,da ich auch nicht jede woche lust habe loszulatschen wegen windeln,und es spart auch noch geld..wir sind 4 personen,und am monatsende ist nie was übrig...130 euro haben wir auch schon mal ausgegeben,aber da waren auch schuhe und shirts usw. dabei

lg

Beitrag von emeri 14.03.10 - 15:50 Uhr

hey,

also wir haben zu dritt (2 erwachsene ein baby) monatlich 800€. davon wird alles bezahlt (miete, versicherungen, essen, auto, gez, babyklamotten...) wir kommen damit wirklich gut aus. alles was besondere, individuelle wünsche sind (klamotten, zigaretten, fortgehen, kino...) zahlt sich jeder vom eigenen geld. klappt bei uns super :-) so kann ich mir sogar meist monatlich von meinem einkommen (430€ + familienbeihilfe) auch noch etwas wegsparen...

lg emeri

Beitrag von summersunny280 14.03.10 - 17:06 Uhr

also ich mach von unserem geld, das wir noch übrig haben nach abzug der miete und nebenkosten, 450 € weg.
damit bezahl ich alles...... 2 erwachsene ,3 jährigen und ein baby.dazu kommt hund ,2 katzen und putzmittel.
davon können wir gut leben ,allerdings hätt ich noch genug übrig wenn es nicht reichen sollte..........und wir kaufen auch marken produkte ,nicht alles aber manches.

lg