Ich weiß nicht weiter. Was soll ich tun? Sie tut sich nur weh!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von an. 14.03.10 - 14:06 Uhr

Meine Tochter krabbelt.. und das natürlich am liebsten auf dem Boden (Laminat) und NICHT auf der Krabbeldecke. Ansich funktioniert das Krabbeln gut, aber dann stellt sie sich hin.. TV-Board, Couchtisch, etc. und irgendwann lässt sie los und sich nach hinten fallen.

#schrei BOOM!

Seit sie auf der Welt ist, versuche ich sie vor Allem zu beschützen. Anfangs lief ich ihr beim Krabbeln hinterher, bzw. hielt sie am Oberteil fest, dass sie nicht auf´s Gesicht kracht, etc. Wenn sie sich irgendwo hinstellte stand ich daneben und hielt sie fest aber das kann doch nicht sein, oder?

Meine Mutter meinte vor Kurzem, dass ich sie lassen soll.. SIE LERNT ES JA! Nur bis jetzt merke ich nichts davon. Sie macht es immer wieder. Ich lasse sie aber manchmal da sie einfach nicht im Hochstuhl sitzen will solang ich was machen muss, doch dann geht alles von Vorn los.

#schwitz ABER WAS SOLL ICH TUN!?

Es ist so furchtbar für mich wenn sie sich den Kopf anhaut. UND FÜR SIE JA AUCH! Wie macht ihr das? Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich meine, stimmt schon.. SIE MÜSSEN ES LERNEN. Aber so? Und vorallem WANN lernen sie es?

Beitrag von muffin357 14.03.10 - 14:12 Uhr

hi --

so hart es für Dich ist: lass Sie. -- sie wird es lernen. und je öfter Du sie auffängst, umso länger geht es...

es ist einfach "normal", dass die kleinen sich selbst wehtun beim laufen lernen. - auch wenn du das jetzt nicht hören willst, -- wenn sie laufen lernt oder schneller wird, dann passieren noch viel häufiger wirklich dicke Beulen....

ich glaub, durch diese Phase mussten wir alle durch -- irgenwann akzeptiert man, dass man nicht immer Kissen spielen kann und tröstet, so gut man eben kann ... aber du Dust Deinem Kind auf Dauer keinen Gefallen, wenn Du sie nicht machen lässt -- kauf Dir Arnika-Kügelchen und Salbe für die blauen Flecken ....

lg
tanja

Beitrag von an. 14.03.10 - 14:22 Uhr

#danke dir. Das hat die Natur blöd eingerichtet #schmoll Aber dann muss man wohl irgendwie da durch!?

Beitrag von rowan855 14.03.10 - 15:06 Uhr


Hi Du :-)

Kenne, wie alle Mütter, Dein Problem und kann nur sagen,
Lass sie machen ;-)

Ich weiß, das fällt schwer, aber jetzt lernt noch sehr gut, wie man RICHTIG fällt, wie man sich abstützen muß .......

Unsere lief immer wieder vor den Tisch und noch heute hat sie mit ihm ein gespaltenes Verhältnis, aber auch nur, weil SIE nicht darauf achtet, wo sie hinläuft:-p Letztens hatte sie rechts und links im Gesicht blaue Flecke, dachte schon, der Kia würde uns beim JA anschwärzen, doch der lächelte nur (kennt ja unseren Rabauken), schaute auf ihre Beine (die auch viele blaue Flecke haben) und meinte so trocken:
"Na, ist die Kleine mal wieder vorm Tisch gelaufen?" #rofl

Man muß sich leider daran gewöhnen, sie machen zu lassen und ich stimme meiner Vorrednerin zu, je wenger Du Dich da einmischt, umso schneller wird sie es lernen und später vor schlimmeren Stürzen bewahren, da sie sich sonst zu sehr auf Dich verlässt. Auch ist es für ihr Selbstbewusstsein wohl nicht sooo toll.

Schicke Dir ein #paket Kraft fürs Fallenlassen

bye Rowan

Beitrag von emeri 14.03.10 - 15:20 Uhr

hey,

habe auch so einen kleinen spezialisten daheim. letzte woche ist er aus dem stand einfach umgefallen und aufs gesicht gefallen (gsd auf den teppich). hatte sich beim riesenteddy, den er so liebt, festgehalten und der ist mit ihm umgefallen. mein zwerg hat immer mind. 2 blaue flecke im gesicht, weil ihm oft während dem krabbeln der kopf zu schwer wird und er dann auf den laminat knallt. was soll ich sagen: er muss es einfach lernen. was machst du denn, wenn sie größer wird und laufen lernt, radfahren, mopedfahren, autofahren? du kannst nicht immer hinterher und aufpassen, dass ihr nichts passiert... :-)

denke positiv und trau ihr einfach mehr zu, dann wird es auch besser. wenn du sie immer abfängst kann sie nicht lernen, wie sie am besten fällt wenn sie denn schon fällt... die verletzungsgefahr wird dadurch nur noch höher und du tust ihr damit keinen gefallen :-)

lg emeri

Beitrag von kathrincat 14.03.10 - 17:11 Uhr

lass sie, sie lernt er noch.

Beitrag von an. 15.03.10 - 09:42 Uhr

#danke euch für eure Beiträge! Ich werd nun etwas lockerer sein! Ihr habt doch recht: Am Ende wird sie nie selbstständig sein können!

Ohje.. Mütter und Loslassen #schein