Haarefärben und stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nicky07 14.03.10 - 15:14 Uhr

hallo leute hab mal eine frage bin irgendwie in einer zwick mühle ich würde gerne meine haarfärben udn strähnchen machen aber da ich stille udn ich net weiß ob es schädlich ist für mein kleinen weil es heißt ja auch das mann in der schwangerschaft net färben soll des hab ich auch gemacht im neunten monat und passiert ist nichts jetzt würd eich gerne eure meihnugn dazu hören #sonne

Beitrag von widowwadman 14.03.10 - 15:24 Uhr

Ich habe meine Haare schon mehrfach gefaerbt und stile immer noch. Wuesste nicht warum das schaedlich sein sollte.

Beitrag von nicky07 14.03.10 - 15:39 Uhr

allso brauch ich mir keine sorgen amchen das des amuniak in die muttermilch geht?

Beitrag von stillmami110703 14.03.10 - 16:15 Uhr

Hallo,

laß' es besser!!!!!

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=19492;bernr=10;co=

LG
Heike

Beitrag von deekay2110 14.03.10 - 18:47 Uhr

Der Test ist fast 10 jahre alt, in der Zeit hat sich viel getan!

Kosmetikprodukte dürfen laut Kosmetikverordnung nicht in die Haut eindringen, daher ist Haare färben auch während der Stillzeit unbedenklich.
Man sollte jedoch darauf achten, dass man nicht enorm viel der Dämpfe einatmet, die könnten! über die Lunge ins Blut gelangen (hoffe ich drücke mich verständlich aus).

LG Diana Friseurin mit gefärbten Haaren und Stillkind Jan#niko

Beitrag von stillmami110703 15.03.10 - 15:51 Uhr

Japp, Allergien, Krebs, geschädigtes Erbgut und ähnliches fallen auch vom Himmel!

Aber auch Dir, bzw. gerade Dir, falls Du Deinen Ausbildung vernünftig abgeschlossen haben solltest, sollte klar sein, welche chemischen Reaktionen das Haarefärben überhaupt möglich macht bzw. welche Chemikalien notwendig sind.

Falls nicht: Hier noch eine kleine Nachhilfe:

http://www.hairweb.de/haare-faerben-haarfarben.htm

Achso, und dann hätte ich noch eine Bitte an Dich:

In welchem § der Kosmetikverordnung steht irgendetwas darüber, daß Kosmetikprodukte nicht in die Haut gelangen? Was meines Erachtens nach völlig sinnfrei ist.

Gruß
Heike

Beitrag von lilliana 14.03.10 - 16:27 Uhr

Laut LLL völlig in Ordnung.

Beitrag von blucki 14.03.10 - 16:36 Uhr

hallo,

ich habs bei beiden kindern gemacht, bzw. mache es im moment trotz stillen alle 8 wochen (ansatz färben).

bin sogar selbst allergiker. habe aber mit der excell 10 farbe von loreal überhaupt keine probleme. die muss nur 10 min drauf bleiben. davon bekomme nicht mal ich selbst was. und ich musste früher immer cortison nehmen nach dem färben.

lg
anja