Ganz neu hier

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von marianne2509 14.03.10 - 15:47 Uhr

Hallo,

ich bin neu hier und bin ganz schön nervös morgen ist NMT! Und die wartezeit ist ganz schön nervig.#schwitz! Bin die warterei langsam ein bisschen leid. Versuchen es schon bald 2 Jahre. Habe allerdings bis jetzt auch noch nicht recht viel unternommen, da ich immer noch der Meinung bin, dass es irgendwann ja von "alleine" klappt. War zwar beim FA und hab auch schon die ES-Kontrolle hinter mir, aber leider konnte da immer nur festgestellt werden der der Es scohn war. Vielleicht hat aber doch irgendjemand ein paar einfach Tipps für mich??

LG und vielen dank

Beitrag von monique89 14.03.10 - 15:49 Uhr

Ich übe auch schon seit fast 2 Jahren ohne hilfsmittel!
Ich bin auch gerade auf der suche nach hilfreichen tipps.
Storchenschnabeltee soll helfen wo man denn findet ich weiß nicht!
Weiß aber erst seit nem halben jahr wann mein es ist!

Beitrag von kyrou34 14.03.10 - 15:50 Uhr

na dann sag ich doch glatt mal hallo und viel spass hier*lächel*

ich drück daumen das se wech bleibt de blöde pest*g*

lg

Beitrag von kleinesonne75 14.03.10 - 15:52 Uhr

Hallo ! Zwei Jahre ist schon ganz schön lang, da hast du ja echt viel Geduld#freu
Stellt sich mir die Frage, was du genau wissen willst. Es gibt einige Möglichkeiten und in diesem Club kannst du alles erfahren rund um das schwanger werden. Tempi messen, Ovus,Tee trinken, Clearblue Monitor...und und und. Was willst du genau wissen?

Beitrag von elisa38 14.03.10 - 16:02 Uhr

Hallo Marianne,
ich kenne diese Warterei nur zu gut. Sind auch schon seit 1 1/2 Jahren am Üben. Am Anfang gedanklich total drauf fixiert , aber jetzt lös ich mich von dem Wunsch und denke entweder oder. Bei meiner ersten Tochter hat es auch über 2 Jahre gedauert. Drum kann ich echt nur sagen. Bei jedem ist es anders und wir Menschen sind halt keine Maschinen. Ich wünsche dir von Herzen ganz viel Glück bei eurer Planung und das der Wunsch in Erfüllung geht. n.

Beitrag von tatti73 14.03.10 - 16:28 Uhr

Hallo und herzlich Willkommen :-)

Auch, ich übe schon gut sechs Jahre. Ich habe eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse, ohne Medis geht da nix.
Naja und wenn der Mann dann noch Soldat ist und manchmal monatelang weg war....#schmoll

Ab nächtsen Monat nehm ich wieder Medis und dann muss es echt mal klappen.

Ich drück dir ganz fest die Daumen das es bei dir nun geschnaggelt hat.
Willst du denn morgen testen?

Beitrag von marianne2509 14.03.10 - 18:10 Uhr

Ach, ich weiß nicht, hab schon ganz schön viele neg. Test hinter mir. Ist dann immer sehr, sehr ernüchternt. Muss fast traurigerweise feststellen, dass es mich sehr beruhigt, dass wir nicht die einzigen sind, die schon soo lange "üben"! ist nicht böse gemeint...

Was ich genau wissen will, (des wenn ich wüsste);-).
Ich suche nach einer natürlichen Methode, den Eisprung einigermassen regelmäßig zu bekommen. Ich nehme jetzt wieder Folsäure, weil ich der Meinung bin, das mein Z regelmäßiger war. HAb auch schon Ovul-Test gemacht, aber leider hat der nie den möglichen ES angezeit, dann hab ich es wieder gelassen. Vielleicht kann mir einer sagen, ob diese Clearbluetest besser sind??

Oh je, tatti das tut mir leid zu hören. Aber ich bin ein positivdenken der Mensch und ich glaube, dass es bei dir auch klappt. Es ist natürlich schwierig, wenn der Mann oft nicht zu hause...