Wie lange dauert natürlicher Abgang?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von lilama 14.03.10 - 16:21 Uhr

So nun bin ich wohl auch hier gelandet.
Hatte am Freitag FA - Termin zur Krebsvorsorge, die Woche vorher hab ich positiv getestet.
Freitag wäre ich rechnerisch bei 5+2 gewesen. Mein Fa. hat dann auch gleich geschaut, sah eine sehr gut aufgebaute Schleimhaut, hat dann noch Witzchen gemacht, wenn ich 1-2 Tage früher schwanger geworden wäre, könnte er doch schon mehr sehen. Hab dann nen Termin für in 2 Wochen bekommen.
Gestern morgen bin ich aufgestanden und es fühlte sich schon komisch an. Auf der Toilette hab ich dann festgestellt das ich blute. War aber eher altes Blut und dann auch vorbei, gestern dann den ganzen Tag Schmierblutungen. Ich bin aber noch davon ausgegangen, dass es von der Ektopie kommt die ich habe. Allerdings blute ich nun seit heute morgen richtig und hab auch mensartige Schmerzen. Somit ist es wohl vorbei.
Wie lange dauert denn nun so eine Blutung? Wie die normale Mens? Meint ihr es reicht dann wenn ich zu dem Termin in 2 Wochen gehe zur Kontrolle. Jetzt kann ja sowieso niemand was machen.
Traurige Grüsse
lilama

Beitrag von babe-nr.one 14.03.10 - 16:58 Uhr

#augen, du gehörst ins krankenhaus!
blutung heißt nicht immer, das es eine fg ist#aha


Beitrag von lilama 14.03.10 - 17:08 Uhr

Danke für deine Antwort, aber warum du mit den Augen rollst weiß ich jetzt nicht wirklich.
Was sollen die denn machen? Gar nix machen die. Dann kann ich mich da hin legen für nix und wieder nix.
Bei meiner 1. SS hatte ich in der 9. Woche ne leichte Blutung. Wirklich mini. Da hat mich noch nicht mal jemand untersucht. Ich wurde grad wieder heim geschickt. So und jetzt komm ich Anfang der 6. Woche?
Entschuldige, ich bin etwas durcheinander, weiß halt auch nicht was ich machen soll.
Dank dir!
lilama

Beitrag von babe-nr.one 14.03.10 - 20:46 Uhr

was man machen kann?!
vielleicht hast du eine gelbkörperschwäche, dagegen kann man mit "utrogest" steuern!-und vielleicht die schwangerschaft erhalten...

Beitrag von lilama 15.03.10 - 16:09 Uhr

Hallo!
Nachdem mir heute morgen das Blut die Beine runter lief nach dem aufstehen bin ich dann zu meinem FA gefahren. Es ist schon fast alles abgeblutet, HCG wird jetzt noch kontrolliert, den Wert bekomme ich nachher noch. Eine Ausschabung werde ich wohl nicht benötigen.
Es hat nicht sollen sein.
Traurige Grüsse
lilama

Beitrag von hannah.25 14.03.10 - 17:10 Uhr

hallo lilama,

eine blutung bedeutet nicht gleich fg. du solltest dringend ins kh fahren und das abklären lassen.

ich wünsch dir alles gute und drück die daumen, dass der krümel noch bei dir ist und es auch bleibt!! #pro

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

ps: du solltest in einer schwangerschaft eh hier nicht schauen und dir nicht noch mehr gedanken machen. man hat doch eh schon genug sorgen und ängste. #liebdrueck

Beitrag von lilama 15.03.10 - 16:10 Uhr

Hallo Hannah!
Nachdem mir heute morgen das Blut die Beine runter lief nach dem aufstehen bin ich dann zu meinem FA gefahren. Es ist schon fast alles abgeblutet, HCG wird jetzt noch kontrolliert, den Wert bekomme ich nachher noch. Eine Ausschabung werde ich wohl nicht benötigen.
Es hat nicht sollen sein.
Traurige Grüsse
lilama

Beitrag von hannah.25 15.03.10 - 16:57 Uhr

liebe lilama,

es tut mir wahnsinnig leid, dass du nun doch hier gelandet bist. lass dich ganz fest drücken #liebdrueck

es macht mich sehr traurig, dass dein krümel nicht bei dir bleiben durfte.
ich denke, du wirst noch eine ganze weile traurig sein. und auch wenn wieder tage kommen, wo du lachen wirst (und das kommen sie!), wirst du auch tage haben, wo du unendlich traurig bist. dein krümel ist eben immer in deinem herzen und du wirst ihn nie vergessen.
wir können hier alle mitfühlen.

ich wünsch dir alles, alles gute, gaaanz viel kraft und liebe arme, die dich halten und dir zeigen, du bist nicht allein.

alles liebe!
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von lullu1988 14.03.10 - 17:51 Uhr

Hey!
an deiner stelle würde ich sofort ins krankenhaus fahren! ich hatte das auch und bin schon bei leichten blutungen ins Krankenhaus gefahren! ich hatte nur starke blutungen als es dann gegangen ist! und dannach wurde ich ausgeschabt! bitte geh sofort ins krankenhaus! es könnte auch sein das was schief geht und du das nicht mitbekommst!

Beitrag von lilama 15.03.10 - 16:11 Uhr

Hallo lullu!
Nachdem mir heute morgen das Blut die Beine runter lief nach dem aufstehen bin ich dann zu meinem FA gefahren. Es ist schon fast alles abgeblutet, HCG wird jetzt noch kontrolliert, den Wert bekomme ich nachher noch. Eine Ausschabung werde ich wohl nicht benötigen.
Es hat nicht sollen sein.
Traurige Grüsse
lilama

Beitrag von ina175 14.03.10 - 18:18 Uhr

#liebdrueck

Bei mir war es im Nov. 2009 ähnlich. Zuerst eine kurze leichte Blutung, ich zum FÄ, sie sagte, jetzt müssen wir abwarten hat mir auch Blut abgenommen.

Nächsten morgen die Gewissheit, dass die ss abgegangen ist. Ich fing am selben Abend noch richtig an zu Bluten über 4 Tage.

Ich würde spätenstens morgen zum Arzt. Kann dich bißchen verstehen mit dem KH. Trotzdem würde ich keine 2 Wochen warten. Dein ß-hCG muß sich abbauen und somit kontrolliert werden.

Alles Gute

Karina

Beitrag von lilama 14.03.10 - 18:20 Uhr

Hallo Karina,

vielen Dank für deine Antwort. Ja ich denke ich werde dann morgen mal zu meinem FA gehen. Er wird mir ja dann sagen wie es weiter geht.
Dir auch alle Gute #klee
lilama

Beitrag von valeggio 14.03.10 - 23:45 Uhr

Hallo,

ich würde zum FA gehen, nicht gleich ins KH. Dann kann man auf dem US sehen, ob tatsächlich schon oder noch was zu sehen ist.

Ich hatte die letzten 7 Jahre 4 FG´s (3x 7 ssw, 1x 5. ssw). Und ich hatte immer natürliche Abgänge, habe es nur immer vom FA kontrollieren lassen, ob alles raus ging. Ich war jedes Mal froh, dass ich keine Ausschabung haben musste. Im KH machen sie wohl gleich eine Ausschabung... Ich finde, das muss nicht sein. Für mich war es der bessere Weg damit umzugehen.

Vielleicht ist Dein kleines Mäuschen ja noch zu retten. Ich weiß es nicht.

Trotzdem will ich Dir Mut machen. Ich habe 2 kerngesunde Jungs. Der große ist schon stolze 5 und der Kleine grade 4 Monate alt. Also nicht den Mut verlieren!!! Auch wenn es schwer ist!

Von Herzen alles Liebe
Valeggio

Beitrag von lilama 15.03.10 - 16:11 Uhr

Hallo Valeggio!
Nachdem mir heute morgen das Blut die Beine runter lief nach dem aufstehen bin ich dann zu meinem FA gefahren. Es ist schon fast alles abgeblutet, HCG wird jetzt noch kontrolliert, den Wert bekomme ich nachher noch. Eine Ausschabung werde ich wohl nicht benötigen.
Es hat nicht sollen sein.
Traurige Grüsse
lilama

Beitrag von valeggio 15.03.10 - 17:40 Uhr

Es tut mir sehr leid für Dich! #liebdrueck
Ich kann Dir sehr gut nachfühlen. Aber sei froh, dass es auch ohne Ausschabung ging, finde ich jedenfalls.

Ich wünsche Dir alles Gute und wie schon erwähnt: Gib die Hoffnung nicht auf! Und nimm fleissig Folsäure!

Alles Liebe
Valeggio