Schilddrüsenkrank und Mönchspfeffer

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von honey1402 14.03.10 - 16:29 Uhr

Ich hab mal eine Frage^!

Bin jetzt 5 SSW und habe am 19.2 mit Mönchspfeffer angefangen. Jetzt hab ich gelesen dass man mit einer Schildrüsenerkrankung kein Mönchspfeffer nehmen soll.

Bin jetzt bissl beunruhigt! #zitter

Könnt ihr mir dazu was sagen???

Lg Honey ( 5 SSW)

Beitrag von tatti73 14.03.10 - 16:31 Uhr

Hallo,

wenn du bereits #schwanger bist, warum nimmst du denn noch Möpf?

Beitrag von honey1402 14.03.10 - 16:33 Uhr

Ich hab nachdem ich den SST positiv hatte kein Mönchs. mehr genommen :-)

Hab morgen meinen Termin beim FA und ich werd sie auch nochma fragen :-)

Beitrag von karen0702 14.03.10 - 16:31 Uhr

vor allem solltest du kein Mönchspfeffer mehr nehmen, wenn du ss bist, denn da nützt er gar nichts, also schnell absetzen!!!

ich hab auch schilddrüsenprobleme, aber da schadet Möpf soweit ich weiß nicht, nehm es auch!

Beitrag von honey1402 14.03.10 - 16:34 Uhr

Puh dann bin ich ja beruhigt!

Ich hab am 11.3 damit aufgehört! hab da dann positiv getestet.

Ich hab morgen meinen FA termin und werd ihr das dann auch sagen .