Spritverbrauch durch Kinderwagen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von erdbeerchen88 14.03.10 - 16:34 Uhr

Ich hoffe, ich bin hier richtig (Finanzen)... #schein

Und zwar würde ich gern wissen, ob es wirklich angehen kann, dass ein Kinderwagen (Hartan Racer S), der immer im Auto ist (Kombi), den monatlichen Verbrauch um 10 Euro bei Diesel erhöht (pro Woche ca. 100-130 km fahren)?

LG
erdbeerchen, die sich das irgendwie (noch) gar nicht vorstellen kann

Beitrag von vwpassat 14.03.10 - 16:45 Uhr

Wer behauptet das denn?

Beitrag von shasmata 14.03.10 - 17:13 Uhr

Könnte es auch sein, dass es an was anderem liegt? Kalte Temperaturen oder so?

Beitrag von wasteline 14.03.10 - 18:41 Uhr

Ob es nun 10 € pro Monat ausmacht kann ich nicht sagen, aber jedes Kilogramm mehr Gewicht im Auto erhöht den Verbrauch.



Beitrag von wemauchimmer 14.03.10 - 21:44 Uhr

Also, habe mal gelesen, ein Kilo mehr Gewicht soll den Verbrauch etwa um 7 Liter auf 100.000km erhöhen. Nehmen wir mal an, Dein Kinderwagen wiegt 15kg, Du fährst 500 km im Monat, dann wären das also 15kg * 500 km * 7l/100000km = ca. 0.5l = ca. 60ct Diesel mehr im Monat.
Also kann es nicht angehen. Es sind noch andere Faktoren im Spiel.
LG