menno... die oma verfällt in babysprache, dabei kann sie

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jacqueline-tomek 14.03.10 - 16:51 Uhr

doch schon BALL sagen. was macht die oma? sagt ständig na MENA wo ist der ballA? mit A am ende. dabei kann sie prima ball sagen. ich habs ihr schon 10 mal gesagt.

end vom lied derzeit ist - unsere tochter sagt nur noch BALLA wenn sie einen ball siegt.

#schmoll:-[#wolke

grummel...

war sicher silopo - sorry.

vlg jay

Beitrag von babe-nr.one 14.03.10 - 16:55 Uhr

sag VOR deiner oma, das es BALL heißt, und nicht ballA;-)

Beitrag von creni 14.03.10 - 17:03 Uhr

Oooh, das kenn ich gut! Meine Tochter sieht einen Hund, ruft "Hund! Hund!" - und die Oma: "Ja, ein Wauwau! So ein feiner Wauwau!"#augen Aber keine Sorge, irgendwann hört die Babysprache trotzdem auf;)

Beitrag von raena 14.03.10 - 17:11 Uhr

Es ist völlig egal ob die Oma Balla oder Ball sagt! Mein Schwiegervater hat nur Balla und Puppa gesagt .... klar ist ja auch Italiener und meine Tochter hat nur Balla und Puppa gesagt, aber wichtig ist das sie wußte wenn ich (und alle anderen) Ball sagen das das runde hopsende Ding gemeint ist. Irgendwann hat sie von alleine aufgehört Balla und Puppa zu sagen sondern nur noch Ball und Puppe und das obwohl mein Schwiegervater immer noch von Balla und Puppa redet. Mein Schwiegervater (und auch meine DEUTSCHE Schwiegermutter, die es sich so angewöhnt hat) sagt auch immer "sein" statt "ihr" egal in welchen zusammenhang er verwendet nur die männliche Form und das kann bei manchen Erzählungen schon recht verwirrend sein, aber auch das dritte Enkelkind (meine Tochter) haben diesen Grammatik Kauderwelsch wunderbar überstanden und verwendet mit nicht mal 3 Jahren fehlerlos "Ihr" und "Sein".

Also locker bleiben und einfach normal sprechen. Auch Omas lernen irgendwann wieder ihre eigene Muttersprache richtig zu verwenden .... es ist nur eine Phase und geht vorrüber.

LG
Tanja

Beitrag von manscho 14.03.10 - 17:56 Uhr

Bei uns war es der Uropa und der BallO#rofl#augen#rofl

Beitrag von tauchmaus01 14.03.10 - 18:06 Uhr

Das ist doch echt egal, Dein Kind wird dadurch nicht verblöden.
Meine Kleine wurde mit "Dutzidutzi" und "Killekille" in ihren ersten zwei Jahren begleitet. Balla, Wauwau und Co waren ebenso Alltag wie Ball, Hund usw.

Heute ist sie 4, spricht seit sie 1 1/2 ist wunderbar und ist eine ganz clevere Maus.

Das was Deine Mama da macht ist Ammensprache und das ist nichts schlimmes, meistens werden die Wörter dann ganz anders betont, in die Länge gezogen.

Reg Dich über wichtige Dinge auf, nicht über so ein Pipikakadadadu!

Mona

Beitrag von schneckerl_1 14.03.10 - 18:43 Uhr

So schlimm ist das nicht. Solange nicht JEDER mit dem Kind so spricht.
Mir rutscht auch des öfteren "Wau-Wau" statt "Hund" raus wenn ich mit unseren Kleinen (1,5 Jahre) rede.
Meine große Tochter ist nun 4 und kann trotzdem normal reden trotz früherer Babysprache. :-)

LG

Beitrag von sterni84 14.03.10 - 19:17 Uhr

Hallo!

Das kenn ich.

Bei Oma machen wir immer noch "ei", gehen ins "heia-bett" und "Ich" gibts generell nicht. Oma muss noch, Oma hat dieses oder jenes, Oma guckt mal und wobei sich mir ehrlich die Fußnägel hochrollen - "Komm mal NACH Oma".

Meine Tochter wird im Mai 3!!

LG Lena

Beitrag von anorie 14.03.10 - 19:19 Uhr

Hi,

bei uns wird nur normal gesprochen und als wir bei meiner Oma wahren meinte sie "Guck mal Maya ein Wau wau" Sie nur "Hund macht wau wau".

Meine Oma und meine Schwägerin sind die einzigen die Babysprache sprechen und wir sehen uns eher selten vondaher nicht so wild.
Das mit dem Ball wird sich geben und mit Glück wird dein Kind der Oma dann sagen "nicht Balla, Ball" sowie Maya zu meine Oma meinte "nein nicht heia, muss schlafen."

Lg Nadine

Beitrag von mella08 15.03.10 - 11:23 Uhr

Hallo,

das kenn ich!

Absolut schrecklich und ich höre das immer wieder von Bekannten, Familie, Freunden!

Ich finde das soooo schlimm......warum macht man das? Warum.

Ich finde es nicht ausreichend, wenn Kinder mit 4 ja dann doch wissen wie es wirklich heißt.

Warum diesen Umweg zur richtigen Sprache?

Ich bringe meinem Kind auch bei "Ich möchte" zu sagen und nicht "Ich will"
Das sind einfach alles so Dinge , die einfach vorgesprochen und erklärt werden müssen!

Versteh Dich also vollkommen!

lg