30. Geburtstag ist leider ein Sonntag - wie feiern?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von curlysue1 14.03.10 - 18:12 Uhr

Hallo,

ich habe im Mai meinen 30. Geb. und keine Ahnung wie ich ihn feiern soll.

Entweder mal Brunch, Nachm. Kaffee und Kuchen und Abends Pizza (sind ca. 30 Pers.).

Aber ob das nicht zulange und viel wird?

Oder im engesten Kreis Mittagessen gehen in die Wirtschaft und danach Kaffee und Abendessen zuhause #kratz

Oder einfach wie immer Kaffee und Kuchen und dann Abends Braten, Klöße usw. vom Partyservice bestellen?

Was meint Ihr?

LG

Beitrag von jurbs 14.03.10 - 18:35 Uhr

Ich würde "reinfeiern" mit Party am Samstag abend mit den Freunden und dann am Sonntag nachmittags mit der Familie Kuchen essen

Beitrag von curlysue1 14.03.10 - 19:41 Uhr

Da macht bei uns fast keiner mit, da viele keine Betreuung für die Kinder haben und es dann einfach zulange wird. #schmoll

Beitrag von jurbs 14.03.10 - 19:50 Uhr

Kinder mitnehmen und ein Bettenlager bauen - klappt fast immer

voraussichtlich kommen zu meinem 30sten neben 46 oder 48 Erwachsenen 12 Kinder und 2 Hunde - die Kids bekommen das spätere kinderzimmer (ca 40qm) als Spielzimmer und später schlafzimmer und dazu immer 2 Erwachsene wechslend und alle anderen haben dann Zeit :-P

Beitrag von curlysue1 14.03.10 - 20:07 Uhr

Gute Idee, aber mit unseren kann man das leider so nicht machen

Beitrag von asianlady 15.03.10 - 00:47 Uhr

mittags/nachmittags zum kuchen und abends kaltes buffet.... salate..kann ja jeder was mitbringen... dessert...warmgemachte wiener..frikadellen...oder fleischkäse ab in den ofen........

Beitrag von eoweniel 15.03.10 - 09:29 Uhr

Hallo,

ich habe an meinem 30. Geburtstag vormittags Brunch gemacht, für die Leute mit Kindern, nachmittags Kaffee und Kuchen für alle, die erst nachmittags Zeit hatten, und abends sind dann die Singles und Paare ohne Kinder zum Abendessen gekommen. War zwar ganz schön anstrengend den ganzen Tag Trubel zu haben, aber trotzdem schön, und zeitlich war auch für jeden was dabei. :-)

LG
eo

Beitrag von zentralhexe 15.03.10 - 09:58 Uhr

Also meine Freundin hat ihren 40. geburtstag in einem Restaurant gefeiert und dort gab es Brunch.

Das war so toll, gerade weil wir so viele Kinder dabei hatten.

Jeder konnte das essen was er wollte. Ab 11:30Uhr gab es auch noch Mittagessen incl. bis 14Uhr danach Waffeln mit Kirchen und Muffins.

Die Kinder konnten in dem Saal toben, es gab einen Kamin und draussen war viel Platz zum spazieren gehen. (im Oktober)

Es war total toll und entspannt. Für alle!!! Für Gäste und Gastgeber.

einfach herrlich #huepf

ich werde die nächste grosse party auch so gestalten. Keine Arbeit, kein stress, keine übermüdung,keinen dicken Kopf, kein babysitter usw hihi

gruss
zentralhexe

Beitrag von glu 15.03.10 - 12:09 Uhr

Wir haben Brunch gemacht und Nachmittags hatten wir die Familie hier, einschl. Abendessen, allerdings richte ich mich da nicht nach Anderen sondern nach meinem Terminkalender!

lg glu

Beitrag von stef998 16.03.10 - 18:09 Uhr

Sonntags bietet sich doch ein Brunch fast an

mach dir nen Plan und verteile einfach im Freundes/Bekanntenkreis Kuchen/Brezen/SemmelnSalateusw..dann bleibt die ganze Arbeit nicht an Dir hängen

und falls die Leute Abends immer noch da sind, kannst du immer noch nen Pizzaservice bestellen :-)