Weiter Hormonspritzen nach der Punktion?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nilifer 14.03.10 - 19:20 Uhr

Hallo,

wie geht es eigentlich nach der Punktion weiter?
Muß man dann weiter spritzen und wenn ja, andere Hormone?

Und wie lange nach der Punktion hattet ihr dann den Embryotransfer?
Hängt das von der eigentlichen Zykluslänge ab, die man sonst hat??

LG
nilifer

Beitrag von sovania 14.03.10 - 20:08 Uhr

Hallo,

Ich hatte am Mittwoch 24.2 Punktion und sollte am Freitag 26.2 den Transfer haben.
Hat sich bei mir halt nur verzögert da ich noch im Krankenhaus war.
Hatte dann also erst am Montag 1.3. Transfer.
War also ein ungeplanter Blasto-TF.


Am Freitag 05.03. musste ich dann noch einmal Ovitrelle nachspritzen - sonst keine weiteren Hormonspritzen mehr.

Ansonsten sollte ich am Abend nach Punktion 3x tägl. 2 Utrogest vaginal einnehmen.

Lg

Beitrag von nilifer 14.03.10 - 20:19 Uhr

Danke!

Da bin ich aber froh, daß das dann wenigstens wegfällt.
Die Spritzerei fällt mir nicht leicht, zudem ich einmal Puregon mit Stift und dann noch ein anderes Hormon in Ampullen spritzen muß ... #schwitz

LG
nilifer