5 Monate- nachts alle 2 Stunden stillen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von diva09 14.03.10 - 19:28 Uhr

Hallo!

Seit meine Kleine 3 Monate alt ist kommt sie nachts wieder zum Trinken. Davor hatte sie nachts durchgeschlafen. Selbst im Alter von 7 Wochen hatte sie 5-7 Stunden ohne Nahrung durchgehalten.

Jetzt stille ich im 2 Stunden-Rythmus :-( #gaehn
Einerseits vermute ich, daß sie sich nur in den Schlaf nuckeln will aber andererseits trinkt sie auch richtig.

Wird das auch irgendwann wieder besser? #bitte

LG Nadine

Beitrag von lissi83 14.03.10 - 19:39 Uhr

Hallo!

Klar wird das irgendwann wieder besser! Entweder hast du Glück und es liegt nur an einem Schub und du hast es bald geschafft oder aber es dauert noch etwas länger!

Denn dass ein Säugling so früh schon durchschlaft, ist ja eher selten, nicht die Regel und gilt daher als Luxus;-)

Es ist in dem Alter schon normal!

Wünsche dir schnell wieder mehr schlaf:-)

lg

Beitrag von gloria84 14.03.10 - 19:40 Uhr

halli hallo...

also meine maus ist nun schon knapp 8 monate und es gibt nächte, da kommt sie immernoch alle zwei stunden.. und nuckelt auch meistens nur auf dem sauger rum oder hat ein bisschen durst.. stille seitdem sie 4 monate alt ist nicht mehr..
und bei ihr war es auch so, dass sie, als sie noch jünger war, als 3 monate, auch ma 6-7 std am stück geschlafen aber seitdem nicht eine nacht..höchstens ma 4 std am stück. weiss auch nicht woran das liegt und schiebe es aufs zahnen oder schübe, was anderes kann ich mir nicht vorstellen.. oder sie wird wach und merkt niemand ist da und kann allein nicht wieder einschlafen..kann auch sein.. aber ich bin danna uch gern für sie da und helfe ihr beim wiedereinschlafen und mein männe natürlich auch.. wechseln uns nämlich meistens ab, kommt drauf an wie er arbeitet..

das ganze schlaucht natürlich unheimlich aber ich denk da optimistisch und sage mir, irgendwann wird es besser und ändern kann man es eh nicht.. da muss mann wohl oder übel durch..

lg gloria84 & philine *15.07.2009

Beitrag von doz301 14.03.10 - 20:16 Uhr

Hallo Nadine,

trinkt sie denn tagsueber genug oder muss sie nachts das "aufholen", was sie tagsueber nicht schafft?
Vielleicht kann sie mehr oder oefter am Tag trinken?

Was passiert, wenn du ihr nachts nicht die Brust anbietest, sondern sie anderweitig beruhigst (z.B. Nuckel anbieten, wenn sie nur nuckeln will)? Kannst du da ne halbe Stunde rausschinden? Ein naechtlicher 2-Stunden- Rhythmus ist schon echt heftig- egal, wie alt das Kind ist.

Gruesse, doz

Beitrag von diva09 16.03.10 - 17:53 Uhr

Am Tag trinkt sie alle 2-4 Stunden also genug.
Schnuller nimmt sie leider nicht. Wenn ich sie versuche anderweitig zu beruhigen dann bin ich hellwach und ich möchte ja wieder schnell einschlafen. Also halte ih die Brust hin.

Beitrag von perserkater 14.03.10 - 20:51 Uhr

Hallo Nadine

Meine Tochter wird morgen 10 Monate alt und stillt auch noch einige Male in der Nacht. Wann das vorbei sein wird kann keiner wissen.
Machs dir so leicht wie möglich indem sie neben dir liegt oder das Babybett an deinem ohne Trennung steht. So wirst du nicht richtig wach beim stillen und kannst gleich weiter schlafen. Der Körper gewöhnt sich daran und du fühlst dich trotz mehrerer Unterbrechungen ausgeruht.

LG

Beitrag von diva09 16.03.10 - 17:55 Uhr

So mach ich es schon. ;-)

Beitrag von cherry19.. 14.03.10 - 22:00 Uhr

nee. unsere is bald neun monate und genau das gleiche. ich kriech schon bald auf m zahnfleisch