so hab mal ein Bild hochgeladen *silopo

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von -mummy2010- 14.03.10 - 19:49 Uhr

huhu ihr lieben...

wie gehts euch und unseren kleinen mäusen??
dean gehts richtig gut... der hat von gestern zu heute 58g zugenommen... ich bin wahnsinnig stolz...
er muss nur noch von 8 auf 6 mahlzeiten umgestellt werden und denn kann er nach hause...
er bekommt zur zeit 30ml alle 3std...
wielange hat die umstellung bei euch gedauert??
ich hoffe er kann bis freitag nach hause...
er fehlt mir so :-(

liebe grüße mummy mit dean an der hand (35+3 ssw geboren)

Beitrag von susa31 14.03.10 - 20:19 Uhr

hach, so ein süßer. herzlichen glückwunsch!! wieso müsst ihr denn unbedingt umstellen? mein keks war im krankenhaus auf alle vier stunden gepolt und sobald ich ihn von der falsche an der brust hatte, kam er wesentlich öfter. bei uns hieß es immer, sie müssten selbständig trinken, von der anzahl der mahlzeiten hat keiner gesprochen.
ich finds immer so süß, wenn die im kh die pflaster so süß zuschneiden - wir hatten immer herzchen.

Beitrag von issi1976 14.03.10 - 20:55 Uhr

Hi,
warum ist das Bedingung um nach Hause zu können?
Mein Schatz ist bei 35+2 auf die Welt gekommen und heute,- 7 Wochen später,- kommt er immer noch alle 3 stunden und trinkt.....
Wir waren 10 Tage im Krankenhaus und durften dann gehen.Bedingung war nur das er trinkt,gewicht hält und zunimmt,temperatur hält und Blutzucker hält.

Liebe Grüße Chrissi

Beitrag von usajulie 14.03.10 - 21:15 Uhr

Hallo,
Mensch ist der süüüüß. Good Job!

Ja wie meine Vorrednerinnen, hab ich jetzt auch noch nichts davon gehört dass man auf die 6 Mahlzeiten warten muss.
bei uns warens zwar nur noch 6 als er heimkam aber da war er 16 Wochen alt.(kam aber auch bei 25+1SSW)

Vorallem trinkt jeden kind anders und viele Kinder wollen Monate lang alle 2-3 Stunden etwas essen.
Da kann man doch garnicht nach gehen, genau wie nach der Menge.
Als Cenley entlassen wurde hat er 6x nur 55ml getrunken.

Wichtig ist doch nur dass er trinkt und selbst wenn nicht alles, werden viele nach ner Zeit auch mit Magensonde entlassen.
Bei manchen Kindern müsste man ja ewig warten bis das alles 100%ig so klappt wie die Ärte das wollen.

Und Temperatur halten und vielleicht nen bestimmtes Gewicht erreichen.

Ich hoff dein kleiner Dean darf ganz schnell Heim.
Liebe Grüßchen
Julie