abstillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von svetik27 14.03.10 - 20:54 Uhr

hallo miteinander, habe meine tochter am 04.03.2010 das letzte mal gestillt (sie wollte die brust nichtmehr) viel milch hatte ich auch nicht mehr, da meine kleine nur noch ganz wenig "gespielt" hat.
nun zur frage: jetzt habe ich eine etwas festere brust die schmerzt. die schmerzen sind nicht stark nur unangenehm.
Bei meinen sohn war es nicht so!!!!
muss ich mir gedanken machen, was kann ich machen, um die schmerzen zu lindern?

hoffe habe verständlich geschrieben, freue mich über erfahrungen;-)

Beitrag von dragonmother 14.03.10 - 20:58 Uhr

Versuch die Milch auszustreichen und trink Pfefferminz oder Salbeitee.

Lg

Beitrag von nordmieze 15.03.10 - 11:46 Uhr

Ich bin auch gerade abstillen und ich nehme Globuli.

Belladonna D6 hatte ich gegen Milchstau (hört sich bei dir danach an, dass es einer werden könnte-) bzw. zur Vorbeugung und nun nehme ich Phytolacca D2.
Davon soll die Milch zurückgehen.

Bisher klappt es relativ gut.

Kleiner Tipp noch:
Am besten mal die Milch ausstreichen oder leicht pumpen (NICHT leer pumpen) und danach konsequent kühlen.