Fragenkatalog Kinderkrippe?!?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cukerstin 14.03.10 - 20:56 Uhr

Hallo ihr Lieben,

eigentlich sind wir noch im Babyforum ansässig aber ich dachte hier kann man mit bestimmt mehr helfen...
Wir schauen uns am Freitag die Krippe an in welche Felix ab September (wahrscheinlich ganztags) gehen soll. Ich hab ja schon einige Fragen im Kopf, aber ich denke einiges vergesse ich auch bestimmt zu fragen...
Nun meine Bitte, könnt ihr mir mit wichtigen Fragen weiter helfen welche man auf jeden Fall stellen soll....???
Zur Info, Felix ist im September dann 14 Monate und er ist auch nicht getauft und die Krippe ist eine städtische Einrichtung.
Und was ich schon weiß ist, das 3 Mitarbeiterinnen (2 Fachkräfte, 1 Praktikantin) sich um höchtens 12 Kinder kümmern...

Danke für Eure Hilfe...
Lg, Kerstin mit Felix *3.07.09#baby

Beitrag von postrennmaus 14.03.10 - 21:04 Uhr

Mir fällt da spontan ein:

- gibt es feste Schlafenszeiten
- wo und wie schlafen die Kinder
- wird das Essen vor Ort zubereitet oder muss man alles mitbringen
- gibt es feste Essenszeiten
- welche Rituale gibt es
- gibt es jeden Tag verscheidene Angebote (z.B. Musik, Kreatives, etc)
- was kostet der Platz
- wie läuft die Einbgewöhnung ab

So das wären schon mal ein paar.

Alles Gute für den Krippenstart. Bei uns hat alles prima geklappt, meine Maus geht auch Vollzeit hin und liebt die Krippe!

Lg postrennmaus mit Lotte (16 Monate)

Beitrag von sanne90 14.03.10 - 21:08 Uhr

Hallöle, kann dir ja mal schreiben, was ich alles so gefragt habe, Julian war zu Krippenbeginn genau 12 Monate ;-)

Muss ich Frühstück/Mittag/ Kaffeesnack mitschicken?

Wie ist es mit Getränken?

Braucht mein Kind einen Trinkbecher von zuhause?

Was für Anziehsachen braucht er? Matschsachen? Gummiestiefel`? Sportsachen und Schuhe?

Was passiert wenn er vormittags müde wird? Kann er irgendwo zum Schlafen gelegt werden?

Wie verläuft die Eingewöhnung? Bis wann muss er früh da sein?

Wie läuft das mit Wechselsachen/ Windeln?

Darf er Kuscheltier/ Nuckel mitbringen?

hmmm mehr fällt mir nicht ein :-)


lg Sanne

Beitrag von anka8110 14.03.10 - 21:13 Uhr

Hallo,
ich finde es auch wichtig das dir die Leute und die Einrichtung sympathisch vorkommen. Wenn du dich da gut beraten fühlst und alles auf dich einen guten Eindruck macht kann eigentlich nicht viel schief gehen. Viell. sind ja auch Mütter da mit denen du dich unterhalten kannst.
LG anka

Beitrag von cukerstin 14.03.10 - 21:34 Uhr

Danke erstmal für die ganzen Tips, einiges wäre mir nicht eingefallen....#danke
Das mit dem sympathisch sein stimmt, aber wir haben bei einer der Erzieherinnen schon Babyschwimmen gemacht und die war wirklich super nett und lieb. Als sie mitbekommen hat, dass Felix mal zu ihr kommt ist sie gleich noch mehr auf ihn eigegangen.:-)

Lg, Kerstin