9 monate und sie überstreckt sich wieder so sehr

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von flipsa 14.03.10 - 20:58 Uhr

Guten Abend zusammen,

unsere Maus überstreckt sich seit Tagen wieder sehr extrem...man kann sie kaum auf dem Arm halten. Sie wirft sich regelrecht nach hinten. Wenn ich sie auf die Couch legen will, macht sie sich richtig steif und ich kann Kerzengerade ablegen...so steif macht sie sich. Wenn sie dann liegt, weint sie immer kurz.
In Rückenlage hebt sie dann dauern den Hintern an und jammert.

Sie hat sich als ganz kleines Baby (bis ca. 3. Lebensmonat) immer überstreckt und in C-Form geschlafen. Dann ging es aber weg...und nun macht sie es wieder.

Hat sie Schmerzen??? Sie kann auch noch nicht alleine sitzen, oder robben geschweige denn krabbeln.

Auch macht sie die Beine ganz steif wenn ich sie auf den Boden stelle. Sie will absolut nicht in die Knie gehen...die Beine bleiben die ganze Zeit durchgestreckt....ist sie ein Fall für die Krankengymnastik??

Unsere Kinderärztin meint wir sollen abwarten....

Hm..machen eure kleinen sowas auch oder hat jemand einen Rat?

LG, Flipsa

Beitrag von momsy 14.03.10 - 21:04 Uhr

Als unser Sohn sich immer so überstreckt hat, waren wir beim Osteopathen. Hat sehr geholfen!

Beitrag von kathale 14.03.10 - 21:10 Uhr

Das war eben auch mein erster Gedanke... Unser Sohn hat es auch immer gemacht und nachdem wir beim Osteophaten waren, war es weg und alles wieder gut...
Also, ab ans Telefon und so schnell wie möglich einen termin machen...

LG Maria

Beitrag von flipsa 14.03.10 - 21:18 Uhr

Das haben wir gemacht als sie noch so klein war.
Aber gebracht hat es bei ihr nix.
Das einzige was weniger wurde, war unser Kontostand.

Beitrag von valeggio 14.03.10 - 23:23 Uhr

Hallo Flipsa,
vielleicht magst Du Dir den Link mal anschauen?

http://www.urbia.de/archiv/forum/th-403633/Wer-hat-aehnliche-Erfahrungen-starkem-Muskeltonus-und-Ueberstreckung-des-Koerpers-nach-hinten.html

Wie war denn die Geburt von der Kleinen? Das hängt schon oft mit dem Überstrecken zusammen.

Ich bin auch niemand, der KG schnell empfiehlt, und wenn dann eher Bobath. Ich finde, man sollte den Kindern Zeit geben sich zu entwickeln, auf ihre eigene Art und Weise. Aber manche Kinder benötigen diese Hilfe tatsächlich und bringt auch wirklich was.

Habe gelesen, was Du / Ihr vor der Kleinen durchmachen musstet. Es tut mir sehr leid. #liebdrueck

LG
Valeggio