Weißheitszahnop im Sept., Zunge immer noch Taub!!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von miniwe07 14.03.10 - 21:26 Uhr

Hallo Ihr!

Ich hatte im Sept. eine Weißheitszahnop, die die absolute Höhle war.

Nun ist es so das eigentlich die anderen drei auch noch raus müssten. ( Kann ich aber derzeit eh nicht machen, da ich schwanger bin)

Allerdings würde ich es auch nicht machen wenn es ging. Meine Zunge ist immer noch zur Hälfte taub:-[ und ich frage mich ob das je wieder weg gehen wird.?

Will ja nicht da sitzen und dann gar kein Empfinden mehr in der Zunge haben.

Kennt das vielleicht jemand?

Lg Miniwe07

Beitrag von esther77 14.03.10 - 22:37 Uhr

Hej_
so wie sich das anhört wurde dir der Weißheitszahn sicherlich im Unterkiefer entfernt....!
es kann bei solchen OPs vorkommen das der Unterkiefernerv,
der auch die Zunge und Lippe versorgt,verletzt wird....
ggf.nur "irritiert" ist....dann wäre die ganze Sache reversibel..das heißt das der Nerv sich regeneriert und das Gefühl allmählich zurückkehrt___

Ich würde an deiner Stelle nochmal zum Doc. und ihm davon erzählen,,,,,,,

Hat der Chirurg nach der OP nochmal eine Röntgenaufnahme gemacht? darauf kann man in der Regel sehr gut erkennen ob und wie tief die "Verletzung" ist und ob der Nerv verletzt ist.....( is son dunkler Strich im UK)

Ich wünsche dir auf alle fälle das, "das" bald wieder verschwindet!!!!

Und geh bitte zum Zahnarzt___ #blume

Liebe Grüße Esther