Starkes Augenkneifen meines Kindes 3,5 Jahre alt

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von juliansmutti 14.03.10 - 21:46 Uhr

Hallo! Ich habe eine Frage über das Verhalten meines ältesten Sohnes, der jetzt 3,5 Jahre alt ist. Seit ca. 1 Monat leidet mein Sohn unter heftigem Augenkneifen, was meistens dann auftritt, wenn er aufgeregt ist. Es macht den Eindruck, als würde dieses Augenkneifen ihn auch sehr belasten. Es fing ca. 3 Tage vor der Entbindung meines 2. Sohnes an. In der Zeit war er auch erkrankt mit hohem Fieber. Er selber hat sich sehr auf sein Geschwisterchen gefreut und geht liebevoll mit ihm um. Wir waren schon beim Augenarzt und haben seine Augen prüfen lassen, - alles ok und ohne Befund!
Was kann ich bzw.können wir machen, damit dieses Augenkneifen aufhört und was ist die Ursache dafür? Für viele aufschlussreiche Antworten bin ich dankbar.

Beitrag von gismomo 14.03.10 - 22:30 Uhr

Hallo,

so war es bei meinem Sohn auch, als er gerade vier geworden war.

Bei ihm ging das nach ein paar Wochen von allein wieder weg. Allerdings hab ich in dieser Zeit drauf geachtet, ihn nicht unter zusätzlichen Druck zu setzen - bei ihm war es so, dass er mit Logopädie angefangen hatte und er immer sehr bemüht ist, alles richtig zu machen. Ich glaube, er hat sich selber wahnsinnig unter Druck gesetzt. Außerdem wollte er alles so gut machen wie sein drei Jahre älterer Bruder.

Inzwischen ist aber wieder alles OK - also einfach Geduld haben und abwarten.

lg
K.

Beitrag von sandra1610 15.03.10 - 10:26 Uhr

Das nennt man TIC (Blinzel-Tic).
Kannst mal danach googeln, man findet seht viele Infos darüber.

Meine Tochter hatte auch schon 2x so einen Blinzel-Tic. Das erste Mal nach der Geburt ihrer Schwester, das zweite Mal nach ihrem Start im Kiga.

Das wichtigste ist, dass du diesen Tic ignorierst, deinen Sohn also nicht darauf ansprichst! Er kann das Augenkneifen nicht bewußt steuern, wenn du ihn also drauf ansprichst, verunsichert es ihn noch mehr und macht es noch schlimmer. Die meisten Tics verschwinden innerhalb weniger Monate von ganz alleine wieder. Bei und hat es jeweils ca 3 Monate gedauert. Wenn es über ein Jahr andauert, spricht man von einem chronischen Tic, der auch behandelt werden sollte. Davor macht man gar nichts.
Mach dir keine Sorgen! Sowas ist ganz harmlos und betrifft ganz viele Kinder, ist also nicht selten. Nicht beachten und dann verschwindet es bestimmt wieder so schnell wie es gekommen ist.

Lg, Sandra