Bald wirds ernst...

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von schorti 14.03.10 - 22:40 Uhr

Hallo zusammen

Nach einem 3/4 Jahr Suche, ziehen wir Mitte Mai endlich in unsere neue Wohnung bzw Doppelhaushälfte. Endlich haben wir einen eigenen Garten, ich freu mich so.#huepf#huepf#huepf

Heute haben wir schonmal langsam angefangen die ersten Kartons zu packen. #schwitz

Meine Güte, wir haben nur einige Sachen, die wir nicht mehr brauchen, aus unserem 9m² Büro ausgeräumt und haben schon 5 Kartons zusammen. Wie soll das bei den anderen 91m² Wohnung werden???#schock#zitter#kratz

Ich würde am liebsten schon weiter einpacken, aber wir müssen hier ja auch noch leben. Noch sind es ja gut 2 Monate.#schmoll

Habe erst überlegt, die Dinge schon einzupacken, die ich schon ewig nicht mehr gebraucht habe, aber meist braucht man sie dann erstrecht.:-[

Wann habt ihr angefangen richtig zu packen??
Wir haben nur zwei Wochen, für Wohnung streichen, umziehen und unsere "noch" Wohnung abzugeben. Demnach muss bis dahin alles eingepackt sein.

Bin für jeden Tip dankbar!!!
Bin zwar schonmal umgezogen, aber aus ner Singlewohnung und das war schon viel. Nun sind wir aber zu dritt und haben eine doppelt so große Wohnung.

Liebe Grüße
Schorti die schon ganz nervös wird;-)

Beitrag von .roter.kussmund 15.03.10 - 01:16 Uhr

ach du schreck, du arme.
ich wäre mit einem unzug total überfordert und möchte es mal nie erleben.

"Habe erst überlegt, die Dinge schon einzupacken, die ich schon ewig nicht mehr gebraucht habe, aber meist braucht man sie dann erstrecht."

das denkst du nur. solche dinge haben wir zu hauf auf dem wäscheboden und im schuppen. eine kollegin meinte mal zu mir, alles was erstmal auf dem boden oder sonst wo lagert, könne man auch gleich entsorgen. recht hat sie, aber ich klammere etwas an dem zeug. (schön blöd von mir. aber mann ist ebenfalls so #schein)

was bis zum schluß funktionieren muß, sind küche und schlafmöglichkeiten.. mit dem jeweils nötigsten.

gutes gelingen.

Beitrag von keya86 15.03.10 - 07:35 Uhr

Hey,

vielleicht wäre es hilfreich wenn du alle Kartons mit einer Nummer beschriftest und dann auf einer Liste genau festhälst was unter der und der Nummer zu finden ist, so kannst du auch dinge einpacken die du ewig nicht gebraucht hast, und im Notfall findest du sie dann doch ganz schnell.

So haben wir es bei unserem letzten Umzug gemacht.

Wünsch dir wenig Stress beim Umziehen und viel Spaß im neuen Zuhause=)

Lg

Beitrag von schorti 15.03.10 - 13:24 Uhr

Das ist ne gute Idee, aber ich habe soviel Kleinkram, das wird ja ne ewig lange Liste.#kratz
Mal sehen. Ich habe es immer so grob auf die Kartons geschrieben.

Beitrag von muffy83 15.03.10 - 07:39 Uhr

Guten Morgen,

wir sind auch im Umzugsstress, ziehen hier bald aus.
Als wir erfahren haben das wir die neue Wohnung bekommen haben wir schon angefangen sachen in Kartons zu packen.

Wohnzimmerschrank ist schon komplett leer und die Klamotten für Sommer haben wir aich schon verstaut, Braucht man ja bei dem schmuddel Wetter noch nicht :-P

Keller haben wir schon entrümpelt und sauber gemacht.

Haben am Tag des Umzuges zum Glück viele Leute die mit helfen.
Mein Krümel wird in der Zeit bei meiner aller besten Freundin untergebracht.

Ich freu mich schon voll auf unsere neu Wohnung, haben super nette Vermieter, eine riesen Garten und mal eine Garage #huepf#huepf

Ihr habt zwar noch ein bisschen hin, aber ich wünsche euch einen schönen und stressfreien Umzug.

Vg muffy

Beitrag von schorti 15.03.10 - 13:30 Uhr

Wir werden unsere Maus bei meiner Schwiemu lassen, die würde eh nicht helfen. Hat sie beim letzten Mal auch nicht. Dafür gabs dann lieber ne neue Spülmaschine.#klatsch Nun denn, so ist sie.
Wir ziehen an dem Pfingstwochenende um, das ist ganz gut da wir da einfach bis Montags Zeit haben, ohne das irgendwer sich Urlaub nehmen muss.
Mein Mann bekommt von der Arbeit einen LKW, sodass wir wahrscheinlich nur einmal fahren müssen. Das erspart auch schon einiges an Zeit.