Zuversicht hoffentlich nicht nur Einbildung

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von fidelia81 14.03.10 - 23:42 Uhr

Hallo,

heute vor drei Wochen habe ich in der 7. SSW mein Baby verloren. Es war nach 16 Monaten langen Übens die erste Schwangerschaft. Die ersten Tage nach der FG waren sicherlich die schlimmsten, und es geht auch nur langsam wirklich besser. Immer wieder frage ich mich, warum mir das passieren musste.
Erst zwei Tage zuvor hatten mein Mann und ich unseren Eltern von der SS erzählt. Als meine Mama davon erfahren hat, hat sie wohl noch am selben Abend ein kleines Mützchen für den erwarteten Nachwuchs gestrickt.
Inzwischen hat sie es mir gegeben und seitdem ist die Mütze für mich ein Symbol der Zuversicht, dass es in nicht allzu langer Zeit wieder klappen wird... Ich habe seit einigen Tagen wirklich wieder eine positivere Einstellung der Zukunft gegenüber.
Schließlich muss das Mützchen doch "gefüllt" werden!

Jetzt aber habe ich plötzlich Angst, dass ich mir die Zuversicht nur einbilde. Ich hoffe nicht, dass ich mir zuviel Hoffnungen mache, dass wir diesmal nicht wieder so lange warten müssen.

LG,
fidelia81, mit #stern, das jede Nacht am Himmel gesucht wird















Beitrag von ina175 15.03.10 - 07:00 Uhr

#liebdrueck

Also ich finde auch wenn es eingebildetete Zuversicht ist, na und, ist doch egal. Dir geht es gut damit, du denkst positiv, gibst dich nicht auf und auch den Kinderwunsch nicht. Nur so kann es auch wieder klappen.

In der Ecke hocken und sich abschirmen ist mit Sicherheit wichtig für die Trauern. Wir haben uns nach der ELSS 3 Monate Zeit gegeben, genug Zeit für den Körper und auch für uns. Wir werden unser Sternchen nie vergessen und das Sternchen schickte uns dann Marius den wir nie wieder hergeben möchten.

Nach der FG im Nov. 2009 haben wir bewußt einen Monat ausgesetzt.

Ich drücke euch die Daumen und bald eine gesunde ss.

Karina mit Marius (*16.1.07)+#stern#stern im #herzlich

Beitrag von lullu1988 15.03.10 - 07:37 Uhr

hallo!
das ist doch quatsch das du dir das einbildest! ich habe auch mein baby in der 7 woche verloren vor vier wochen! und mir fällt es noch sehr schwer! aber viele in meinem umkreis sagen das das erste kind abgeht! ich drücke dir die daumen damit es beim nächsten mal klappt!
lullu mit #stern ! drück dich

Beitrag von zimtstern81 15.03.10 - 07:49 Uhr

Huhu..,

bei mir war es fast genau so! Hatte in der 8. WE ne FG mit AS. Windei! War unser 17. ÜZ gewesen. Danach ging es mir 2 WE echt schlecht und ich habe getrauert. Nach den 2 WE war aber alles wieder ok für mich und ich habe wie Du, positiv in die Zukunft geblickt,bis meine Sis. mir gesagt hat das sie SS ist. Momentan ist es echt ein Wechselbad der Gefühle. Aber dennoch bin ich positiv eingestellt!!!!

Alles Liebe Zimtstern

Beitrag von hannah.25 15.03.10 - 09:21 Uhr

liebe fidelia81,

es ist schön, wenn man liest, dass auch ihr nach vorn schaut. ich glaube nicht, dass du dir die zuversicht und die hoffnung nur einbildest.
es ist normal, dass du in den ersten tagen nach der fg so am boden warst. aber man steht auch wieder auf. und das hast du geschafft.
ich finde die symbolische mütze übrigens sehr, sehr schön und ich glaub, das ist der richtige, um nach vorn zu schauen.
übrigens sind kleine blicke nach hinten auch erlaubt, damit man weiß, wo vorn ist, sprich, du darfst immer an dein sternchen denken und traurig sein. schließlich wird es immer dein kind sein.

ich wünsch euch alles erdenklich gute und hoffe und wünsche euch, dass das mützchen wirklich bald wieder gefüllt wird! #klee

liebe grüße
hannah mit #stern sarah und #stern niklas im herzen

Beitrag von alice85 15.03.10 - 10:13 Uhr

Hallo fiedelia!!

Erstmal tut mir leid für dein Sternchen! #liebdrueck

Ich habe auch gestern vor 3 Wochen mein Baby in der 7 SSW verloren!! Da haben wir was gemeinsam.....

Ich kann dich sehr gut verstehen und ich glaube, so etwas kann man nie vergessen und sollte man auch nicht!!

Hattest du einen natürlichan Abgang oder wurdest du Ausgeschabt?

Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Kraft und alles alles Liebe!!!!#verliebt

VLG Michi mit #stern immer fest im #herzlich

Beitrag von fidelia81 16.03.10 - 00:18 Uhr

Hallo Michi,

lieben Dank auch für Deine Antwort!
Ich hatte einen natürlichen Abgang zum Glück. Ich denke, so hat sich der Körper irgendwie selbst "gereinigt". Hattest Du denn eine AS? Ich bin heilfroh, dass ich das nicht auch noch durchmachen musste. Es ist doch schon schlimm genug...
Aber wie gesagt, wir versuchen, nach vorne zu sehen!

Tut mir leid, dass es auch bei Dir nicht sein sollte... Beim nächsten Mal wird es uns hoffentlich beiden besser ergehen! Trotzdem dürfen wir unsere #stern #stern nicht vergessen...

Alles Liebe,
fidelia