Neue Sachen für das zweite Baby wenn es selbes Geschlecht?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von dover 14.03.10 - 23:47 Uhr

Hallo Ihr Lieben...
Wollte mal eine kleine Umfrage starten.
Frage steht ja schon quasi oben.
Kauft ihr neue Sachen für das zweite Baby wenn es vom selben Geschlecht ist?
Ich hab alles von meinem Großen aufgehoben (alles was gut war und das ist ne Menge) für das zweite Baby, weil ich wusste das es keinen Riesenabstand geben wird.
Aber manchmal überkommt es mich und ich bin echt am überlegen ob ich nicht doch hier und da einen neuen Strampler kaufen soll... #hicks

LG Dover

Beitrag von sonne_1975 14.03.10 - 23:49 Uhr

Ich habe ein bisschen "neue" Sachen gekauft, auch weil mein Kleiner ein Dezember-Kind ist und mein Grosser ein Mai-Kind ist.

Aber die neuen Sachen waren auch gebraucht vom Flohmarkt, ganz neu kaufe ich nichts, viel zu teuer für die paar Wochen, die sie sie tragen.

LG Alla

Beitrag von leseratte.0232 14.03.10 - 23:59 Uhr

Hallihallo!
Habe auch noch massig von meiner Großen aufgehoben (6), weil unsere Planung nie abgeschlossen war!;-)
Da waren einfach so viele tolle Sachen von denen ich mich nicht trennen konnte!#verliebt
Allerdings fehlten mir auch viele ganz kleine Sachen die ich dann gebraucht von einer Bekannten gekauft habe, die stets so viel hatte, daß die Sachen kaum gebraucht waren.
Aber das Shoppen kann ich mir trotzdem nicht abgewöhnen!#hicksWeder gebrauchte Markensachen in Top-Zustand noch neue!
Aber wofür gibt es hinterher den Urbia-Marktplatz!?

LG
leseratte

Beitrag von akak 15.03.10 - 00:27 Uhr

Hallo Dover.
also mein Sohn ist jetzt bald vier Jahre alt. Nr. 2 - wieder ein Junge - kommt im Juni. Ursprünglich wollten wir keinen so großen zeitlichen Abstand, aber nun ist es halt so gekommen. Ich habe viele Sachen von Elias aufgehoben. Aber viele Sachen sind vergilbt und ich habe sie wegschmießen müssen. Andere Sachen gefallen mir auf einmal nicht mehr und so landet vieles aktuell bei ebay zum Verkauf. Mein nächstes Kind hat schon etliche Sachen neu gekauft bekommen. Inzwischen gibt es ja auch wirklich viele sehr hübsche Sachen für kleine Jungen - da kann ich einfach nicht widerstehen.

Alles Gute, Anke

Beitrag von vitruvia 15.03.10 - 09:40 Uhr

Bei uns ist nicht ganz so viel übrig geblieben vom Erstgeborenen.

Das liegt daran, dass er bereits 9 ist und die Sachen einfach vergilbt, vor allem aber auch schlicht unmodern geworden sind.

Außerdem war er ein Januarbaby, während es jetzt ein Junibaby wird.

Die Sachen, die noch gut sind (hauptsächlich Strampler) benutze ich wieder. Und auch wenn mir nichts mehr fehlen würde, würde ich aufs Shoppen nicht verzichten, da es für mich ein wichtiger Bestandteil der Vorfreude ist.

Vit

Beitrag von steffi-1985 15.03.10 - 09:41 Uhr

Hi.

Ich hab auch alles von meiner Tochter aufgehoben. Ab und zu werd ich aber trotzdem schwach wenn ich was ganz süßes sehe (Body oder strampler) und kauf es dann halt auch mal. Für mich gehört das irgendwie so ein bißchen zur Vorfreude auf die zweite Maus dazu.

Lg Steffi

Beitrag von sanja86 15.03.10 - 10:26 Uhr

hi!

meine tochter wird im september 3 jahre alt,et hab ich im august.

ich hab auch noch alle sache aufgehoben,und werde diese dann so ende juni,anfang juli waschen.ich weis noch nicht was es diesaml wird,aber ein bischen was neutrales ist von selina ja auch dabei.

allerdings nicht viel,da ich nicht so viel eingekauft hatte als sie ein baby war...deswegen muss ich auch neue sachen kaufen,das dann aber auch erst wenns baby dann da ist.

lg sanja

Beitrag von plia28 15.03.10 - 10:35 Uhr

Hallo,

nach einer Tochter bekommen wir jetzt einen Sohn- dennoch werde ich ganz viele Kleidungsstücke weiter verwenden, da ich auch für meine Tochter nicht in den Rosa-Wahn verfallen bin. Vieles ist einfach unisex und das werde ich auch weiter verwenden. Zusammen mit den Kleidungsstücken von meinen Neffen haben wir mehr als genug.
Ein paar Sachen habe ich dennoch neu gekauft- einfach weil es so viel Spaß macht!

Mitlerweile - meine Tochter ist 3 Jahre alt - kann ich kaum noch unisex einkaufen, die meisten Sachen sind einfach sehr stark geschlechtsspezifisch (auch wenn meine Tochter am liebsten blau mag). Früh genug werde ich also eh neue Sachen für unseren Sohn kaufen. Das geht ja wirklich ganz schön ins Geld.

LG Plia