wann SST? zu frueh?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von patientinxy 15.03.10 - 03:24 Uhr

Hallo,

unser Sohn ist jetzt 8 Monate alt und nachdem es bei ihm leider etwas laenger gedauert hat bis wir ihn in den Armen halten durften fangen wir jetzt lieber frueher als spaeter an. Ich stille noch relativ haeufig und habe keinen richtigen Zyklus, aber meine FAE konnte schon Follikelwachstum feststellen und meine Periode hatte ich auch schon nach dem 4. Monat wieder, wenn auch unregelmaessig.
Da ich wohl leider eine starke Gelbkoerperhormonschwaeche habe muss ich ab ES + 2-3 Tage Utrogest nehmen.
Mein Ovutest war am Mo, den 01.03. positiv und ich habe heute (bei mir Sonntag wegen Zeitverschiebung USA) mit einem 20er negativ getestet. War das vielleicht zu frueh? Besteht noch Hoffnung? Wegen Stillen und haeufigem Aufstehen und jetzt noch Utrogest messe ich keine Temperatur.
Vielen Dank,
Sabrina

Beitrag von siena2005 15.03.10 - 04:10 Uhr

Hey Sabrina,
das koennte noch zu frueh gewesen sein mit dem Test. Was fuer einen hast du denn gemacht? Und vor allem wann (morgens, mittags, oder abends?). Fuerhst du ZB?

Hach soviele Fragen:-p

LG aus Arizona,
Claudia

Beitrag von patientinxy 15.03.10 - 05:05 Uhr

Hallo Claudia,
da hatte ich schon gedacht, dass jemand nicht schlafen kann, aber dein Wohnort erklaert das ja. Ich habe heute morgen einen 20er gemacht. ZB fuehre ich keins, da ich nachts leider oft noch aufstehen, stille und daher nicht genug am Stueck schlafe. Ich hatte vor der SS mit unserem Sohn immer ZB gefuehrt und das sah vorbildlich aus, aber jetzt klappt das nicht mehr. Ich habe es einen Zyklus gemacht und das war ein einziges Durcheinander.
Ich mache Mo frueh nochmal einen, aber ich habe jetzt eine ganz leichte Blutung und denke, dass trotz Utro meine Mens jetzt anfaengt. Das war vor der SS mit meinem Sohn auch immer so.
Schade. Ich hatte ja so gehofft, dass wir diesmal vielleicht etwas mehr Glueck haben und alles mal ganz schnell geht.
Hast du mal auf die Seite geschaut, die ich oben gepostet habe?
Liebe Gruesse,
Sabrina

Beitrag von siena2005 15.03.10 - 05:34 Uhr

Ihr habt ja ganz schoen was durch gemacht um ein Baby zu bekommen. Hut ab! Ich druecke euch ganz fest die Daumen das es schnell klappt und ohne Komplikationen!#ei#klee
Hast du denn hier einen guten Frauenarzt, der auch deine Vorgeschichte kennt? Hab auf die Seite mal geschaut, sieht doch viel versprechend aus. Asuprobieren kann nichts schaden. Ich hatte letzte Woche positiv getestet. Erste Blutabnahme da war das hcg noch sehr niedrig und somit muss ich jetzt die Woche nochmal hin um zu schauen was draus geworden ist. Meine erste Tochter hat es schon spannend gemacht damals. 2 Aerzte hatten mir gesagt das es wohl eine Fehlgeburt wird und ein Arzt wollte mich sogar schon zur Ausschabung planen. Herzschlag konnte man endlich in der 11. Woche feststellen und jetzt ist sie 3,5 Jahre alt. Naja und dieses mal wieder so spannend. Kann mich also noch gar nicht richtig freuen. Meine Blutung habe ich noch nicht und meine Tempi ist immer noch oben.

Drueck dir die Daumen fuer Montag!

LG
Claudia

Beitrag von patientinxy 15.03.10 - 05:59 Uhr

Ja, das war alles leider nicht so schoen, aber unser kleiner Schatz entschaedigt uns fuer alles.
Dann druecke ich dir auch mal fest die Daumen #pro