ich könnte heulen..nehme nix ab

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von chantal270 15.03.10 - 08:36 Uhr

muss mich mal ausheulen...ich habe ende september entbunden und hatte da 87 kg auf der waage.esse nur obst..pute..trinke wasser..trinke kaffee(durch arbeit sehr viel) habe stress durch unsere firma bin immer auf achse und esse auch nix süsses.aber ich nehmen nicht ab ..sondern zu(stand heut morgen 91,3kg) versteh das nicht.mach ich was falsch?bin immer in bewegung..aber nix will runter.


gruss chantal.

Beitrag von criseldis2006 15.03.10 - 09:22 Uhr

Hallo,

also ich muss sagen, dass es durch den Stress kommen kann.

Versuch mal deine Ernährung etwas umzustellen.

Morgens und mittags Kohlenhydrate und Fett (reduzierte Mengen) und abends nur noch Eiweiß.
Auch Obst solltest du abends meiden wegen dem Fruchtzucker.

LG Heike

Beitrag von line81 15.03.10 - 09:34 Uhr

Hallo,

ich mache seit einer Woche etwa bei http://gesund-abnehmen.apotheken-umschau.de mit. Da kommt man ganz schnell rein und es hilft wirklich. Ganz wichig Du musst genug essen um abzunehmen!!!

Vielleicht ist das was für Dich. (100% kostenfrei)

LG Line

Beitrag von kornblume-08 15.03.10 - 11:00 Uhr

ich kann dich verstehen. Habe nach der Geburt ca. 15 Kilo abgenommen und seit nun 5 Monaten hänge ich immer noch auf den letzten 10 Kilo fest und bemühe mich, dieses Gewicht überhaupt zu halten.
Esse nun abends keine Kohlenhydrathe mehr und mache 2x die Woche Sport + spazieren gehen so oft wie möglich.
Kann es sein, dass man gar nicht abnimmt, solange die Hormonumstellung im Körper noch nicht stattgefunden hat???
Habe auch zu viel Wasser noch im Körper. Vielleicht du auch? Habe schon überlegt, mir eine Lymphdrainage verschreiben zu lassen.
Das "Gesund-abnehmen" liegt auch schon ausgedruckt auf meinem Tisch. Aber irgendwie nehme ich trotzdem nicht ab. :-(
wie lange ist die Geburt bei euch her und wieviel habt ihr schon abgenommen??? LG

Beitrag von chantal270 15.03.10 - 17:07 Uhr

danke dir..habe es ausgedruckt und morgen gehts los..habe vorhin mich mal intensiv damit beschäfftig..probieren kostet ja nix und wenns in 12 wochen nur 5 kg sind wäre ich schon zufrieden.

Beitrag von line81 15.03.10 - 17:20 Uhr

Schön. Also ich bin echt begeistert. Du bekommst mal schön vor Augen was Du alles nicht so gutes isst. Ich habe es jetzt ganz gut drauf und schaffe meine tägliche Pprtion an Dreiecken und Kreisen zu mir u nehmen. Am ersten Tag war min tagesbedarf schon bis zum Mittag weg und ich dachte das gibt es doch nicht. Im Online Figur Coach gibt es noch richtig viele Lebensmittel, die nicht in der ausdruckbaren Tabelle stehn. Wünsch Dir viel Glück und viel Spaß.

Beitrag von pcp 15.03.10 - 12:39 Uhr

Du ißt vermutlich zuwenig und zuwenig ausgewogen um abzunehmen. Dein Körper ist auf Notaggregat geschalten.

Und Stress kann sich wirklich negativ auswirken, der Stoffwechsel wird runtergeschraubt wenn Du keine ausreichenden Erholungsphasen hast.

Beitrag von wort75 15.03.10 - 15:13 Uhr

ja ja, und alle sagen, du würdest im nu schlank, du müsstest nur schön stillen.

habe ich, monatelang, jahrelang - und bin immer noch 25kilo schwerer als vor dem ersten kind.

meine schwester hat auch mächtig zugelegt. es seien die schilddrüsen, fand ihr arzt und hat ihr eine diät verordnet,d ie mit familie gar nicht durchziehbar ist.

ich habe bislang noch nix getan ausser bewusster essen. und habe noch dasselbe gewicht wie letztes jahr. leider kein gramm weniger....