Das einzige Kind

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von tini1234 15.03.10 - 08:53 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe auch mal eine Frage und hoffe, dass ihr einen Tipp für mich habt.

Wir heiraten am 28.08.2010 und unser Kleiner ist dann 2 1/2. Nun ist es so, dass er da das einzige Kind ist. bzw. kleine Kind. Der nächste ist dann schon 11.
Ich hab keine so richtige Idee, wie wir es dann machen sollen. Er wird bestimmt vormittags im Auto schlafen und so bei der Trauung um 13 Uhr relativ fit sein. Da wird er dann auch sicherlich bei meinen Eltern sitzen.
Aber wie dann weiter... Einen Babysitter buchen/suchen... Wegen Mittagsschlaf und dann auch abends... Will doch auch nich, dass immer jemand von der Familie "abgestellt" wird...

Muss noch sagen, dass es ein Schloßhotel ist und die Zimmer oben im 1. Stock sind. Babyfone weiß ich nich, ob das reicht #schwitz

Wie macht ihr das?

Lieben Gruß

Tini

Beitrag von glasregen 15.03.10 - 09:24 Uhr

Hallo Tini,

unsere Maus wird Ende Mai 3 Jahre alt. Wir heiraten am 3.4.

Unser Sohnemann und die anderen Kids sind 8 bis 9 Jahre alt.

Wir haben es jetzt so gemacht, dass die Oma die Kinder nimmt und Nachmittags geht meine Schwester während der Feier mal auf einen angrenzenden Spielplatz. Stifte und Malzeug haben wir auch besorgt.

Nach dem Abendessen wollte die Oma eh nach Hause, da nimmt sie die Kinder wieder mit damit wir in Ruhe feiern können.

In deinem Fall würde ich entweder wirklich in der Familie rumfragen wer sich kümmern kann - schliesslich ist es ja deine Hochzeit oder wenigstens für Abends einen Babysitter organisieren.

liebe Grüsse

Nici

Beitrag von chaoskati 15.03.10 - 10:40 Uhr

Hallo...

Zum Mittagschlaf haben Oma u. Opa mit Finn einen Spaziergang gemacht (Kinderwagen).
Abends hatten wir nen Babysitter zu Hause und ich bin dann halt mal ne Stunde von der Feier verschwunden.

Gruß K.

Beitrag von sonnilein 09.04.10 - 23:08 Uhr

Meine Schwester hat im Oktober geheiratet, da war der kleine 1,5 und die große gut 3. Sie haben die Praktikantin von der Tagesmutter gefragt, die die Kinder ja kennen (zu der Zeit durch den täglichen Umgang) und haben sie den ganzen Tag dabei gehabt. In der Kirche saßen die Kinder bei mir uns bei Oma und danach war das Mädel dann da und hat die Kinder auch beim Essen begleitet, damit meine Schwester und ihr Mann in Ruhe wenigstens das konnten ;-)

Abends hat Oma die Kinder ins Bett gebracht und Mama und Papa haben nur noch gute Nacht gesagt. Mit Babyfon (haben auswärts gefeiert und dort auch übernachtet) ging das wunderbar und die Kinder haben top durchgehalten und geschlafen.

Lg Sonnilein