Wer nimmt auch Metformin? Bitte Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von stefanielena 15.03.10 - 09:40 Uhr

Hallo!

Nach 3 neg IVF´s und 3 neg Kryos, sowie einer FG nach Kryo wollen wir ja jetzt einen Versuch im Ausland wagen, da wir jetzt Selbstzahler sind.

Ich war schon dort zum Vorgespräch und hab Metformin verschrieben bekommen, welches ich jetzt seit 2,5 Wochen nehme.
Bauchkrämpfe hatte ich 1 Tag.
Was viel schlimmer ist, ich habe seit 2 Wochen anhaltende Übelkeit, rund um die Uhr.
Kann kaum Nahrung zu mir nehmen.
Bin auch extrem geruchsempfindlich, vor allem Lebensmiteln gegenüber.

Liegt das am Metformin? Hatte das jemand von euch auch?
Geht das wieder weg? Sollte ich nochmal zum Arzt?
Oder absetzen?

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Eine SS ist übrigens so gut wie ausgeschlossen, der Zyklus war schon 7 Wochen alt, als ich vor 2,5 Wochen da war. Seit 2,5Wochen nehm ich die Pille, um die Blutung auszulösen...
Ausserdem ist das SG sehr schlecht, seitdem hatten wir auch nur einmal Sex#hicks..

Wäre für jeden Rat dankbar.

Lg

Beitrag von christl80 15.03.10 - 09:49 Uhr

Hey Du

Ich kenn das leider :-(. Das hat Metformin so mit sich. Normalerweise müsste es schwächer und besser werden. Wann habt ihr den nächsten Termin, oder kannst mal ein Mail an die KIWU senden?

Bei mir hats einfach nicht aufgehört ... wir haben getestet obs überhaupt was bringt und das hats auch nicht, somit durfte ich es wieder absetzten!

Wünsch dir alles Gute!

Liebe Grüsse
Christine

Beitrag von stefanielena 15.03.10 - 10:11 Uhr

Hallo..

Dann sind ja nicht so schöne Aussichten..
Da ich ja dei Pille nehmen muss, um überhaupt mal wieder nen Zyklus zu haben, kann man ja meiner Meinung nach garnicht sehen, ob sich was bessert.

Aber beim letzten US war das PCO leider sehr ausgeprägt..

Ich muss am 19. April wieder hin...

Beitrag von silvs 15.03.10 - 09:50 Uhr

Hi,

in welcher Dosis und wie oft nimmt du das Netformin und von welchem Hersteller?

Habe im Okt. damit begonnen. 1 Woche 1x tgl. Metformin500, dann sollte ich wöchentlich auf 3x tgl. steigern.
hatte auch nebenwirkungen. übelkeit, bauchschmerzen, Durchfall. Habe dann mit meiner Ärztin besprochen, dass ich erst steigere, wenn es erträglich für mich ist. Bis zur endgültigen Dosis hat es bei mr 5 Wochen anstatt 3 gedauert.
Inzwischen nehme ich auch einen anderen hersteller und komme besser damit klar.

Grüße

Beitrag von stefanielena 15.03.10 - 10:09 Uhr

Hallo!

Ich nehme morgens und abends je 1*500mg von Teva.
Das war gleich die Dosis mit der ich eingestiegen bin. Von ner langsamen Steigerung wurde leider nichts gesagt.

Diese Übelkeit macht mich wahnsinnig!

Beitrag von silvs 15.03.10 - 10:18 Uhr

Hm, Teva kenne ich gar nicht.
Hatte bisher 1A (ging gar nicht), Ratiofarm (war ok) und nun Hexal (bisher am besten).

Ja, die Übelkeit ist heftig!

Beitrag von stefanielena 15.03.10 - 10:27 Uhr

Hab die ja in Tschechien gekauft..

Und da kann man nix machen als aushalten?
Oder hast du auch mal Pause gemacht?
Wobei ich sie heute noch nicht genommen hab und mir ist trotzdem total schlecht...

Beitrag von nilifer 15.03.10 - 10:44 Uhr

Hallo,

ich hab sie auch mal für ein paar Wochen genommen und mußte sie dann absetzen, weil ich davon schlechte Leberwerte bekam.
Die solltest du unbedingt schnell checken lassen, wenn nicht schon passiert.
Schlecht wurde mir davon auch.
Ich würde es nie wieder nehmen.
Es ist ein Riesen Feldversuch auf Kosten der Gesundheit von Frauen meiner Meinung nach.

LG
nilifer

Beitrag von petra2105 15.03.10 - 11:16 Uhr

Hallo

Ich nehme jetzt schon seit ein Paar Monaten Metformin 1500mg und ich habe garkeine anzeichen,aber ich denkees ist bei jedem unterschiedlich



Gruss Petra

Beitrag von moysha 10.06.10 - 15:06 Uhr

Hallo bin gestern beim Fa gewesen habe seit april meine Tage nicht mehr be kommen dachte zuerst endlich hat es gklappt schwanger?nein leider nicht
hat mir blut genommen für einen Hormontest und bekam auch das Metformin Teva verschrieben 850mg.Habe auch durchfall und übelkeit hoffe hört bald auf.Was mich interesiert dein bericht ist vom märz wie ist es bei dir weitergegangen?

LG :-)