ich bin am ende...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sunny-girl-00 15.03.10 - 10:09 Uhr

:-(hallo ihr lieben,


nachdem ich heute morgen ein neg. ergibnis bekam für meinen sst war meine laune eh schon auf -1000....

jetzt rief mein freund mich an und sagte mir er hat mit der wohnungsgesellschaft telefoniert bei der wir uns für eine wohnung beworben haben... wir kriegen die wohnung nicht... weil... ich mietschulden habe bei einer grösseren gesellschaft von denen ich nicht runterkomme... das ist ne lange geschichte... nun zweifel ich ob wir überhaupt irgendeine wohnung bekommen... heutzutage holt sich jeder eine schufa auskunft . mein freund ist sauber und nen bürgen haben wir zusätzlich... das war damals eine blöde situation... ich bin doch keine mietnomadin... ich bin verzweifelt und unsere beziehung leidet drunter... ich spiele schon hin und wieder mit dem gedanken mich von ihm zu trennen, damit er nicht mehr unter mir und meiner scheisse leiden muss... ich könnt nur noch heulen...


sorry, das ich mich hier auskotze... schreiben ist leichter als reden...

Beitrag von swety.k 15.03.10 - 10:25 Uhr

Hallo,

hast Du schon mal versucht, wegen der Mietschulden eine Ratenzahlung zu vereinbaren? Dann kommst du möglicherweise doch noch von den Schulden runter. Ganz ehrlich, ich kann den Vermieter verstehen. Ich würde auch an niemanden vermieten, der Mietschulden hat. Daß Du keine Mietnomadin bist, weiß der Vermieter ja nicht.

Hast Du denn einen Job? Kannst Du Dir nicht irgendwo privat Geld leihen, um die Mietschulden zu bezahlen?

Und: Warum willst Du schwanger werden, wenn Ihr keine geeignete Wohnung habt (was ich mal annehme, wenn Ihr auf der Suche nach einer neuen Wohnung seid)? Vielleicht solltest Du erst Deine Schulden klären, eine Wohnung finden und DANN am Nachwuchs arbeiten.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von sunny-girl-00 15.03.10 - 10:33 Uhr

ja vielleicht vielleicht....


die schulden sind etwas höher, ich zahle schon in raten... aber ein ende ist nicht in sicht... leider... mein freund ist allein verdiener.. ich habe kein festes einkommen, nur einen gelegenheits job. das reicht für uns.. wir leben gut. aber um diese enormen schulden zu zahlen reicht es nicht. unsere wohnung ist gross genug, ist aber nicht der geeignete stadtteil für ein kind... es sind alles gerade so schwarz aus... ich stehe nicht nur mir weg sondern auch meinem freund und das macht mir ein schlechtes gewissen das ich nicht aufhören kann zu heulen...

Beitrag von swety.k 15.03.10 - 10:40 Uhr

Na ja, Du könntest Dir einen besser bezahlten Job suchen. Dann kannst Du auch mehr von den Schulden abzahlen.

Du schreibst, Ihr lebt gut, könnt aber die Schulden nicht abzahlen. Ganz ehrlich, das wäre für mich kein gutes Leben, wenn immer die Schulden im Hinterkopf sind. Da würde ich alles dran setzen, die Schulden loszuwerden. Denn offensichtlich lebt Ihr ja doch nicht soooo gut, wenn's der falsche Stadtteil ist und Ihr keine Wohnung woanders bekommt, weil Du Schulden hast!

Oder Ihr nehmt einen Kredit bei der Bank auf, um die Mietschulden loszuwerden. Dein Freund sollte ja einen Kredit bekommen, wenn er ein festes Einkommen hat. Dann kannst Du damit die ganzen Mietschulden auf einmal abzahlen.

Mach was!!!! Dann mußt Du auch nicht heulen! Vom heulen wird's nicht besser. Such Dir einen besseren Job! Und ich rate Euch drigend, mit dem Nachwuchs zu warten, bis das alles geklärt ist.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von michi0512 15.03.10 - 10:45 Uhr

du sagst ihr lebt gut - aber könnt nur gering die shculden abtragen. was denkst du wieviel ein kind kostet?

Beitrag von breeze86 15.03.10 - 11:06 Uhr

Laut Vk hat sie schon 2 Kinder, insofern wundert es mich sehr, dass sie in der Situation mit Schulden, einer Wohnung "in nicht der richtigen Umgebung für ein Kind" und 2 kleinen Kindern noch ein drittes will.
Aber das ist nicht mein Kaffee, also mein Rat:
Schau, dass du nen gscheiten Job bekommst, dann zahl die Schulden ab und dann schaut um ne Wohnung und ein Kind. Sonst hast du die Schulden immer im Nacken und hast die Gefühle die du jetzt hast immer in dir.

Glg, Breeze

Beitrag von sunny-girl-00 15.03.10 - 11:15 Uhr

ja das hätte ich vielleicht deutlicher ausführen sollen :-) ja ich habe 2 kinder und ich merke das diese gegend nicht die beste ist für familien... deshalb wollen wir umziehen bevor wir noch ein 3. kind bekommen...

Beitrag von windsbraut69 15.03.10 - 11:26 Uhr

Ja, dann denkt noch bisschen weiter und schafft erstmal die Voraussetzungen für Umzug und Kind:

Besserer Job, mehr Einkommen - > weniger/keine Mietschulden!

Beitrag von thyme 15.03.10 - 10:55 Uhr

Ich finde das mit dem ss-Test eigentlich eine gute Nachricht.... Irgendwie klingt das nicht so, als seist du schon für ein Baby gerüstet. Wenn ihr jetzt schon so in der Sch... sitzt, dann ist ein Baby keine gute Idee.
Hast du eine Vorstellung davon, was da an Kosten auf dich zukommt? Du bist erst 24, da hast du genug Zeit, um dein Leben geregelt zu kriegen.
Alles Gute, thyme

Beitrag von agostea 15.03.10 - 10:58 Uhr

Du schaffst (willst?) es nicht, von den Schulden runterzukommen - aber Kind? Aha.

Gruss
agostea

Beitrag von windsbraut69 15.03.10 - 11:06 Uhr

Ja, seid froh über den negativen Test.
So gut scheint Ihr nicht zu leben, wenn Du Schulden hast, Ihr keine andere Wohnung bekommt, weil Du die Schulden nicht los wirst.

Du hast schon 2 Kinder in der bescheidenen Situation, warum suchst Du Dir nicht einen vernünftigen Job, zahlst die Schulden ab und denkst DANN an weitere Schwangerschaften?

Gruß,

W

Beitrag von sunny-girl-00 15.03.10 - 11:12 Uhr

im gegensatz zur hauptforderung ist die tilgung die ich leiste gering...

ich bin in einer scheiss siation gerade.. klar kann ich was dran ändern aber nicht von heut auf morgen... ich wollte einfach nur mal loswerden wie ich mich gerade fühle... die schulden sind nicht mein verschulden... ich wusste damals (dank meines exmannes) nichts von der sache, bis zur zwangsräumung... da die wohnung über meinen namen lief sitze ich allein auf dem schuldenberg fest... und ich klettere langsam aber sicher wieder runter... bis ich im tal bin dauerts aber noch... werde mal schauen ob die gesellschaft sich auf einen vergleich mit mir einlässt... ich habe mir einen plan gemacht... ob der funktioniert wird die zeit zeigen... war nur gerade so traurig und verzweifelt das ich mir den frust von der seele schreiben wollte...

und ja... ich bin erst 24... was aber nicht heisst das ich noch ein kind bin...


ja, ich weiss was ein kind kostet! habe bereits 2 und bevor ich hier gesteinigt werde dafür, gehe ich lieber...



Beitrag von thyme 15.03.10 - 11:18 Uhr

Du wirst nicht für die Kinder gesteinigt, sondern dafür, dass du auf einem untilgbaren Berg Schulden sitzt, zwei Kinder hast und ein drittes willst und dich darüber wunderst, dass du keine Wohnung kriegst. Kann sein, dass du kein Kind mehr bist, aber naiv auf jeden Fall, entschuldige.

LG thyme

Beitrag von sunny-girl-00 15.03.10 - 11:24 Uhr

ja als aussenstehender kann man immer etwas sagen... und beleidigend werden...


mich nervt es einfach tierisch das ich wegem diesem arsch in meiner beziehung und in meinem leben so geblockt werde...


vielen dank für die unsachgemäßen antworten und die beleidigungen...

Beitrag von windsbraut69 15.03.10 - 11:26 Uhr

Was sind denn bitte "unsachgemäße" Antworten?

Beitrag von sunny-girl-00 15.03.10 - 11:33 Uhr

unsachgemäß= schwangerschaft

das nichts mit dem eigentlich problem zu tun...

ich wusste nicht das mir das thema so im weg steht... immerhin steht die tilgung, sie ist nur noch nicht abgeschlossen...

Beitrag von windsbraut69 15.03.10 - 11:37 Uhr

Ja, was erwähnst Du denn den negativen Test, wenn er nichts zur Sache tut?
Jede vernünftige Frau in Deiner Situation wäre froh drüber gewesen!

Wenn Du bislang mehr oder weniger erfolgreich Deine Schulden verdrängt hast (von welcher Summe sprichst Du denn?), ist es vielleicht gar nicht schlecht, dass Du jetzt mal knallhart mit der Realität konfrontiert wirst!

Beitrag von sunny-girl-00 15.03.10 - 11:44 Uhr

es waren zu anfang ca. 12.500 und jetzt sind es noch ca. 6.100€


das mit der ss war nur ein weiteres was mich heute runtergezogen hat....

Beitrag von windsbraut69 15.03.10 - 11:52 Uhr

Ja, dann überleg Dir, ob der negative Schwangerschaftstest Dich nicht freuen sollte und nutz die Gelegenheit, Dein Leben VOR der nächsten Schwangerschaft zu regeln.

Mit Teilzeit- oder Vollzeitjob bist Du 6500 Euro doch schnell los.

Beitrag von agostea 15.03.10 - 11:28 Uhr

Beleidigt?

Beitrag von thyme 15.03.10 - 11:35 Uhr

Ich habe dich doch gar nicht beleidigt! #kratz
Ich bin nur erstaunt darüber, dass in der jetztigen Situation ein Baby dein Hauptproblem ist. Da sind schon die Prioritäten etwas falsch gesetzt, MEINER Meinung nach.
Klar sind wir Aussenstehende, was den sonst.

LG thyme

Beitrag von sandra7.12.75 15.03.10 - 11:40 Uhr

Hallo

Es wird doch keiner beleidigend und schreibt keine Vernünftigen Antworten.

Das ist nur deine Wahrnehmung die so anders ist als die der Vernünftigen.
Ich würde auch noch warten.

S.

Beitrag von windsbraut69 15.03.10 - 11:21 Uhr

"ja, ich weiss was ein kind kostet! habe bereits 2 und bevor ich hier gesteinigt werde dafür, gehe ich lieber... "

Ja, was erwartest Du denn hier, wenn Du so wenig Einsicht für Deine/Eure Probleme hast?
Was möchtest Du lesen?
Macht lustig weitere Kinder, schau, dass Du möglichst wenig von Deinen Schulden zahlen mußt und denk bloß nicht daran, regulär arbeiten zu gehen?

Beitrag von agostea 15.03.10 - 11:24 Uhr

Warum bist du so angeschnarcht?
Du hast 2 Kids und Schulden. Das ist grundgenug, erstmal die finanzielle Situation in den Griff zu bekommen, bevor man weitere Kosten in Kauf nimmt - wie ein weiteres Kind zum Beispiel.

Ausserdem verstehe ich nicht...dein Freund kann doch eine Wohnung mieten, wenn er sauber ist. Wo ist das Problem?

Beitrag von sunny-girl-00 15.03.10 - 11:30 Uhr

die vermieter verlangen, das alle mieter im mietvertrag stehen... das ist das problem...


ihr geht alle nur aufs thema *baby* ein... ich wusste bis heute nicht mal das mir das thema *schulden* so im weg steht,... immerhin habe ich seit dem wieder 2 wohnungen angemietet... ohne probeme...nur das telefonat hat mich runtergezogen...

aber das ist anscheind typisch für dieses forum... wenn man ernsthafte probleme hat gibt es nur hiebe...