Schwiegermonster und co...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von biene0584 15.03.10 - 10:12 Uhr

hey Mädels,

ihr müsst mich mal ein bisschen aufmuntern. Vorweg....... das Verhältnis zu der Familie von meinem Mann ist das das allerbeste, aber wir geben uns Mühe ;-)
Wir haben gestern auf dem Geburtstag von meiner SM verkündet, dass ich schwanger bin und unsere Tochter somit ein Geschwisterchen bekommt..... Jetzt ratet mal, was als Reaktion kam?! "Aha" und dann wurden wir ignoriert und es wurde normal weiter gequasselt..... Gehts noch??????????? Ich bin sooooo wütend über diese Assi Familie...... Was haltet ihr davon?? man gratuliert doch oder??? Ich finde, dass das was mit Anstand zu tun hat und das haben die definitiv nicht :-[:-[:-[:-[:-[
Biene & Pia (14 Monate) und Würmchen (8 SSW)

Beitrag von wunschmama1988 15.03.10 - 10:18 Uhr

hi
also ich bin auch zum 2.mal schwanger uns hat auch keiner gratuliert im gegenteil von meiner familie durften wir uns vorwürfe anhören

und von meinem freund die familie unterstützt uns voll

aufregen bringt da garnichts einfach ignorieren die kommen schon von selber wieder an

Beitrag von tani-89 15.03.10 - 10:18 Uhr

Ich hab auch kein gutes Verhältnis zu meinen schwiegereltern.
Als wir damals in der 9 SSW bei seinen Eltern verkünden wollten das wir unser erstes Kind erwarten, hatte ich eine schöne karte gemacht mit den ersten Ultraschallbild.
Als sie das gesehen haben meinten sie nur zu uns musste das sein das is doch nicht der beste zeitpunkt.
Seit dem Kommentar haben wir kaum noch Kontakt zu ihnen.
Außer den spruch haben sie nichts mehr zu uns gesagt zu der Schwangerschaft also auch kein Glückwunsch bekommen.

Tanja mit Yasmin im Bauch (40 SSW )

Beitrag von catch-up 15.03.10 - 10:27 Uhr

*pppppppppppppffffffffffffff*

Na sowas könnt ich ja auch haben! Meine Schwimu ist auch so eine! Sie hat sich zwar gefreut, als wir es ihr gesagt haben, aber seit dem kommt da auch nicht mehr viel! Ab und zu mal gefragt, wies mir geht und das wars dann!

Ich würd deine Schwiegerfamilie jetzt mit Misachtung strafen! wenn sie das nicht interessiert, dass du schwanger bist, dann brauch es sie auch nicht zu interessieren, was es wird, wies dir geht ect. Ich würd jedenfalls nix von allein erzählen!

Beitrag von berry26 15.03.10 - 10:37 Uhr

Kenn ich! Ein zweites Kind ist ja nichts besonderes mehr...

Gefreut haben sich für mich eigentlich nur ein paar Kollegen und Bekannte. Von der Familie kann man hier anscheinend nichts erwarten.

Mach dir nichts draus! Am besten Ihr lasst sie einfach aussen vor bei eurer SS. Also nichts erzählen und einfach so tun als wäre nichts. Irgendwann entwickelt sich schon noch ein bissl Interesse und wenn nicht, dann eben nicht...
Wichtig ist ja eigentlich auch nur das ihr euch freut.

LG

Judith

Beitrag von canadia.und.baby. 15.03.10 - 10:37 Uhr

Als wir der schwester von meinem Verlobten damals die frohe Nachricht mitteilten das sie Tante wird bekamen wir folgendes an den Kopf geworfen.

" Seit ihr zu blöd zum verhütet? Wir kann man in der Heutigen Zeit blos ein Kind in die Welt setzten , ect pp!"

Als es dann hieß wir bekommen ein Mädchen

" so was kann man doch per US garnicht sehen , ich spinnt doch ".

Als es hier sie wird Jasmin heißen

" Ich kann mal eine Jasmin , das war ein absolutes MIststück, bin mal gespannt ob das am Namen liegt".


Ich kann die Frau auch nicht ab und wir sind höchstens 2mal im Jahr da.

Aber es ist nunmal die Familie!


Lieben gruß
Canadia mit meiner süßen Zicke Jasmin :)

Beitrag von coolkittycat 15.03.10 - 11:23 Uhr

also ehrlich gesagt finde ich aber auch, dass man sowas nicht am ehrentag von jemand anderem verkündet... ihr seid ja auch noch früh dran...wenn mal die sensible zeit vorbei ist, fällt es doch allen leichter sich aufs baby zu freuen. alles gute und herzlichen glückwunsch!

Beitrag von emilia17 15.03.10 - 11:44 Uhr

Kenn ich alles....

Beim ersten Kind war sie noch ganz ok, als die Maus dann da war hat sie sich immer total blöd zu ihr verhalten.

Jetzt, als wir die zweite frohe Botschaft verkündet haben, hat meine Schwiemu nur ganz sauer gesagt: "Nee, oder???" Danach hat sie geschwiegen und wochenlang nix mehr dazu gesagt...

Jetzt fragt sie auch nur selten mal...

Mir ist es egal, ich kann sie sowieso nicht ausstehen...!

Also, nicht ärgern lassen!