ich kann nicht mehr-auch HebiGabi bitte!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von blumensee 15.03.10 - 10:14 Uhr

Unser Kind (20monate) schläft kaum.
Er geht um 21h ins Bett, wird meist in schlaf geschaukelt(und wenn nicht-ändert sich auch nichts an der situation).
um 21.30 schläft er dann meist.
gestern wars kurz vor 22h.
um 0h ist er wieder wach geworden bis 6!!!!!!Uhr!
Hat dann nochmal bis 8 geschlafen.

Im Moment sind 3, meist 4std wach sein in der Nacht die Regel geworden.
und schläft dann bis 7.
Mittagsschlaf macht er 1 1/2-2Stunden..

Zu unserer Situation:
Wir sind vor 1Monat umgezogen, seitdem ist er nachts noch unruhiger geworden.. oder das es manchmal sogar länger als 3std ist.. (in alter wohnung warens 3std nachts)

Er hat auch Hautprobleme-trockene haut-haben jetzt auch nen arzttermin

Was macht er nachts, wenn er wach ist?
Er wird wach vom kratzen und kratzt sich ständig, ich creme ihn ein.. dann legt er sich hin, ist kurze zeit ruhig, findet dann neue kratzstelle, creme wieder ein.. usw.
dann verlangt er nach trinken.. er trinkt 2-3minuten, gibt flasche zurück.. will nach 10-15minuten wieder trinken(geb ich ihm die flasche nicht, bekommt er nen schreianfall und wird noch aufgedrehter)
und das geht dann die ganze zeit so.. er trinkt dann nachts 1/2 liter!!

das kratzen ist verstärkt nachts, wenn er zur ruhe kommen soll und wenig am Tag.

er schlummert mal für paar sekunden ein, kratzt sich wieder-wird wach-will trinken-setzt sich dazu hin-gibt flasche zurück-legt sich wieder hin, wird kurz ruhig, fängt an zu zappeln, tritt die ganze zeit hin und her-- dreht sich hin und her.. mal da hin, mal da.. setzt sich hin, dreht sich, legt sich hin..

Abendritual haben wir.
er schläft noch bei uns im schlafzimmer.. wollten ihn jetzt nicht noch mehr neues zumuten.
wir sind vor 1monat umgezogen..
vor 2 wochen hat er stresspusteln bekommen, arzt meinte, entw. allergische reaktion oder stress, weils so viel auf einmal ist.
Ich bin hochschwanger und bekomme in wenigen Tagen das Geschwisterkind.
Klar spürt er das auch und es ist ne situation die er zu verarbeiten hat, weil er nicht weiß, was kommt. Aber er hat noch nie gut geschlafen.
eigentlich sollte er jetzt auch in seinem zimmer schlafen, aber wir wollten ihm jetzt nicht noch mehr stress zumuten?!Wollten den arzt auch nochma fragen, ob das jetz zu viel wär..
wär es das??

ich fang in den abendstunden seid 3tagen auch an, unruhig zu werden, weil mir viel durch den kopf geht-wgn geburt-und baby und unserem kind. ich strahle im moment auch ne gewisse unruhe aus.. weil ich denke, es könnt jede nacht, jeden tag losgehen..
Aber daran liegts sicher nicht bei ihm-denn das hatte ich vorher ja nicht..
und er schläft schon seid 1monat so grotten schlecht.
und in der alten wohnung wars auch kaum besser..
da war das mit kratzen noch nicht ganz so stark-aber trotzdem 3std fast trinken und wach sein.

Ich kann echt nicht mehr..!!!
ich brauch die letzten schwangeren tage auch noch etwas kraft.. und wie solls erst werden, wenn das baby in seiner WENIGEN Schlafenszeit wach ist?
ich hab 30min vorm nächtlichen wach werden und 1 1/2std schlaf heut morgen bekommen.
mittagsschlaf hält er 1 1/2-2stunden.
ich kann mich nicht gleich hinlegen und sofort schlafen-also hab ich davon vielleicht nochmal ne stunde..
das heißt, verteilte 3std schlaf für mich.

und diesen tag 5 1/2-6std schlaf den ganzen tag für unser kind mit mittagschlaf.
ok, sonst sinds ja auch ma 1-2std mehr bei ihm..trotzdem viel zu wenig-und nächtlicher terror/stress...
das ist echt kein zustand mehr-ich kann nicht mehr!!!
mein mann muss morgens auch schon früh aufstehen, bekommt auch dadurch schon wenig schlaf-kann mich aber nicht auch noch ablösen, sonst könnte er kaum noch großartig arbeiten. ich könnt auch nicht schlafen, wenn ich weiß, das unser kind so unruhig ist.

Was soll ich denn nur machen?
Was ist das mit ihm? Wíe kann er nachts endlich mal zur ruhe kommen und mehr schlafen?

Ich hoff auf viele hilfreiche antworten!!!

Beitrag von blumensee 15.03.10 - 10:32 Uhr

Achso:
Vergessen zu schreiben..
Tagsüber ist er TOTAL fit!
Er ist nur am rum zappeln, könnt den ganzen Tag rumtoben, nur rumrennen, klettern ohne ende..

auch tags ist er nie ruhig.
er kann keine minute ruhig sitzen-auch nicht beim essen-
er ist sehr wenig-ist daher auch sehr dünn-wiegt zu wenig, laut gewichtskurve.

aber es ist doch immer erstaunlich, was für ein aufgeweckter, aufgeschlossener, fröhlicher kerl er ist, trotz des wenigen schlafs..
aber dies bisschen schlaf kann doch nicht auf dauer ausreichen- und mir auch nicht!!

Beitrag von aline-micha 15.03.10 - 14:13 Uhr

Ich hab nicht solche Probleme wollte aber trotzdem schreiben...

Das liest sich echt furchtbar...ich denke er wird sicher ne HAutkrankheit haben oder Allergie denn er wird ja super müde sein und das Kratzen bzw. jucken wird ihn nicht einschalfen lassen.
Meist verstärken sich auch Krankheiten o.ä. bei Stress ja und wie du schon geschrieben hast du bist auch gestresst(logischer Weise) das wir er spüren..

Würde auch super schnell nen Termin beim Arzt machen ..der arme Zwerg!!!


Ich wünsch dir das alles wieder besser läuft und ne tolle Geburt!!!

Alles Gute

Aline +Kilian 8 Monate

Beitrag von summersunny280 15.03.10 - 12:08 Uhr

also lass das mal mit dem kratzen beim arzt abklären.....mein sohn kratzte auch nachts...er hat neurodermits in verbindung mit einer hühnereiweiß allergie.

wir bekamen ne salbe und dann gings .

wenn es dann bei euch nicht besser wird kommen noch andere faktoren dazu..........bist du dir sicher das alleine schlafen eine last für ihn ist?
evtl. kommt er dann besser zur ruhe.
wie ist euer tagesablauf? ist er zu stressig für ihn ,evtl. kann er etwas nicht verarbeiten.

lg

Beitrag von jarla 15.03.10 - 14:22 Uhr

Hallo!

Ich würde auf eine Allergie (vielleicht Lebensmittelallergie) tippen. Bei uns war das Schlafen auch arg Thema, Kind sehr aktiv tagsüber und nachts, trockene Haut, unterste Perzentil Gewichtskurve. Viel Blähungen. Ständig Bronchitis. Aufgekratzte Haut im Gesicht und an den Beinen/Bauch/Armen.

Dann kam raus: Schwere Kuhmilcheiweißallergie, Hühnereiweißallergie und Erdnußallergie.

Seitdem mein Sohn auf diese Lebensmittel komplett verzichtet, schläft er meist durch, hat in den letzten zwei Monaten endlich zugenommen und ist insgesamt viel ruhiger und fröhlicher geworden - verständlicherweise!

Ich würd auf jeden Fall den KIA drauf ansprechen und darauf beharren, dass auf Allergien getestet werden soll. Leider wird man bei den Kleinen lang vertröstet mit einem "das verwächst sich noch".

Viel Glück! :)