ich kann nicht mehr-auch HebiGabi!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von blumensee 15.03.10 - 10:24 Uhr

Unser Kind (20monate) schläft kaum.
Er geht um 21h ins Bett, wird meist in schlaf geschaukelt(und wenn nicht-ändert sich auch nichts an der situation).
um 21.30 schläft er dann meist.
gestern wars kurz vor 22h.
um 0h ist er wieder wach geworden bis 6!!!!!!Uhr!
Hat dann nochmal bis 8 geschlafen.

Im Moment sind 3, meist 4std wach sein in der Nacht die Regel geworden.
und schläft dann bis 7.
Mittagsschlaf macht er 1 1/2-2Stunden..

Zu unserer Situation:
Wir sind vor 1Monat umgezogen, seitdem ist er nachts noch unruhiger geworden.. oder das es manchmal sogar länger als 3std ist.. (in alter wohnung warens 3std nachts)

Er hat auch Hautprobleme-trockene haut-haben jetzt auch nen arzttermin

Was macht er nachts, wenn er wach ist?
Er wird wach vom kratzen und kratzt sich ständig, ich creme ihn ein.. dann legt er sich hin, ist kurze zeit ruhig, findet dann neue kratzstelle, creme wieder ein.. usw.
dann verlangt er nach trinken.. er trinkt 2-3minuten, gibt flasche zurück.. will nach 10-15minuten wieder trinken(geb ich ihm die flasche nicht, bekommt er nen schreianfall und wird noch aufgedrehter)
und das geht dann die ganze zeit so.. er trinkt dann nachts 1/2 liter!!

das kratzen ist verstärkt nachts, wenn er zur ruhe kommen soll und wenig am Tag.

er schlummert mal für paar sekunden ein, kratzt sich wieder-wird wach-will trinken-setzt sich dazu hin-gibt flasche zurück-legt sich wieder hin, wird kurz ruhig, fängt an zu zappeln, tritt die ganze zeit hin und her-- dreht sich hin und her.. mal da hin, mal da.. setzt sich hin, dreht sich, legt sich hin..

Abendritual haben wir.
er schläft noch bei uns im schlafzimmer.. wollten ihn jetzt nicht noch mehr neues zumuten.
wir sind vor 1monat umgezogen..
vor 2 wochen hat er stresspusteln bekommen, arzt meinte, entw. allergische reaktion oder stress, weils so viel auf einmal ist.
Ich bin hochschwanger und bekomme in wenigen Tagen das Geschwisterkind.
Klar spürt er das auch und es ist ne situation die er zu verarbeiten hat, weil er nicht weiß, was kommt. Aber er hat noch nie gut geschlafen.
eigentlich sollte er jetzt auch in seinem zimmer schlafen, aber wir wollten ihm jetzt nicht noch mehr stress zumuten?!Wollten den arzt auch nochma fragen, ob das jetz zu viel wär..
wär es das??

ich fang in den abendstunden seid 3tagen auch an, unruhig zu werden, weil mir viel durch den kopf geht-wgn geburt-und baby und unserem kind. ich strahle im moment auch ne gewisse unruhe aus.. weil ich denke, es könnt jede nacht, jeden tag losgehen..
Aber daran liegts sicher nicht bei ihm-denn das hatte ich vorher ja nicht..
und er schläft schon seid 1monat so grotten schlecht.
und in der alten wohnung wars auch kaum besser..
da war das mit kratzen noch nicht ganz so stark-aber trotzdem 3std fast trinken und wach sein.

Ich kann echt nicht mehr..!!!
ich brauch die letzten schwangeren tage auch noch etwas kraft.. und wie solls erst werden, wenn das baby in seiner WENIGEN Schlafenszeit wach ist?
ich hab 30min vorm nächtlichen wach werden und 1 1/2std schlaf heut morgen bekommen.
mittagsschlaf hält er 1 1/2-2stunden.
ich kann mich nicht gleich hinlegen und sofort schlafen-also hab ich davon vielleicht nochmal ne stunde..
das heißt, verteilte 3std schlaf für mich.

und diesen tag 5 1/2-6std schlaf den ganzen tag für unser kind mit mittagschlaf.
ok, sonst sinds ja auch ma 1-2std mehr bei ihm..trotzdem viel zu wenig-und nächtlicher terror/stress...
das ist echt kein zustand mehr-ich kann nicht mehr!!!
mein mann muss morgens auch schon früh aufstehen, bekommt auch dadurch schon wenig schlaf-kann mich aber nicht auch noch ablösen, sonst könnte er kaum noch großartig arbeiten. ich könnt auch nicht schlafen, wenn ich weiß, das unser kind so unruhig ist.

Was soll ich denn nur machen?
Was ist das mit ihm? Wíe kann er nachts endlich mal zur ruhe kommen und mehr schlafen?

Ich hoff auf viele hilfreiche antworten!!!

Beitrag von ich-halt 15.03.10 - 10:44 Uhr

Ich denke, dass es vom jucken kommt. Ich weiß von meiner Schwester, die starke Neurodermitis hat, wie schlimm dieses jucken sein kann. Sie krazt sich manchmal sogar richtig blutig. Sie sagt immer, dass dieses Brennen leichter zu ertragen sei als der Juckreiz. Und sie ist 27!
Stell dir mal vor wie es dann evtl. deinem Sohn geht. Dazu kommt noch der Umzug, die Schwangerschaft. Das ist einfach viel.

Das du nen Arzttermin gemacht hast ist ja schon mal super. Frag ihn ob es etwas gegen den Juckreiz gibt, was du ihm Abends vorm schlafengehen geben kannst.

lg Janette

Beitrag von steffi4178 15.03.10 - 11:15 Uhr

Hallo,
würde mal zu einem Arzt gehen der auch Homöopathie macht. So kratzen und Haut kann auch von Stress oder Unruhe kommen. Und vielleicht kann man ja dagegen auch was mit den Kügelchen machen. Bei uns hat das mit der Haut super geholfenn. wäre vor allem ohne Nebenwirkungen nicht so wie diese Kortisoncreme die die Ärzte gerne verschreiben.

würde ich auf jeden Fall mal testen.

Sonst vielleicht mal Mittags durchziehen oder nach dem Mittagsschlaf richtig doll müde machen.

bei trockener Haut hab ich unsere auch schon mal in 1 Tasse Milch und einen Schuß Öl gebadet. Fettet schön nach und macht die Haut weich.

und wir haben das "Große Kind " bei uns (Abstand 2 Jahre) immer viel teilhaben lassen an der Schwangerschaft und immer wieder betont das sie ja jetzt große Schwester ist und ganz viel mitmachen kann und es was ganz tolles ist. Kann ja auch mit der Schwangerschaft zusammenhängen das Verhalten.
LG und viel viel Kraft
Steffi

Beitrag von baffy69 15.03.10 - 11:25 Uhr

Hallo,

als erstes würde ich schauen, ob sein Bett in der Nähe von Wasserleitungen steht (evt. an der Wand vom Badezimmer-Toilette, Badewanne, Dusche...). Falls ja, würde ich sein Bett umstellen! Aber auch, wenn dies nicht der Fall ist, lohnt sich schon manchmal, das Bett an einer anderen Stelle zu platzieren! Desweiteren würde ich wegen der Hautprobleme einen guten Heilpraktiker konsultieren! Hautreaktionen können viele Ursachen haben....Stress, Lebensmittelunverträglichkeiten, Impfungen, Blockaden etc.. Die Schulmedizin therapiert nur symptombezogen mit Cremes oder Cortison, die Ursache wird dadurch aber nicht behoben! Ich wünsche Dir für die nächste Zeit viel Kraft und Deinem Kind, dass es zur Ruhe kommt!

Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von blumensee 15.03.10 - 11:43 Uhr

da wir umgezogen sind, kann das ja nicht so hinkommen, außerdem schläft er erst in seinem bett im schlafzimmer, kommt nachts dann zu uns ins bett, auch nochmal etwas andere stelle des bettes.

heilpraktiker waren wir auch schon mal.. hat zwischendurch erleichterung gegeben, dann wieder verschlechterung, immer ein hin und her.. also hats auch nicht wirklich geholfen :-(

Beitrag von fatinitza 15.03.10 - 12:43 Uhr

Hallo!

So ähnlich nur ohne Juckreiz war es bei unserer Tochter kurz vor der Geburt unseres Kleinen und sie ist nur ein paar Wochen jünger als Deiner. Das ganze "Drama" hielt insgesamt knapp 8 Wochen an. Ich vermute, dass es ein extremer Schub war. Aber sie schläft schon immer furchtbar schlecht. Dazu kam unsere innere Anspannung, wann der Kleine sich nun endlich auf den Weg macht, ich war schon ziemlich kaputt von dem riesen Bauch, mein Mann hatte viel auf der Arbeit zu tun und war auch daher angespannt usw. Das verstärkte das sicher alles noch. Seit ca. einer Woche ist es viiiiel besser. Das viele nächtliche Trinken kam übrigens vom Zahnen bei ihr. Zahnt Eurer auch?
Ich vermute, dass es bei Euch v.a. mit dem Juckreiz zusammen hängt. Sucht Euch auf jeden Fall einen Homöopathen, der Euren Sohn ganzheitlich behandelt. Nur Cremes helfen da nicht.

Es ist heftig, ich weiß #liebdrueck Aber es wird sicher bald besser! Der Abstand, den ihr zwischen den Geschwistern habt ist super! Mach Dir da keine Gedanken. Es klappt bei uns wunderbar und es gibt null Eifersucht im Moment.
Für Euren Kleine ist es grad recht viel und die Kids spüren unsere innere Anspannung viel mehr als man denkt...

Alles Liebe auch für die Geburt

Fati

Beitrag von 2007.shady 15.03.10 - 12:48 Uhr

Du Arme!

Lass Dich erstmal #liebdrueck

Ich denke auch, wie meine Vorrednerinnen, dass diese extreme Unruhe von seiner Haut kommt; Du schreibst ja selbst, dass Du einen Arzttermin hast: hoffentlich bei einem Hautarzt?

Wenn es Neurodermitis ist, gibt es Salben und Cremes, die man nehmen kann, im übrigen, ist die EUBOS HAUTRUHE Serie aus der Apotheke sehr, sehr gut! Ist generell bei trockener und empfindlicher Haut geeignet aber eben auch bei Neurodermitis. Oder BEDAN, die riecht halt nicht so fein, aber das ist ja nicht so wichtig...
Leider beide Cremes nicht ganz billig, aber vielleicht auch einen Versuch wert, um die "schlimmste" Zeit bis zum Arzttermin zu überbrücken...

Ich wünsche Dir alles Liebe!

LG
Fiona mit Marlene *17.12.2007 und #ei 21+2