SST pos? Zwickmühle...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von henja 15.03.10 - 10:34 Uhr

Huhu ihr Lieben,

ich habe gestern mit einem Frühtest getestet und hatte da eine ganz hauchzarte Linie drauf. Heute morgen mit dem 2. Urin (hatte aber nichts getrunken zwischendurch), war bei einem gleichen Test die Linie etwas stärker. Habe den auseinandergebauten Test von gestern aus dem Müll geholt und neben den anderen gelegt. Fotos in VK!

Eben war ich beim Hausarzt und der hat mir ein Antibiotikum verschrieben (Bindehautentzündung). Ich sagte ihm, dass ich eventuell ss sei und er schaute nach, sagte aber, es liegen keine Studien vor. Aber er würde mir dringend raten, das Antibiotikum zu nehmen. Aber wenn ich wollte, könnte ich ja noch einen Test machen.

Habe jetzt in der Apotheke gefragt, leider hatten die keinen Clearblue Digital Frühtest, aber sie haben mir den Femtest Frühtest empfohlen, den ich dann auch gekauft habe. Da steht drauf, zu jeder Tageszeit durchführbar...

Könnt ihr mir mal eure Meinung sagen? Reichen die beiden Tests von gestern und heute? Ich denke, dass die Linie stärker geworden ist, ist doch eigentlich ein gutes Zeichen, oder? Oder soll ich zur Sicherheit den Femtest noch machen? Und habt ihr Erfahrungen mit Frühschwangerschaft und Antibiotika?

Bitte antwortet mir, denn jetzt bin ich schon so verwirrt, dass mein Bauchziehen wiederkommt, von dem ich gestern Abend dachte, dass es dochweg sei...

GlG,
henja

Beitrag von annie-the-pooh 15.03.10 - 10:36 Uhr

Also ich kann nur soviel sagen, der Femtest aus der Apotheke, ist echt der letzte Dreck!!!!:-[

Der zeigt in neun von zehn Fällen eine Linie, obwohl man gar nicht schwanger ist...

Beitrag von henja 15.03.10 - 10:40 Uhr

Hmmmm, na toll, also kann ich mir den sparen??

Die anderen beiden waren die blauen Pregnafix...

Beitrag von connie36 15.03.10 - 10:40 Uhr

hi
würde lieber nur die augentropfen nehmen. bei bindehautentzündung kannst du auch die kanamytrex oder die gentamycin augentropfen nehmen, das sind zwar antibiotische augentropfen, denke aber nicht so konzentiert im blut wie bei tabletteneinahme.
da sie ja direkt ins auge getropft werden.
wir haben schon öfters bindehautentz . gehabt, aber noch nie tabletten deswegen bekommen, weder ich noch die kinder.
lg conny

Beitrag von henja 15.03.10 - 10:42 Uhr

Ja, es sind Augentropfen, die ein Antibiotikum enthalten (Fucithalmic), aber die gehen ja auch in den Blutkreislauf, oder?

Beitrag von stern5555 15.03.10 - 10:54 Uhr

Hi,

Augentropfen kannst du bedenkenlos nehmen. Die wirken am Auge und gehen so gut wie gar nicht ins Blut über, wenn überhaupt. Die Tests sehen beide positiv aus und da es Pregnafix waren wird es auch so sein.
Den Femtest kannst dir sparen, der ist wirklich müll wie schon jemand geschrieben hat und beim FA kannst anrufen und das mal telefonisch abklären aber man wird im US noch nichts sehen und der Test beim FA wird wohl noch negativ sein, die messen meist erst ab 50. Wenn dann kannst du mal Fragen ob er im Blut schaut, machen die aber nicht immer.

LG
Karo

Beitrag von henja 15.03.10 - 11:00 Uhr

Hallo Karo!

Lieben Dank für deine Antwort, das nimmt mir viel Unsicherheit! Ja, ich glaub ich rufe mal beim Gyn an!

GlG,
henja
#klee

Beitrag von annie-the-pooh 15.03.10 - 10:41 Uhr

Die Pregnafixe sollen ganz gut sein...

Aber spar Dir den aus der Apo, das ist ein 12,5er und iste cht zu nichts zu gebrauchen...

#liebdrueck

Beitrag von jeannine1981 15.03.10 - 10:41 Uhr

Hi,

eigentlich ist doch das HCG nachgewiesen sobald die Linie zu sehen ist und auch eine leichte zarte Linie bedeutet SS. Da es ja ein bisschen SChwanger nich gibt.

Wegen dem Antibiotikum würde ich eventuell Rücksprache mit deinem Gyn halten. Aber die meisten sind wohl in der SS verträglich.

Vorab schonmal alles Gute
und Liebe Grüße

Jeannine und Lena 2

Beitrag von henja 15.03.10 - 10:44 Uhr

Hihi, ein bisschen schwanger...

ja, stimmt schon, aber ich habe hier schon so oft von einer Verdunstungslinie gelesen und habe gestern auch gedacht, das sei eine...
Aber heute ist sie einen Ticken stärker glaub ich!

Naja, mal schauen, ich habe hier noch keinen Gynäkologen, erst am 1. April hab ich einen Termin, eigentlich zur normalen Vorsorgeuntersuchung. Wir sind hergezogen und ich war hier noch nicht beim FA...

Beitrag von onlyheaven 15.03.10 - 10:45 Uhr

geh halt zu deinem FA, der soll nochmal testen und dir sagen ob du das antibiotikum nehmen darfst oder nicht. evtl. schlägt er auch ein anderes medikament vor.
LG

Beitrag von sexy-hexe 15.03.10 - 10:49 Uhr

Also ich habe insgesammt drei tests gemacht und jeder sagte mir das ich schwanger bin.Ich denke du brauchst den Test nicht noch extra machen,die du gemacht hast reichen vollkommen.Und wegen dem Antibiotika würde ich dir raten zum Gynäkologen zu gehen und dir die Schwangerschaft bestätigen zu lassen und gleich ihm daszu schildern,rede mit ihm nochmal darüber.Ich glaub Antibiotika ist da nicht so gut.
Ich würde es nicht machen.Ich hatte ein clearbluedigital mit wochenbestimmung und zwei null acht fünfzehn tests aus rossmann.

Beitrag von nele27 15.03.10 - 10:52 Uhr

Hallo Henja,

kauf Dir einen SST von Pregnafix (den blauen 10er) - der ist zuverlässig und schon hast Du Gewissheit.

Bei einer Linie - so blass sie auch ist - ist es sehr wahrscheinlich, dass Du schwanger bist und da würde ich KEINESFALLS Experimente mit Antibiotika machen. Gerade in der Frühschwangerschaft ists ja noch gefährlicher als später, die falschen Tabletten zu nehmen!!!!

GG Bindehautentzündung gibts übrigens auch Augensalbe... nimmt mein Sohn, seit er ein Baby ist immer erfolgreich. Das 1. Mal mit 10 Tagen - es gibt also auch sanfte Mittel.

LG, Nele

Beitrag von henja 15.03.10 - 10:58 Uhr

Ohhh Mann,

danke für eure Antworten!!!!

Ja, die beiden anderen Tests auf den Fotos waren die blauen von Pregnafix.

Das Antibiotikum ist in Form von Augentropfen, also nicht so "schlimm" wie Tabletten.

Da ich erst hergezogen bin, hab ich noch keinen Gyn, habe letzte Woche erst einen rausgesucht und einen Termin zur Vorsorge am 1.4. gemacht, aber ich war noch nie da und bin ja auch erst ES+11/12, da können die im US ja noch nix sehen.

Mal sehen, vielleicht nehm ich das Mittel erst ab morgen, wenn es nicht besser geworden ist...

Ich muss aber nochlernen, ich schreib noch Klausuren und mit klar sehen ist es im Moment echt schwierig... Naja, mal schauen, bin immer noch unsicher!

Aber danke!
Henja
#klee