Hm, bin ich zu "weit" für "ihn"?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ein bisschen peinlich 15.03.10 - 10:48 Uhr

Guten morgen ihr Lieben,


ich habe seit 5 Monaten einen neuen Freund, vor 3 Wochen haben wir das erste mal miteinander geschlafen, besser gesagt wir haben es versucht#gruebel

Das Vorspiel war total schön, wir haben uns gegenseitig verwöhnt und haben es beide sehr genossen. Aber als wir dann "richtig" miteinander schlafen wollten, kam er nicht.
Ja und auch ich hatte wenige Gefühle dabei, es war zwar schön zu wissen, dass er mir gerade sooo nah ist, aber irgendwie konnte ich ihn eben nur wenig spüren.
Wir haben es seither noch einige male versucht aber es ist immer das selbe, ich gehe davon aus, dass auch er wenig spürt.
Sein Penis ist jetzt nicht kurz, aber dünn und ich vermute einfach mal, dass ich zu "weit" für ihn bin.

Jetzt frage ich mich natürlich, wie können wir es schaffen, dass wir beide miteinander schlafen können und beide auch etwas davon haben. Wir lieben uns so sehr, kann ja nicht angehen, dass es ausgerechnet beim Sex nicht so klappt.
Ich muss schon sagen, dass wir beide aber dennoch Spass daran haben und er auch immer sagt, dass es trotzdem schön war. Aber ich will mal so richtig mit ihm schlafen. Habt ihr da eine Idee?

Beitrag von sonne.hannover 15.03.10 - 10:51 Uhr

...vielleicht ist "er" tatsächlich zu klein für Dich.... Versuchts doch mal in Hündchenstellung, vielleicht klappt das besser.

Beitrag von ausprobieren 15.03.10 - 11:52 Uhr

Ich würde auch sagen, probiert alle möglichen Stellungen aus, es wird sich bestimmt eine finden in der ihr mehr spürt#hicks

Beitrag von tipp 15.03.10 - 12:01 Uhr

Das ist doch ganz ganz einfach...
kaufe dir ein paar Liebeskugeln und trainire so JEDEN TAG MEHRERE MALE deine Beckenbodenmuskulatur. Habe ich nach der Schwangerschaft/geburt auch gemacht.

Fazit: Mein Mann sagt, dassich nach der Geburt noch enger bin als vorher... ;-)

Beitrag von durcheinander80 15.03.10 - 12:41 Uhr

Yepp, der Tipp mit den Liebeskugeln ist total gut, habe ich auch gemacht (hat meine FA nach mehreren Blasenentzündungen zur Stärkung des Beckenbodens empfohlen) und es hat sehr gut gewirkt.

Andere Stellungen sind auch zu empfehlen, auch wenn er von hinten in dich eindringt, noch intensiver, wenn du dabei zwischen seinen Beinen kniest...

Good luck ;-)

Beitrag von janimausi 15.03.10 - 13:27 Uhr

probiert doch mal die stellung,wo du auf dem bauch liegst,also wirklich auf dem bauch liegend, beine eng zusammen und er von hinten in dich eindringt.
ich liebe diese stellung und so kommen wir beide noch schneller.
und ansonsten versuch es doch wirlich mal mit beckenboden training.

Beitrag von tutgut 16.03.10 - 16:09 Uhr

Ganz genau diese stellung wollte ich auch gerade vorschlagen :-) wichtig ist die beine unbedingt eng zusammen lassen! wir sind da irgendwann mal regelrecht versehentlich drauf gekommen, und waren total überrascht wie intensiv wir uns da spüren :-)

Beitrag von wuestenschiff 16.03.10 - 12:42 Uhr

Entweder Beckenbodentraining, andere Stellung oder Kugeln im Po, dadurch verengt sich die Scheide auch!

LG