Wie lange kann ich das weitermachen ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von radieschen30 15.03.10 - 11:06 Uhr

Hallo,

da es tagsüber mit dem stillen nicht klappt, habe ich beschlossen meiner kleinen am Tag die Flasche zu geben und nur noch Nachts und morgens stille.
Die letzten 2 Tage war es kein Problem, ich gab ihr abends die Flasche und in der Nacht habe ich sie mehrmals gestillt und morgens gegen 7.
Ich frage mich wie lange ich das noch machen kann , denn man sagte mir, dass ich bald keine Milch mehr hätte wenn ich sie nur noch so selten stille, aber ich möchte diese nähe einfach nicht missen möchte, würde ich gerne für eine längere zeit weiterstillen aber wie gesagt, tagsüber klappt es einfach nicht und es war jedesmal eine Qual mit dem stillen.

Was meint ihr, wie lange kann ich so weitermachen?

Lg

Mit Clara 7 Wochen

Beitrag von lalal 15.03.10 - 11:09 Uhr

Hallo,

ich denke auch das deine Milch bald weg sein wird da dein baby ja auch noch sehr jung ist.

Warum klappt es denn am tag nicht?#gruebel

Wenn es an Unruhe liegt geh mit ihr an einen ruhigen Ort verdunkel den raum etwas und versuch dann anzulegen oder wenn sie schläft(ja das geht;-))

Lg

Beitrag von alischa06 15.03.10 - 11:11 Uhr

Hallo Clara,

wie lange es so weitergeht, kann Dir hier wahrscheinlich keiner sagen.

Ich würde Dir aber ganz dringen empfehlen, eine Stillberaterin (z.B. von der LaLecheLiga - www.lalecheliga.de) zu kontaktieren. Die können Dir sicher weiterhelfen und sind auch ganz nett. #liebdrueck

Vielleicht klappt's dann auch mit dem tagsüber stillen wieder.

LG und alles Gute

Andrea mit Stillkind Ilija (05.05.08)

Beitrag von majasophia 15.03.10 - 11:12 Uhr

warum klappt es denn tagsüber nicht? ist sie vielleicht beim stillen abgelenkt? hast mal versucht in einen absolut ruhigen raum zu gehen, wo nur ihr beide seid?

ansonsten ist es so, dass die milch zurückgeht, wenn du weniger anlegst; du könntest aber zum bsp. auch tagsüber abpumpen und ihr muttermilch füttern...dann bleibt die milchmenge erhalten!

ansonsten könnte es noch ein problem werden, dass deine kleine die brust irgendwann verweigert, weil sie lieber aus der flasche trinken möchte

ich kann dir empfehlen, vielleicht nochmal mit deiner hebamme oder einer stillberaterin zu sprechen, dass du es evt. wieder hinbekommst, tagsüber zu stillen, manchmal haben die kleinen auch so phasen, wo sie die brust verweigern, anschreien usw. evt. kommt auch zu viel oder zu wenig milch auf einmal und sie wird deswegen ungeduldig oder sie ist abgelenkt durch tv/ radio oder ähnliches...

wünsche dir alles gute und hoffe, dass du eine gute lösung für dich findest

Beitrag von crazydolphin 15.03.10 - 11:39 Uhr

also ich mache das seit 2,5 wochen so und meine milch ist immernoch da. die brust stellt sich halt um, dass nachts die milch da ist und tagsüber kaum! wenn die kleine dann abends später isst merk ich, dass die brust prall wird. also ich hab bisher keine probleme und die brust liebt sie immer noch!