Seit ich ss bin,....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hascherl84 15.03.10 - 11:11 Uhr

Hallo,
naja wirklich schwerwiegendes Thema beschäftigt mich.
Bin mit meinen Partner 7Jahre zusammen.
Unser Sexleben war die Jahre über ganz normal und schön.
Ich liebe meinen Partner sehr, kann ihn das jetzt aber irgendwie nicht mehr richtig zeigen oder spüren lassen.
Er denkt jetzt irgendwie ich liebe ihn nicht mehr oder so.
Am Anfang dachte ich meine Hormone.
Aber können das wirklich noch die ss-Hormone sein?

Ich versteh mich selber nicht. Ich liebe ihn aber kanns ihn zur zeit nicht so richtig zeigen.
Wenn er mich spüren lässt dass er mich liebt, dann weise ich ihn irgendwie ab. Weis auch nicht warum.
Das will ich gar nicht und trotzdem ist das so.

Tja und jetzt ist halt Stress angesagt. Was ich ja irgendwie überhaupt nicht will.
Ich kann ihn ja auch verstehn.
Bekommt keine Zärtlichkeiten, Streicheleinheiten, xxx,....

Aber warum bin ich so????Obwohl ich ihn liebe!!!

Ich hoffe ihr könnt mich ein wenig aufbauen.
Bin irgendwie grad ziemlich down. :-(((

lg Melanie

Beitrag von vitruvia 15.03.10 - 11:17 Uhr

Es wird Dich kaum beruhigen, aber das sind wirklich die Hormone...im Prinzip kann Dein Mann froh sein, dass Du nicht gleich auf ihn losgehst!

Die meisten Männer können damit aber gut umgehen, wenn man ihnen erklärt, dass man es nicht böse meint, sie immer noch liebt, aber im Moment einfach keine Lust auf Zärtlichkeiten hat.

Nutzt einfach die Zeit, in der Du etwas zugägnlicher bist, dann lässt sich die Zeit der Abstinenz leichter ertragen.

Es ist leider auch gut möglich, dass es noch schlimmer wird, wenn Du erstmal einige Wochen nicht schlafen konntest oder Du durch den großen Bauch Rückenschmerzen bekommst.

Redet miteinander, er wird die Zeit auch so durchstehen, er kennt Dich ja nun lang genug, um zu wissen, dass Du grad unter massivem Hormoneinfluss stehst.

Vit

PS. Deine Lustlosigkeit kann sich auch von einem Tag auf den anderen verändern und dazu führen, dass Du nahezu ständig über Deinen Mann herfallen möchtest. Auch das wäre in einer SS nicht ungewöhnlich ;-)

Beitrag von eule1206 15.03.10 - 11:20 Uhr

Hallo Melanie,
ich kann dich beruhigen, dass ist ganz normal und da solltest du mit ihm drüber reden. Ich glaube hier bei Urbia war auch mal ein ganz intressanter Artikel musst Du mal schaun.
Ich bin jetzt in der 39 SSW wir hatten einmal Sex während dieser Zeit. Ich kann es überhaupt nicht haben wenn mein Mann mich anfasst. Ich fühle mich einfach nicht anziehend, obwohl er das nicht so sieht.
Bei meiner ersten Schwangerschaft war das auch so und ich kann Dir sagen nach der Geburt war alles wieder ok und sogar noch besser ;-).
Also grähm Dich nicht. Ich glaube es gibt in der Schwangerschaft echt nur zwei extreme, entweder gar keinen Sex und Zärtlichkeiten oder total Sexsüchtig.
LG und alles Gute für Dich
Nicki mit Luca (3,5 Jahre) und Anna (KS Termin 19.03.2010)

Beitrag von gutgehts 15.03.10 - 11:22 Uhr

Hallo,

mir geht es genauso, wie dir!! Ich habe auch überhaupt keine Lust auf irgendwelche Zärtlichkeiten...
Ich haben mit meinem Partner darüber gesprochen und ihm erklärt, wie ich mich zur Zeit fühle und er versteht es! Ich würde dir empfehlen ihm ganz genau zu erklären, was in dir vorgeht und wie du dich fühlst!
Ich fühle mich in meiner eigenen Haut schon nicht wohl, weil ich durch die ss total schlechte Haut und Haare bekommen habe und noch mehr ... ;-)

Ihr bekommt das hin!
Liebe Grüße

Beitrag von kathyreichs 15.03.10 - 11:23 Uhr

bei uns ist es nicht anders. seit ich ss bin, haben wir erst einmal. mein freund ist aber verständnisvoll. wir haben darüber geredet. mir ging es wochenlang nicht gut, das hat er auch gesehen und dass meine lust sich da in grenzen hält, ist ja nur normal.
dazu kommt halt noch, dass durch die ss ja nichts mehr so wie früher ist in deinem körper. ich finde, ein partner muss dafür verständnis haben

Beitrag von hascherl84 15.03.10 - 11:38 Uhr

Ich danke euch sehr für eure Antworten.
Ich bin vielleicht ein bischen nachlässig was unser Sexleben betrifft und auch alles andere.

Hab ihn auch schon oft gesagt das ich ihn Liebe, aber ich halt einfach nicht so lust auf Zärtlichkeiten hab.
Er tut mir auch leid, aber ich bin halt momentan so.

Irgendwie hat er kein Verständnis dafür.
Er sagt blos immer, ja ich würde die ss nur vorschieben um mit ihm keine Zärtlichkeiten auszutauschen zu müssen.
So ein blödsinn.
Ich liebe ihn.

Naja, sorry fürs jammern. Musste mal drüber reden.

lg Melanie

p.s.Vielen vielen Dank