Was haben bei euch die Leute gesagt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mela3108 15.03.10 - 11:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
mich interessiert was bei Euch die Freunde, Verwandschaft usw. gesagt haben, als ihr ihnen die SS mitgeteilt habt :-)?
Da ich erst 6+6 bin, haben wir es meiner Schwester und die Schwester meines Mannes erzählt!

Es kam:
Was? Diesen Stress nach 2 FG tut ihr euch nochmal an :-(
Denkt dran, die Pfunde bekommst du nicht so schnell wieder los :-(
Jetzt wo ihr es euch zu dritt, so schön gemacht habt :-(
Das hätten wir ja NIE gedacht :-(

Waren über diese Äußerungen schon traurig gewesen! Es kam kein ...super, klasse, freut uns!

LG
Melanie (6SSW) u. Moritz (*12.04.07)

Beitrag von babe2006 15.03.10 - 11:22 Uhr

Hallo,

ich selber habe leider keine familie mehr...meine eltern beide gestorben, zu meiner schwester fast keinen Kontakt :(

Die Schwiegereltern meinten nur, auf das 2te Kind haben wir schon gewartet! Na danke... tztzt

Die Uroma (oma meines Mannes) meinte nur in der heutigen Zeit ein 2tes Kind... bla bla bla...

jaaaa aber dafür freuen wir uns umsomehr :)

lg

Beitrag von aliciakommt 15.03.10 - 11:25 Uhr

Mist, das tut mir leid #liebdrueck

Freut euch dafür umso mehr, ein Wunder entsteht!
Ich hatte auch zwei FG und ich glaube das ist auch der einzige Grund warum unsere Familie uns "verziehen hat", dass wir "erst jetzt" ein zweites Kind bekommen. Die Große ist ja immerhin schon 17 Monate. Jeder Jeck is anders, ne?!
Alles Gute, N.

Beitrag von nina610 15.03.10 - 11:25 Uhr

jaja,.... das kenn ich. Hatte auch 2 FG´s und es kam auch ein.. oh naja nu freuen wir uns noch nicht.. wer weiß ob es überhaupt was wird...
Haben es nach dieser tollen Äußerung erst mal keinem erzählt, erst in der 12.SSW dann offiziell gemacht.. und es war besser so.
Jetzt kommen noch ab und zu solche Aussagen.. Ganz ehrlich, laß sie "labern". Und vor allem die Aussage: Die Pfunde bekommst du so schnell nicht wieder herunter. Das ist natürlich ein Grund kein Kind zu kriegen!! Nee mal im Ernst, wer sowas dummes sagt, hat nen riesen Knall.....


LG Nina + Emy 5J. + Baby 23.SSW

Beitrag von maikiki31 15.03.10 - 11:26 Uhr

ES war alles dabei.

Auf der Arbeit haben sich alle soooo gefreut, obwohl ich erst seid 3 Monaten wieder da bin und jetzt auch nicht mehr voll arbeiten kann.

Meine Mum auch.

Freunde auch.

Meine Schwiemama war ein wenig verhalten...naja ist ja das 2. Enkelkind....

ABER mein Papa denkt manchmal echt nicht nach#augen er kam dann....OH jetzt wart ich erstmal. Hab mich bei meinem Geburtstag ja schon so gefreut und es alllen die waren erzählt und hab mich dann balmiert...( war leider das eine MA)...und damals bei deiner 1. Hochzeit hab ich mir ein Bein ausgerissen und was war....wieder blamiert...

ne, ne, ne jetzt sag ich nix....#kratz

Da stand mir nur der Mund offen und hab nur gedachct....oh gott mein papa wird alt und komisch...als ob ich den ärgern will#klatsch

Hab ihn aber trotzdem lieb#verliebt. jetzt wo alles gut ist nimmt er mich immer ganz süss in den arm und freut sich.....

LG Maike

Beitrag von issy1 15.03.10 - 11:26 Uhr

das tut mir sehr leid für euch und ist echt eine sch ... ade reaktion.
bei mir ist es auch nicht anders gelaufen, meine schwester versucht seit 2 jahren ss zu werden und als ich es ihr sagte brach sie in tränen aus ...:-( seit dem trau ich mich gar nicht in ihrer gegenwart zu freun oder darüber zu reden #schmoll
aber das kann man ja noch nachvollziehen, im gegensatz zu deiner schwester . die reaktion versteh ich nu wirklich nicht .

Beitrag von jule3 15.03.10 - 11:27 Uhr

die verwandschaft ja ja,

unser freunde haben sich alle richtig gefreut. sie haben mich in den arm genommen und mir gratuliert und sich nach meinem befinden erkundigt.

mein vater hat gefragt ob das stimmt? (meine tochter, fast fünf, hat es ihm am tel erzählt, da wir 500km weit weg sind) und dann kam: aha.

meine omi (auch so weit weg) hat beim zweiten tel gemeint, dass sie es erst mal verarbeiten mußte und sich jetzt auch/doch freut.

wir sind 5 jahre verheiratet, haben eine fast 5 jährige tochter, haben vor 3 jahren gebaut, haben beide arbeit. WO IST DAS PROBLEM??????

Beitrag von nineeleven 15.03.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

kenn ich auch. Meine Mutter lebte leider schon nicht mehr als ich mit meiner Tochter 2005/2006 schwanger war. Mein Vater - kein Kommentar. Mein Bruder, der mit im Hause wohnt, meinte "scheiße", anderer Bruder meinte so sinngemäß, "was mit dem Typ?" (Waren da schon über'n Jahr verheiratet, aber dass wir nun auch noch n Kind bekommen war wohl undenkbar.) Dritter Bruder, "Naja, ist nun schon 26 musste man ja mit rechnen." So, also für alle ein totaler scheiß Schock.

Also was die Familie angeht gab es keine Glückwünsche o.ä. Hab in meiner SS auch sehr viel geheult, weil ich keine Unterstützung, keine Freude oder so bekommen habe. Jetzt ist meine Tochter fast 4 und alle reißen sich um sie.

Bin jetzt wieder ss und werde es diesmal gar nicht sagen. Irgendwann werden sie's schon sehen. Ich hab dafür neue Freunde gefunden (durch den Kiga) und teile meine Freude darüber dort.

Achso, Schwiemu meinte damals, dass sie nun wohl endgültig ihren Sohn verloren hat. Hab jetzt kaum Kontakt zu ihr #drache da meine Tochter ein Gör ist weil sie mit Autos auf ner Heizung gespielt hat usw. Das brauch ich dann nicht.

LG nineeleven

Beitrag von 19jasmin80 15.03.10 - 11:38 Uhr

Melanie das sind wirklich keine schönen Aussagen.

Bei uns haben sich alle, ausser die doofe Schwiegermutter, gefreut. Aber von der SM hab ich nichts anderes erwartet und es ist mir auch egal was sie sagt oder denkt ;)

Ich freu mich für Euch Melanie und wünsch Dir ne schöne Kugelzeit. Ihr müsst glücklich sein ;)

Beitrag von ann75 15.03.10 - 11:47 Uhr

Warte mal, falls ihr noch eins wollt...;-).
Haben meinen Schwiegereltern am Wochenende von der dritten Schwangerschaft erzählt. Reaktion:
Sie: Na, das müsst IHR wissen...(später) Wollt ihr wirklich nochmal von vorn anfangen? Naja, wenn IHR das so wollt... Ich dachte, das Thema sei abgeschlossen.

Mein Schwiegervater hat nur gemurmelt: Na, dann... Und danach war das Thema eigentlich abgeschlossen. Keine Nachfragen, wann es kommt, wie es mir geht und all die anderen aufregenden Sachen. Beim ersten Kind wurde noch eine Flasche Sekt geholt...
Was soll es. Eigentlich ärgert mich so was auch sehr, aber ich hatte mit solchen Reaktionen gerechnet und finde es nur wichtig, dass wir uns freuen und alle unsere Freunde.
Alles Gute für euch!
Anne

Beitrag von conni_25 15.03.10 - 11:57 Uhr

Hallo Melanie,
das ja echt daneben.:-(

Ich bin jetzt 5+1 und die Reaktionen von dennen, die es bis lang wissen, war meistens super. Meine Mutter freut sich riesig, mein Bruder ist da immer etwas verhalten, freut sich aber schon auf seine Art:-) seine Freundin findet es total toll und die Freunde dies es wissen auch.
Mein Vater fand ich etwas daneben. War ziemlich verhalten und hat ohne viel Worte den Hörer seiner Freundin gegeben.
Dank der Hormone kamen mir prompt die Tränen.

LG
Conni