Ist es schlimm, zwei Jungen zu haben?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von nur jungs 15.03.10 - 11:28 Uhr

Hallo,

irgendwie kämpfe ich mit meinen Hormonen.

Ich bin mit dem zweiten Kind schwanger. Gewollt, geplant- so ist es ja nun nicht ;-)

Der erste ist ein Junge und nun erwartete die Umwelt "natürlich" ein Mädchen. Weil es ja so toll ist, ein Pärchen zu haben. Weil Jungs ja nur zählen, wenn sie zuerst geboren wurden. Weil ja Mädchen viel hübscher angezogen werden können. Genau, Jungs werden ja generell nur in Kartoffelsäcke gesteckt. Hab ich beim Großen ja auch gemacht..

Tja, nun habe ich das "Pech", wieder einen Jungen zu bekommen.

Ich ertrage diese mitleidigen Blicke und enttäuschten Kommentare bald nicht mehr- und das schlimmste: Ich zweifel selbst schon und bin überhaupt nicht mehr glücklich.

Mir war es wirklich egal, ob Junge oder Mädchen. Aber warum sind Jungs nichts wert? Warum wird man behandelt als bekäme man ein Alien?

Mir tut das Baby jetzt schon leid und ich habe Angst, es nicht so zu lieben, weil es die Anforderungen der Umwelt nicht erfüllt.

Ging es euch vielleicht auch so? Oder ist nur meine Umwelt so bescheuert?

Mein Mann freut sich tierisch über den zweiten Stammhalter, von daher passt es nicht in Partnerschaft, aber hier kann ich schwarz schreiben.

VG nur Jungs

Beitrag von gh1954 15.03.10 - 11:36 Uhr

Wer keine Sorgen hat, macht sich welche.

>>>Ist es schlimm, zwei Jungen zu haben?<<<

Was erwartest du für Antworten auf so eine bescheuerte Frage?

Beitrag von -kopfsalat- 15.03.10 - 11:36 Uhr

das können nur die Hormone sein.....oder? #gruebel

Beitrag von agostea 15.03.10 - 11:37 Uhr

Du hast doch ne Wahrnehmungsstörung. Echt.

Beitrag von steffi-schatz 15.03.10 - 11:41 Uhr

Kopf hoch, wir haben zwei Mädels, vondaher kenn ich das ganze Theater.... nach einem Jahr wird die Kleine genauso geliebt wie die Große, nicht nur von mir ;))

Ganz Liebe Grüße #liebdrueck

Beitrag von siomi 15.03.10 - 11:41 Uhr


Sonst geht es dir aber gut oder? #klatsch

Poste das nächste Mal im fortgeschrittenen Kinderwunschforum, da wirste auf viel Verständnis treffen!

Beitrag von siebzehn 15.03.10 - 11:45 Uhr

Bei uns im Umfeld gibt es nur Paare, die entweder zwei Mädchen oder zwei Jungs haben - Pärchen sind extrem selten. So what?

Ich hätte mir vielleicht auch eher ein Mädchen als zweites Kind gewünscht - aber nun bin ich einfach froh, zwei gesunde Jungs zu haben, die später mal ganz toll miteinander spielen können. Pfeif auf rosa Kleidchen! ;-)

Beitrag von xbienchenx 15.03.10 - 11:51 Uhr

Ich habe erst 2 Mädels dann ein Jungen bekommen...ich genieße es mal keine Zicke zu haben...

Aber ganz ehrlich, hast du keine anderen Probleme?

Beitrag von similia.similibus 15.03.10 - 11:54 Uhr

Hä? Eine gute Bekannte hat 4 Jungs und ist total stolz darauf. Kann es sein, dass du selber Probleme damit hast, wieder einen Jungen zu bekommen?

Beitrag von petra1982 15.03.10 - 12:08 Uhr

Ja ist es, schon über eine Adoption nach gedacht? Oder Kinderheim? *vorsicht ironie

Beitrag von nur jungs 15.03.10 - 12:19 Uhr

Hallo,

danke erstmal für die Antworten.
Einige wenige haben mich ja sogar verstanden- danke #blume

Anscheinend haben aber die meisten nicht verstanden, worum es mir ging. Mir ging es um die Reaktion der Umwelt, die ja so enttäuscht ist. Daher auch das Pech in Anführungsstrichen etc.

Und dass ich langsam das Gefühl bekomme, dass die Umwelt ihre Probleme mit dem Geschlecht meines Kindes (tolle Logik- es sollte doch MEIN Problem sein!!- falls überhaupt ;-) )auf mich überträgt und ich mich davon anstecken lasse.

Wenn einem lange genug etwas eingeredet wird, glaubt man evtl. irgendwann selbst dran?

So war mein Beitrag gemeint, aber bis auf zwei User wurde natürlich wieder nur gefrotzelt ;-)

Beitrag von petra1982 15.03.10 - 12:20 Uhr

Na solange du dich freust lass die anderen doch reden ;-) Hauptsache ist doch das Kind ist gesund und munter

Beitrag von agostea 15.03.10 - 12:22 Uhr

Ich finde es eigentlich viel schlimmer, das du offenbar soviel Wert auf das Urteil deiner Umwelt legst........

Beitrag von xyz74 15.03.10 - 12:19 Uhr

Ich bin gerade mit dem zweiten Schwanger.
Es wird ein Mädchen.
Das erste ist ein Junge.

Ich freu mich zwar aufs Pärchen, hab aber immer gesagt:
Lieber zwei Jungs als zwei Mädchen!
Dieser Zickenterror ist nichts für mich!

Beitrag von agostea 15.03.10 - 12:22 Uhr

#freu

Genauso dachte ich auch immer.

Beitrag von thyme 15.03.10 - 12:59 Uhr

Wenn ich hätte wählen können, so wären es auch zwei Jungen geworden :-p

LG thyme, die ein Pärchen hat und sich jetzt schon vor der rosaroten Barbiephase fürchtet

Beitrag von dominiksmami 15.03.10 - 12:25 Uhr

Huhu,

ha...so bescheuert sind hier auch viele *grummel*, meine Schwiegermutter meint auch immer.... "ein Päärchen wäre ja schöner" *hust*...der hab ich regelmäßig erklärt, das es mir a) sch*** egal ist was es wir, glücklich wäre ich wenn das Baby gesund zur Welt kommt und b) das WENN ich schon auf die Idee käme mir etwas zu wünschen...ich mir dann vielleicht sogar einen weiteren Jungen wünschen würde...weil ich unglaublich gern Jungsmama bin.

Diese beiden Sätze habe ich bei jedem Versuch mich von der "Ein Paar wäre ideal" Geschichte zu überzeugen stoisch wiederholt...irgendwann war dann Ruhe.

Zwei Jungs sind genauso tolle wie Junge und Mädchen oder zwei Mädchen.

lg

Andrea

Beitrag von durcheinander80 15.03.10 - 12:50 Uhr

Also das find ich schon Hammer!!!! :-[
Wie blöd können denn die Leute in deiner Umwelt sein, vor allem, jeder, der Biologie hatte, weiß, dass der Mann dafür verantwortlich ist...aber auch nur genetisch, denn was hätte er denn tun sollen? Meditation vorher, mit seinen Kumpels da unten reden????

Ich kann dir einfach nur sagen: Relax! take it easy....

Auch Mädchen sind doch keine Püppis, Leute die diese Phase nicht überwunden haben, sind ernsthaft krank!

Ökonomisch gesehen ist das doch super, du hast Spielzeug und Klamotten für die Jungs schon!

Ich ziehe aus solchen Dingen immer die Bilanz, dass wenn ich einmal schwanger sein sollte, wenn überhaupt nur mein Mann und ich wissen, was es wird...

Also Kopf hoch, auf solche kannste echt verzichten!

Freu dich auf dein Kind, das Wichtigste ist, es ist gesund, und jedes Kind ist anders, wie wir Erwachsenen auch!

Drück dich und wünsch dir toi toi toi

Beitrag von pcp 15.03.10 - 12:53 Uhr

Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber bist Du sicher, daß nicht eher Du selbst entäuscht darüber bist den 2. Jungen zu kriegen, und nicht Dein Umfeld?

Ich habe zwei Söhne und gebe zu, ich war zuerst sehr traurig darüber.
Natürlich war das Wichtigste daß meine Kinder gesund und munter sind, und natürlich liebe ich meinen 2. Sohn auch aus ganzem Herzen!
Aber unsere Familienplanung war nach dem 2. Kind definitv abgeschlossen und zu wissen nie eine Tochter großzuziehen, hat mir anfangs tatsächlich sehr wehgetan.

Aber für eine Mutter schickt es sich ja nicht ihre Enttäuschung darüber zu äußern, nicht wahr? #augen

Heute ist von dieser Enttäuschung übrigens nichts mehr übrig. Ganz im Gegenteil, ich lebe in der Überzeugung daß nichts ohne Grund geschieht.

lg
P.

PS: Sollte ich zwischen den Zeilen falsch gelesen haben - sorry - aber scheiß auf Dein Umfeld!

Beitrag von thyme 15.03.10 - 12:57 Uhr

Nicht dein Ernst, oder? Falls doch:

- Männer verdienen nach wie vor mehr als Frauen
-Männern stehen immer noch mehr Möglichkeiten offen als Frauen
-Männer machen schneller Karriere und kommen weiter
- Männern müssen sich nicht zwischen Karriere oder Familie entscheiden
-Männer können mit 90 noch Kinder kriegen

Genug Gründe, um dich wieder auf dein Baby zu freuen?
Noch was: Das mit dem "nicht-gleich-lieben-wie-das-erste" ist normal, kennt wohl jede Mutter, die mehr als eines hat. Gibt sich nach der Geburt automatisch.

LG thyme

Beitrag von xbienchenx 15.03.10 - 14:06 Uhr

<<<- Männer verdienen nach wie vor mehr als Frauen

achso? Na das ist mir neu


<<<Männern müssen sich nicht zwischen Karriere oder Familie entscheiden

hmh...meiner musste das!


<<<-Männer machen schneller Karriere und kommen weiter

aha....#kratz


<<<-Männer können mit 90 noch Kinder kriegen

seid wann können Männer Kinder bekommen?

Beitrag von woman66 15.03.10 - 18:57 Uhr

http://www.lohnspiegel.de/main/frauenlohnspiegel/

http://www.lohnspiegel.de/main/frauenlohnspiegel/frauengehalter-niedriger

Nur 12 % der Frauen sind in Deutschland in Führungspositionen!


Nur zu Deiner Info!

Ich wundere mich allerdings, dass das Umfeld von <<nur jungs>> Mädchen mehr schätzt, ich hatte in der Vergangenheit immer den Eindruck, dass Jungs besser angesehen sind als Mädchen!

LG Petra

Beitrag von apfeltasche 15.03.10 - 13:21 Uhr

Ich finde es gibt leute die einfach dich nicht mögen vileicht sind die nur neidisch an dich und versuchen dich damit nur verunsichern,verletzten wie immer.

Aber das kann ich dir bestätigen,meine Schwester hat 3 Mädchen alle wunsch Kinder und die Mädchen sind alle gesund und das ist wichtigste was gibt. Aber aus dem Verwanschaft bekam sie bis jetzt auch von Freunden sprüche ;ah ihr habt nur Mädchen und wir bekommen Jungen.
Ist das nicht toll,was sind das von Freunden,oder Schwiegereltern .
Und ihre Schwiegereltern sind grösste Katoliker(ich möchte niemanden angreifen)die gehen bei jeden Furz ins Kirche beten und sagen die Mädchen sind nichs wert,so hätte Jesus gesagt.
Und was bringt Beten wenn die vom Herzen schlecht sind.,dann hilft auch nicht ins Kirche zu gehen.

Ich würde an deine Stelle nur solschen Leuten sagen wenn die dich ansprechen;ob die vieleicht komplexe hätten!Was von dumme frage,hr habt euch zweites Kind gewünscht und seit glücklich das es super geklappt hat und sehr glücklich seit.
Und strahle deine Glück.;-)

Beitrag von ich auch... 15.03.10 - 13:25 Uhr

Hallo,

ich krieg auch einen 2. Buben, aber ich finds gar nicht schlimm... wir habens auch noch niemanden gesagt...

bei uns warten auch alle aufs mädl,.... und es haben eigentlich bei uns im umkreis auch alllllllleeee ein päärchen,... na und ...

2 jungs sind doch super,.. können viel mehr miteinander spielen (kein mädchenkram :-p )

ich kann die ganze kleidung wieder benutzen...

es gibt halt mal im Leben dinge die kann man sich definitiv nicht aussuchen .....

du kannst es ja weiterversuchen... vielleicht klappts beim 3. kind... aber garantieren kan ndir das genau niemand... das ist wie mit dem wetter am hochzeitstag ;-)

lg und freu dich doch.....


Beitrag von jaganzschrecklich 15.03.10 - 13:36 Uhr

und wie...2 Jungs...das geht ja garnicht!#zitter

Ich hab sogar noch einen dritten....wie kann ich nur;-)

Das ist halt so das typische Wunschbild...ein Pärchen.
Na und....wenn nicht, ist es doch auch gut.

Ich hatte am Anfang der letzten Schwangerschaft auch den Wunsch, es könne ja jetzt mal ein Mädel werden und auch von aussen kam immer wieder "wär aber schön, wenn das jetzt mal ein Mädchen wäre, oder?"
Zum Ende hin lief mein Gefühl in eine ganz andere Richtung und ich habe gehofft, daß es wieder ein Junge ist und mich auch dementsprechend gefreut.
Was interessieren dich da die anderen. Freu dich auf deinen kleinen Zwerg.

  • 1
  • 2