Ständig flüssiger Stuhl-brauche dringend Hilfe bitte

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von karambolage 15.03.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

ich hab mich lange nicht mehr gemeldet, ich weiß. Aber ich brauche mal wieder eure Hilfe.
Mein Kleiner ist 24 Monate alt, letzte Woche habe ich von meiner Tagesmutter erfahren, daß er seit Wochen immer vormittags zwischen neun und halb zehn seine Windel so volldonnert, daß sie ihn komplett umziehen mu. Sein Stuhl ist richtig flüssig und stinkt erbärmlich. Ich war mit ihm beim Kinderarzt, er hat eine Probe genommen und eingeschickt, hoffe, dass diese Woche das Ergebnis kommt. Wir haben ihn auch auf Diät gesetzt, keine Lactose mehr gegeben, Fruchtzucker weggelassen, nichts hat sich geändert. Weiß langsam nicht mehr, was ich ihm zu essen geben soll.

Könnt ihr mir helfen bitte? Ganz lieben Dank schon mal.

Sandra

Beitrag von tanjaz84 15.03.10 - 12:36 Uhr

Hallo,
Zoe hatte das nach ner Magen-Darm-Grippe noch über ne Woche.
Ich hab ihr dann morgens und Nachmittags nen geriebenen Apfel mit Zwieback gemacht. Das hat sie dann gern gegessen und es ha auch einigermaßen geholfen. Als es aber nach über ner Woche nicht ganz weg war hab ich ihr ne viertelte Kohletablette (mit Kia abgesprochen) gegeben.
Und seitdem ist es vorbei.

Lg und alle Gute für Deinen Kleinen
Tanja

Beitrag von nantke 15.03.10 - 12:46 Uhr

hallo sandra,
meine tochter hatte das nach einem magen-, darmvirus auch. sie wurde auch auf diät gesetzt. keine milchprodukte, kein zucker, kein fett. sie hat eine heilnahrung bekommen (Beba sensitiv) und durfte nur zwieback, knäckebrot, trochenes brot, brötchen, nudeln oder kartoffeln essen. nach zwei tagen durfte sie wieder banane und gemüse essen und zwei weitere tage später hat sie schon wieder fleisch gegessen. heute durfte sie zum ersten mal wieder etwas butter aufs brot und ihren heißgeliegten käse essen. jetzt warte ich wieder ab, wie ihr stuhl ist. ist er weiterhin ok wird sie auch wieder etwas mehr milchprodukte zu sich nehmen dürfen.
der kinderarzt sagte, wir sollen sie langsam nach und nach wieder ans "normale" essen gewöhnen. der darm ist nach so einem virus sehr empfindlich und braucht seine zeit. bei uns war es übrigens der noro-virus.
sprich mit eurem kinderarzt. nur von der diät ging der virus nicht weg - erst als wir die heilnahrug gekauft haben wurde es schnell besser.
gute besserung.
nantke