Ab welchem Alter nach der Schule allein zu Hause?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von mel.28 15.03.10 - 11:36 Uhr

Hallo ihr Lieben.

Brauch mal eure Meinung. Mein Sohn (8, wird dieses Jahr 9, geht in die 2. Klasse) findet seinen Hort sagen wir mal nicht sooo schön. Er würde lieber nach der Schule gleich nach Hause gehen. Er hat meistens so gegen 11:30 Uhr Schulschluss, manchmal auch früher. Wir müssen aber arbeiten, der erste (ich) wäre erst gegen 16:00 Uhr zu Hause. Meine Arbeit liegt zwar nur 2 Straßen weiter (3 Minuten zu Fuß), aber trotzdem habe ich ihm erklärt, dass ich ihn nicht so lang alleine lassen möchte. So früh kommt für mich gar nicht in Frage.

Nun war die Überlegung, ob er dann gegen 14:00 Uhr nach Hause kommt. Verlassen kann ich mich auf ihn, das weiß ich und wie gesagt, die Arbeit ist ja nur 3 Minuten entfernt, aber so richtig wohl ist mir eigentlich nicht dabei. (Zumal ich auch mit neun Jahren schon allein nach Hause durfte und meine Mutter kam 16:00 Uhr.) Ich bin da aber echt ein Schisser. #zitter

Wie ist denn eure Meinung zu dem Thema? LG #herzlich

Beitrag von stjeanny 15.03.10 - 11:49 Uhr

Hallöchen!
Lass es ihn mal ausprobieren.
Er wird schnell merken, dass es ganz schön langweilig ist.
Meine Maus ist jeden Tag 45min alleine, nach dem Hort. Sie findet es nicht so doll. Wir haben ein Ritual entwickelt. Sie muss mich anrufen, wenn Sie zuhause ist, dann wird abgesprochen, was sie in der verbleibenden Zeit zu tun hat oder ob noch HA`s zu machen sind.Sie darf ab und an dann mal TV schauen, dann gibt es aber abends keinen mehr oder Sie kann am PC spielen oder Internet, allerdings haben wir ein super sicheres Programm drauf, wo Sie auf keine bösen Seiten kann!
Ja oder sie liest, spielt, malt puzzelt ect.
Sie darf nicht alleine raus, darf nur telefnieren nach Absprache und auch keinem!!!! die Tür öffnen.
Zwei Stunden alleine zuhause fänd ich persönlich jetzt zu viel, aber am besten probiert ihr es aus.
Es kann sooooo einsam sein zuhause.
Vorraussetzung ist blindes Vertrauen..
Auf jedenfall musst du mit deinem Chef sprechen, wenn was passiert, dass du alles stehen und liegen lassen kannst....
Ach ja, meine Maus ist 8 1/2Jahre.
Lg

Beitrag von a.nicole2 15.03.10 - 11:51 Uhr

Hallo,

ich finds toll, meine Tochter ist auch acht, doch ich muß sie zur Schule bringen und abholen (bloß keinen Meter allein laufen). Wir haben uns im November einen kleinen Hund zugelegt, im Janunar hat es sich ergeben das ich Arbeiten gehe auch Vollzeit. Tja und der Hund, also ich mit meiner Tochter gesprochen, zweimal die Woche früher aus der Schule zu gehen um den Hund raus zu lassen. Ha, das hab ich mir so gedacht nichts ist.

Also sagen wollte ich, wenn Du deinem Sohn vertraust, dann beweiß es ihm indem er vielleicht anfangs, einen Tag pro Woche allein zu Hause sein kann und nicht so lang in den Hort muß!

Klappt das kannstes ja steigern, ich würds meiner ja auch zutrauen aber naja!!! (habe im übrigen auch ein Handy für meine Tochter gekauft, das ich sie immer erreichen kann, war auch ein flop, Handy ist mittlerweile in der Versenkung verschwunden:-[)!!!

Lg Nicole

Beitrag von dominiksmami 15.03.10 - 12:21 Uhr

Huhu,

ich denke das ist wirklich vom jeweiligen Kind abhängig.

Für meinen Sohn wäre es noch nichts. Wir üben gerade erstmal das alleine von der Schule nach Hause gehen, allerdings auch nur ein Stückweit. Er kann nämlich den halben Weg mit einem Freund gehen, da wo die beiden sich trennen hole ich ihn dann immer ab. Er fühlt sich so einfach wohler.
Nachmittags hingegen bleibt er auch mal bis zu 2 Stunden alleine, wenn er denn erstmal hier ist *g*, da hat er überhaupt keine Probleme, ist äusserst zuverlässig, reagiert besonnen, richtet sogar Telefonanrufe zuverläsig aus etc.

lg

Andrea

Beitrag von katzeleonie 15.03.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

unsere Tochter ist 11 Jahre und ich würde sie definitiv nach der Schule nicht alleine laßen wollen. Sie würde sicher fernsehen, PC spielen, rumgammeln und u.U. die Hausaufgaben vernachläßigen,obwohl sie diesbeüglich eigentlich verläßlich ist, aber vllt. nur solange es unter Aufsicht ist.
Von mir ein klares NEIN, ich würde ihn mit 8 nicht alleine laßen.

lg
Anja

Beitrag von bambolina 15.03.10 - 19:44 Uhr

Hallo

mein Sohn (8) 3. Klasse durfte in der Zweiten schon alleine nach Hause. Allerdings war immer jemand daheim, einmal bin ich 20 Minuten später gekommen, er wußte das. Hat echt gut geklappt.
2 Stunden würde ich ihn nicht alleine lassen (jeden Tag?) - definitiv nein. Egal wie verantwortungsvoll ein Kind in dem Alter ist. Meiner würde nur vorm Fernseher und dem DS hocken. Da ist er im Hort besser aufgehoben.

lg bambolina

Beitrag von annacowboy 16.03.10 - 12:43 Uhr

Hallo,

meine Jungs sind beide 8, wie dein Sohn, und ich habe sie bis zu 2 Stunden, oder sogar noch etwas länger, alleine gelassen (auch einzeln). Ich kenne auch Eltern, die Ihre Kinder jeden Tag nach der Schule alleine lassen (und zwar alles verantwortungsvolle Eltern, nicht dass ihr es falsch versteht). Man soll den Kindern immer mehr zutrauen, vielleicht nicht sofort, sondern mit der Zeit die Zeitspanne vergrößern. Wenn er kann und - warum nicht? Damit das Kind sich nicht auf einmal langweilt, sich fürchtet oder auf dumme Ideen kommt, kann man pläne erstellen, wann was gemacht wird plus Belohnung - da verbringt er die Zeit sinnvoll und schnell :-)