biblische Namen mit "F" - warum gibt´s da keine?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von m_sam 15.03.10 - 11:39 Uhr

Hallo,

ich suche seit gestern einen hebräischen oder biblischen Namen mit dem Anfangsbuchstaben "F". Aber da gibt es exakt 3 Namen zur Auswahl. Warum? Kennt einer den Grund?

Gibt es im hebräischen kein "F" oder lässt sich das schlecht aussprechen dort?

LG Samy (36. SSW#schwitz und noch auf Namenssuche) + 2 Mädels

Beitrag von julie8r 15.03.10 - 11:42 Uhr

Keine Ahnung, ist mir noch nie aufgefallen. Interessante Beobachtung.
Welche 3 gibt's denn?

#blume Julie

Beitrag von m_sam 15.03.10 - 11:58 Uhr

Also Felix, Festus, noch irgendwas Merkwürdiges und dann noch, wenn man mal die "Ph-Variante" als "F" nimmt noch Fineas.

Aber Fineas ist bei uns in der Verwandtschaft schon besetzt und Felix geht irgendwie gar nicht (mein Mann ist farbig und das Kind deshalb evtl. auch...) und der Rest - ein "no go".

LG Samy

Beitrag von jujo79 15.03.10 - 12:04 Uhr

Hallo!
So ein richtiges F gibt es im Hebräischen wirklich nicht und meist wird das dann als PH im Deutschen geschrieben.
Festus finde ich gar nicht so schlecht. Oder sonst Filipp?
Grüße JUJO

Beitrag von m_sam 15.03.10 - 12:12 Uhr

Festus erinnert mich an Winnetou - da gab´s doch immer so einen Cowboy, der hieß Festus...#schein

Na ja, was such´ich mir auch ausgerechnet diesen Anfangsbuchstaben aus....selbst Schuld.

LG Samy

Beitrag von jujo79 15.03.10 - 12:21 Uhr

Tja, da muss du dich dann wohl leider vom Anfangsbuchstaben oder vom biblischen Ursprung verabschieden....
Haben deine beiden anderen Kinder denn auch den Anfangsbuchstaben F oder warum bist du da so scharf drauf ;-)?
Grüße JUJO

Beitrag von m_sam 15.03.10 - 20:53 Uhr

Weil ich eigentlich schon einen schönen Rufnamen mit F hatte und der Zweitname sollte auch mit F beginnen (meine anderen Kinder haben auch jeweils die Zweitnamen mit dem identischen Buchstaben der Rufnamen - aber nicht F)

Aber das hat sich schon erledigt. Mein Mann hat mir heute mitgeteilt, dass der von mir ausgesuchte Name vollkommen anders ausgesprochen wird, als geschrieben und somit fällt nicht nur der Name, sondern auch das "F" komplett weg. Ist halt immer ein Problem, da ich die Landessprache meines Mannes ja nicht spreche. Beim Aussuchen kann ich das dann immer nur so lesen, wie geschrieben.

Aber, wie gesagt - Problem ist schon behoben.....

LG Samy

Beitrag von dominiksmami 15.03.10 - 12:56 Uhr

*g*

Festus war der Hilfsheriff bei den "rauchenden Colts"


lg

Andrea

Beitrag von dominiksmami 15.03.10 - 12:58 Uhr

http://www.autogramme-gross.de/garbage/36063/45489.jpg

Beitrag von metalmom 15.03.10 - 13:10 Uhr

Ihr vergesst Uncle Fester:
http://slappedarse.co.uk/images/birth/Fester.jpg

Beitrag von kra-li 15.03.10 - 14:02 Uhr

ne, der onkel bei der adams-family heißt festus...oder Vester???#kratz

Beitrag von dominiksmami 15.03.10 - 16:02 Uhr

der hieß Fester

Beitrag von fundevogel 15.03.10 - 12:53 Uhr

Florian, ist zwar nicht direkt biblisch (oder? #kratz) aber der heilige Florian ist der Schutzpatron der Feuerwehrleute.

LG
Kathi und Lasse

Beitrag von lillyschatzy 15.03.10 - 13:04 Uhr

Also mein SOhn heißt Florian, und es gibt auch den heiligen Florian, uns er ist Schutzpatron...Lg

Beitrag von diereeni 15.03.10 - 14:27 Uhr

hallo,

schau doch einfach mal auf:

http://www.luellemann.de/biblisch.htm

nach....oder google doch einfach mal nach "biblische namen mit "F" "

da gibts doch so einiges

lg