umstellung von 8 auf 6 mahlzeiten... wielange?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von -mummy2010- 15.03.10 - 11:48 Uhr

huhu ihr lieben...

ich bin grade mal wieder bei meinen kleinen...
hab grade mit dem arzt gesprochen... er wurde bisher teilsondiert, jetzt muss er alle 8 mahlzeiten alleine trinken (35ml), wenn er das schafft, denn wird er auf 6 mahlzeiten (alle 4 std.) umgestellt, und wenn er die alle austrinkt darf er erst nach hause...umstellen kann ik doch zuhause alleine...
die meinten heute nein das machen wir beevor er nicht umgestellt ist darf er nich nach hause :-(
er trinkt, er hält seine tempi und er nimmt toll zu... pro tag zwischen 30-50g...
kann ik nich drauf bestehen das ik ihn alleine umstelle?
er wurde 35+3 geboren am 5.3.2010... wie war das bei euch?

lg mummy2010 mit dean fest an der hand

Beitrag von yale 15.03.10 - 12:17 Uhr

das versteh ich jetzt garnicht.

Bekommt er seine Mahlzeiten noch nach plan oder Meldet er sich?

ich habs bei leon so gemacht weil die Schwestern ihn auch teilsondiert haben wegen zeitmangel,das ich darum gebeten habe das sie ihn nicht nach plan füttern sondern das er sich melden sollte.

hat super geklappt,2 tage später war er daheim weil er eben seine mahlzeiten allein getrunken ohne Sondierung.

Mir ging das auf den keks das sie ihn immer Sondiert haben und nicht darauf gewartet haben bis er wirklich hunger hat.

Ich wünsche alles gute

Beitrag von -mummy2010- 15.03.10 - 12:54 Uhr

ja eben das verstehe ich auch nicht...
na mal sehen ob er die 8 denn gut trinkt...
das verstehe ich ja auch...
aber ich verstehe nicht wieso er im KH unbedingt umgestellt werden muss...
er wird nach plan alle 3 std gefüttert...

Beitrag von babygirl2010 15.03.10 - 13:01 Uhr

Hallo du.

Schönes Datum. :-) Meine Kleine wurde auch am 05.03.2010 geboren. 4 Tage später also bei 36+0...!
Allerdings hatte ich meine Maus von Anfang an bei mir. Sie hatte bis auf Anfangsschwierigkeiten mit dem Atmen keine Anpassungsschwierigkeiten.

Ich war 7 Tage im Krankenhaus.

Sie trinkt auch noch sehr schlecht, allerdings sagt meine Hebamme wenn sie wirklich alle 3-4 Stunden ihre 50 ml trinkt ist das schon mal gut. Die Mäuse brauchen einfach länger.
Meine hat bis gestern Mittag auch nur 30 ml pro Mahlzeit getrunken!

Ich weiß leider nicht wie das ist weil er ja noch teilsondiert wurde wie du schreibst.
Ich würde auf die Ärzte hören und ihn erst dann mit heim nehmen wenn er stabil is... alles andre macht dir doch nur Sorgen.

GLG und alles Gute!!

Janine & Lea Zoe 10 Tage alt.#verliebt

Beitrag von usajulie 15.03.10 - 13:23 Uhr

Hallo, also ich versteh das wie ich in deinem anderen Beitrag schon geschrieben hab auch überhaupt nicht.

Hm ich würde nicht drauf bestehn aber doch nochmal genau nachfragen warum und wieso. Vielleicht gibts ja ne gute Erklärung.
Selbst wenn er bei 8 bleibt, wen interessiert das, wie viel Mütter stillen ihre Kinder alle 2 Stunden für Monate, ich kapier echt nicht was das Problem ist.
Klar trinken muss er schön ,aber wenn das doch geht.

Hm frag nochmal nach und bring auch Argumente, lass dich nicht kleinquatschen.
Bringt nichts wenn du dann wieder hier fragst warum er das sagt. Das musste den Doc fragen.

Drück dir die Daumen!

Liebe Grüßchen
Julie



Beitrag von css.wanne 15.03.10 - 20:27 Uhr

Hallo!

Also bei uns war das im Krankenhaus so, dass die Beiden (Zwillinge) alle 3 Stunden was zu trinken bekommen haben. Dann durften sie so viel aus der Flasche trinken wie sie geschafft haben und nur der Rest wurde sondiert.

Was den Rhytmus und die Trinkmenge angeht ist es ganz einfach auszurechnen. Die Kleinen müssen 1/6 ihres Körpergewichtes pro Tag trinken. Wenn sie pro Flasche so viel trinken können, dass sie mit 6 Mahlzeiten auskommen (also ihren Bedarf schaffen), dann kann umgestellt werden. Ansonsten bleibt es bei dem 3-Stunden-R.

Lass dich da aber nicht verrückt machen, wenn er mal nicht so gut trinkt, dass kommt wirklich von jetzt auf gleich und keiner weiß warum auf einmal.

Lieben Gruß