Gewinnspiel-Abzocke

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tinar81 15.03.10 - 12:07 Uhr

Hallo zusammen!

Weiß nicht genau, ob ich hier richtig bin, aber ich versuche es einfach mal.

Seit einiger Zeit werde ich ständig von dubiosen Gewinnspielfirmen angerufen, oder besser gesagt von der Küngiungsabteilung dieser Firmen. Dort sagt man mir dann immer, dass ich mich bei Ihnen bei irgendwelchen Gewinnspielen beteilige und ob diese Verträge weiterlaufen sollen oder nicht.

Ich sag denen dann natürlich immer, dass ich nirgends Mitglied bin usw. und das die meine Daten löschen sollen und ich nicht mehr angerufen werden möchte.

Letztens war dann eine davon so dreist und hat gemeint, um die Daten zu löschen müsse sie erstmal meine Daten abgleichen. Naja, das übliche halt wie Adresse, Geb.-Datum etc. Und dann war sie fast fertig und hat dann gesagt:"so und ganz zum Schluß gleichen wir noch die Bankdaten ab - sagen sie mir die BLZ!" Ich hab gedacht ich spinne. Hab ihr natürlich gar nichts mehr gesagt und ihr geraten, sie solle mir doch diese Kündigung einfach zuschicken, und zwar zusammen mit meinen Unterlagen der angeblich schon lange bestehenden Mitgliedschaft. Da hat sie dann ziemllich schnell aufgelegt.

Naja, auf jeden Fall geh ich davon aus, dass das alles Abzocke ist, und die nur an die Bankdaten (die ich grundsätzlich nirgends angebe, auch nicht wenn ich im Internet was bestelle...) kommen wollen um dann Beiträge für irgendwelche Gewinnspielclubs abzubuchen.

Hat das noch jemand von euch, dass ihr da so bombadiert werdet???

LG Martina

Beitrag von myimmortal1977 15.03.10 - 12:21 Uhr

Richtig, das ist Abzocke. Und wenn Du Deine Bankdaten angibst, hast Du gleich ein Abo an den Hacken.

Sollte Dich nochmal jemand anrufen, gar nichts mehr sagen! Einfach sagen, wenn Sie Dich nochmal anrufen, zeigst Du sie an!

Die kaufen einfach über dubiose Umstände Adressen an und versuchen die Leute dann in ein Gespräch mit Gewinnspielmasche zu verwickeln. Viele gutgläubige, vor allem alte Menschen fallen darauf rein.

Ich bin selbst nicht betroffen, hatte aber beruflich mit diesen Anrufermaschen häufig zu tun. Ich habe die Leute immer wieder aus solchen Abofallen "rausgehauen".

Mit diesem neuen Telekommunikationsgesetz dürfen Privatleute nicht mehr einfach so unter Kaltakquise zu hause angerufen werden. Das hat der Gesetzgeber untersagt. Da mussten Unternehmen sich neue Maschen einfallen lassen.

Es kann sein, dass Du irgendwann mal eine Bestellung bei einem Versandhaus getätigt hast und dabei "aus Versehen" was ankreuzen musstest und Du denen damit eine unterschwellige Genehmigung für diese Art Anrufe gegeben hast. Die Versandhäuser verkaufen diese Adresssen dann weiter. Alles Geldmacherei. Und Du hast den Ärger an den Hacken.

Ich kenne da so ein großes Onlineversandhaus, was mit Adressen richtig schludert. Ama....

Viele Grüße

Janette

Beitrag von zitronenschnittchen 15.03.10 - 12:36 Uhr

Hi,

Auftraggeber, Datum, Uhrzeit, ggfls. Tel.nummer aufschreiben und bei der Verbraucherzentrale melden!!!

Lg Elke.

Beitrag von i_kind 15.03.10 - 17:05 Uhr

Hallo

mitlerweile sind diese "Firmen" ja verpflichtet ihre Rufnummer zu übertragen. Wir hatten auch mit einer Nummer das Problem, so dass wir die Nummer nun in unserer Telefonanlage gesperrt haben. Nun bekomme ich keine belästigenden Anrufe mehr. Vielleicht geht das ja auch bei Euch, wenn ihr die Rufnummer kennt und es immer die gleiche ist

LG i_kind

Beitrag von lostie 15.03.10 - 18:39 Uhr

Die rufen mich auch ständig an. Ich frag dann gleich immer, ob sie sich und ihre Telefonnummer schon mal gegoogelt haben, da legen sie direkt wieder auf ;-)

Die letzte Nummer von denen war eine Schweizer Nummer. Griechenland hatte ich auch schon ... mal sehen, was folgt ;-)