Nackenfaltenmessung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonne-w-75 15.03.10 - 12:26 Uhr

Hallo ihr lieben!
Habe morgen eine nackenfaltenmessung und mache mir sorgen. Wer hat diese untersuchung auch gehabt und kann mich aufmuntern?

Danke für eure antworten!

Lg Marina

Beitrag von babe2006 15.03.10 - 12:29 Uhr

Hallo,

hätte morgen auch die möglichkeit die Untersuchung vom Doc machen zu lassen...

ich werde Sie ablehnen!! nicht weil ichs selber zahlen muss oder so... sondern... die Ergebnisse liegen nicht 100%ig richtig!!
viele Untersuchungen stellen sich als gefährdet herraus und die eltern bekommen trotzdem ein Kerngesundes Kind...

hatte die Untersuchung auch nicht bei meiner Tochter...

Empfohlen wird sie ja sowieso erst ab Alter 35...

lg

Beitrag von jill82 15.03.10 - 12:34 Uhr

Hallo,
ich habe sie bei beiden kindern machen lassen. Ich bin erst 27 u es war mein eigener wunsch,nicht auf empfehlung. Mach dir keinen stress mit den ergebnissen. Oder mach ihn einfach nicht...

Gruss jill

Beitrag von sonne-w-75 15.03.10 - 12:37 Uhr

Danke für die antwort. Ich werde ja 35 und ungenau (und möglich falsch) sind nur die werte bei der blutabnahme, bei dem ultraschall entweder sieht man die "abnormalität" oder nicht.

Lg Marina

Beitrag von betzedeiwelche 15.03.10 - 12:47 Uhr

Ich hab sie auch machen lassen weil ich solche Angst hatte. Ich weiß nicht ob ich im ernstfall Abgebrochen hätte ich denke das kann man nur in der Situation sagen. Das nur weil bei dem Thema immer geschrieben wird" wenn Du es eh bekommst braucht man das nicht machen zu lassen". Auch wenn ich ein krankes Kind mit Trisomie bekommen würde ist es doch gut sich darauf einstellen zu können und sich zu informieren. Und so hat mich die Untersuchung einfach beruhigt da ich nun weiß das ich höchstwahrscheinlich ein gesundes kleines Würmchen in mir habe. 100% wann ist schon was 100%tig im Leben. Man geht ja auch zum US um zu sehen ob alles OK ist vielmehr ist das ja auch nicht und schaden kann es nicht. Es muß jede für sich entscheiden ob sie es macht aber für mich war es das beste denn ich bin seither sehr ruhig und kann meine SS endlich genießen. LG Betzy

Beitrag von zickedeluxe1978 15.03.10 - 12:45 Uhr

hey,

für uns war auch klar, dass wir diese untersuchung machen lassen werden - von anfang an.

wir warn auch 13. ssw. ein paar tage nach der untersuchung durfte ich telefonisch unser ergebnis fragen. rein alterstechnisch lag unser risiko bei 1:250, also sehr hoch, aber mit den vorliegenden werten landeten wir bei einer wahrscheinlichkeit von 1:19.000, also wirklich SEHR gering.

ich kann nur jedem raten, sie machen zu lassen, in diesem stadium is der murkel noch soooo lütt, dass man sooooooviel erkennen kann und dein arzt beschäftigt sich wirklich sehr lange mit dem schlumpfi. das fanden wir total faszinierend und würden es immer wieder machen lassen!

alles gute und liebe grüße

Diana

Beitrag von katrin.-s 15.03.10 - 13:09 Uhr

Habe sie machen lassen, uns hat sie echt beruhigt und wir haben ganz toll Bilder von unserem Krümel bekomen gehabt! Viel Spaß dann beim Baby TV!;-)
LG Katrin 36+1

Beitrag von liebeskruemelchen 15.03.10 - 13:22 Uhr

ich habe Mittwoch Termin und bin schon ganz aufgeregt...

Ich habe mich auch dafür entschieden... natürlich mit dem Hintergrundwissen, dass es eine Wahrscheinlichkeitsrechnung ist... #hicks