Ich brauch mal eure Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von simmi200 15.03.10 - 12:35 Uhr

huhu ihr alle

Ich bin ja noch recht frisch schwanger (6te Woche) und meinen ersten Arzttermin noch vor mir.
ABER:
Ich arbeite in einem ambulanten Pflegedienst 3 Tage die Woche im spätdienst. Also von 14 bis 21 uhr. DAs man dann nur bis 20 Uhr arbeiten darf weiss ich.
so nu meine Probleme:
Ich kann nicht einfach ne Stunde eher anfangen, ich hab Patienten die einen festen Termin haben. wo also die Stunde hinpacken?
Beim Heben oder umlagern von Patienten kann mir niemand helfen, da ich ja alleine unterwegs bin. Ebenso beim Spritzen, Medis mörsern und verabreichen usw.
UND...Bei der Betriebsärztlichen Untersuchung kam raus, das mein Hepatitis a..b und c Schutz wohl aufgefrischt werden müsste. GEHt ja aber nicht mehr.

Íst hier vielleicht jemand der auch in nem amb. Dienst gearbeitet hat? Wie würdet ihr das regeln?

Liebe Grüße Simmi

Beitrag von gutgehts 15.03.10 - 12:40 Uhr

Hallo,

also ich arbeite zwar nicht in der Branche, aber ich würde das mal deinem FA erzählen, denn wenn du wirklich eigentlich Sachen machen musst, die du nicht solltest, dir aber keiner helfen kann, bekommst du vielleicht zu deinem und dem Schutz deines Kindes ein Beschäftigungsverbot! Aber das musst du mal mit deinem FA besprechen!!!

Liebe Grüße und herzlichen Glückwunsch

Beitrag von melinda-10 15.03.10 - 12:40 Uhr

Sprich am besten mit deinem FA darüber. Der wird dir dementsprechend antworten können. Ist bei so einem Thema immer besser. Da würde ich nicht so sehr auf andere hören!!

Liebe Grüße

Beitrag von nalle 15.03.10 - 12:43 Uhr

Du musst Dir in diesem Beruf ein BV einholen.
Das Lagern und Heben ist nicht zulässig.
Also so schnell wie möglich mit Deiner Chefin reden oder mit Deinem FA.


Ich kann leider auch nicht mehr arbeiten ich war auch in einem Pflegebereich tätig.


Viel Glück

Beitrag von johanna1972 15.03.10 - 12:47 Uhr

Hallo Simmi,

Du musst Deinen AG von Deiner SS in Kenntniss setzen - wenn er nicht weiss dass Du schwanger bist - kann er keine Abhilfe schaffen. Dein AG muss sich an die Mutterschutzrichlinen im Mutterschutzgesetz halten - dort ist ganz klar geregelt was Du darfst und was nicht. Mein Chef hat mich während der SS in den Frühdienst gesteckt und ich hatte nur "leichte" Patienten. Kompressionsstrümpfe anziehen, Frühstück oder Mittagessen vorbeireiten, Hilfe beim Anziehen und Waschen etc. Hatte auch eine Patientin zum Baden 2 x die Woche, die hatte aber zu Hause einen Lifter und somit war das alles kein Problem. Manchmal wenn "Not am Mann war" hat er mir auch schon mal jemanden gegeben wo ein bißchen Hauswirtschaft gemacht werden musste. Kann Dein AG Dir keinen Arbeitsplatz nach den Mutterschutzrichtlinien anbieten kann er Dir ein BV erteilen. Ich hatte ab der 18 SSW ein BV vom Gyn bekommen - aber auch nur weil ich bis zum Ende der SS liegen musste - ansonsten hätte er mich weiterarbeiten lassen - denn mein Gyn sagte, dass der AG dafür verantwortlich ist. Alles informiere Deinen AG über Deine SS und sucht gemeinsam nach einer Lösung.

Alles Gute für die SS -

LG Johanna

Beitrag von simmi200 15.03.10 - 12:49 Uhr

Huhu ihr,

danke für eure schnellen Antworten.
In der ersten SS hab ich im GHeim gearbeitet wo einfach keiner Rücksicht genommen hat.
Also hatte ich zwar jemanden der mir beim Lagern und betten half, aber alles andere musste ich bis zum 8ten Monat doch alleine machen.
Das will ich diesmal nicht, weil mir der nicht vorhandene Impf Schutz doch ein wenig Sorgen macht.
Und im endeffekt dankt es mir keiner und wenn was ist hab ich die a-Karte.
Nur wollte mein letzter FA mir kein BV geben, er meinte das wäre auch in der Sparte nicht immer so. Deswegen hatte ich gehofft hier wäre jemand aus dem Bereich und kann berichten.
Gruss

Beitrag von nalle 15.03.10 - 12:55 Uhr

Ich kann Dir berichten,daß :

Meine Freundin im amb.Pflegedienst arbeitet 11.SSW
Ihre Chefin lies sich viel zeit mit dem BV ...meine Freundin arbeitete und arbeitete und war schon sauer,daß die Chefin keine Rücktsicht nahm.
Am Mittwoch bekam meine Freundin blutungen !!! Sie musste sofort ins KH.Komischerweise hat die Chefin noch am selben Tag das BV ausgesprochen.

Ich arbeite in einem Altenheim und habe ein sofortiges BV bekommen.

Was meinst Du wie schnell es die ersten 3 Monate geht das Baby zu verlieren. Und Du weisst selber,wie schwer sich alte Menschen machen können. ;-)

Rede mit Deiner Chefin,Deinem HA oder Deinem FA.Irgendeiner von den dreien wird Dir ein BV austellen ;-)

LG

Beitrag von johanna1972 15.03.10 - 13:02 Uhr

Ihr Arzt hat schon Recht - in diesem Bereich wollen alle immer ein BV - früher gab es auch keine BV und heute schreien alle danach. Ich habe bei meinen beiden Ersten Kindern in der ambulanten Pflege bis zum Mutterschutz gearbeitet - erst bei der letzten SS bekam ich vom Arzt ein BV weil ich wie gesagt eine Risikoschwangerschaft hatte und bis zum Ende der SS liegen musste.

Ein Arzt darf nur ein BV ausstellen, wenn das Leben oder die Gesundheit von Mutter oder Kind gefährdet sind - sie hat aber ihren AG noch nicht über die SS informiert - dann kann er ihr auch keinen Arbeitsplatz nach dem Mutterschutzgesetzt anbieten. Ihr Arzt muss das BV auch vor der Krankenkasse verantworten - Mensch Mädels - Ihr seid schwanger und nicht krank! Manchmal habe ich den Eindruck - dass hier noch "Extraurlaub" gewollt wird unter Fortzahlung der Vergütung.



Beitrag von nalle 15.03.10 - 13:05 Uhr

Also ich wollte kein *Extraurlaub*
Ich liebe meinen beruf und würde Ihn auch noch bei der Entbindung machen.
Aber nach 2 FG gehst Du das risiko nicht mehr ein.Da bekommst und willst die BV so schnell wie möglich.

;-)


LG

Beitrag von johanna1972 15.03.10 - 13:09 Uhr

Es war ja auch nicht auf Dich bezogen, sondern Allgemein.
Ich wollte und möchte keinen persönlich angreifen.
Wenn Du schon 2 Fehlgeburten hattest, dann ist es klar dass Du Risikoschwanger bist und da sofort BV bekommst - das ist ja auch ok! ;-)

Beitrag von simmi200 15.03.10 - 13:15 Uhr

Huhu

ja du hast schon Recht und ich arbeite auch echt gerne. Deswegen suche ich ja Alternativen. Ich will gar nicht zu hause hocken.
Ich denke ich werd in ruhe mit meinem Fa reden und dann schauen was der sagt, aber ihr habt mir schon sehr geholfen.

Danke :)